Gab es in der Steinzeit Öle?

6 Antworten

Es würde mich ehrlichgesagt wundern wenn sie nicht zumindest ausgelassenes fett hatten, viele Tiere besitzen besonders in kalten Gegenden ja eine dicke Speckschicht.

Gebraten wurde allerdings wohl eher wenig: Kochen in wasserdichten Körben (später Keramiktöpfen) und Lederhäuten, garen im Erdofen, in der Glut oder über / neben dem Feuer bietet sich eher an wenn keine Metalle bekannt sind. Dazu braucht es kein extrafett, was im Fleisch ist wird flüssig und macht alles wunderbar saftig.

Besonders im Erdofen wird das Fleisch super zart (ich hab für eine Freizeit mal einen gebaut wo dann Hähnchen, Lammkeule und Gemüse zugleich drin gegart wurden. Dauert lange aber die Kinder hatten viel Spaß dabei mir zu helfen, das am Abend auszugraben war ein echtes Erlebnis :)

Während bei uns noch Steinzeit herrschte und die Menschen ihr Fleisch über dem offenen Feuer brieten, gab es im Orient schon Hochkulturen, bei denen wertvolle Öle ganz selbstverständliche Zutaten für alle möglichen Speisen waren.

Sicherlich war auber auch den Menschen in der Steinzeit schon aus Erfahrung bekannt, dass Fett beim Erhitzen schmilzt und Öl freisetzt.

Da wahrscheinlich auch Haselnüsse zum steinzeitlichen Speiseplan in Europa gehörten, dürfte auch das daraus zuz gewinnende Öl bekannt gewesen sein.

Unsere Vorfahren waren durchaus keine haarigen Halbaffen, sondern intelligente Menschen mit einem enormen Wissen über die Natur.

Schau mal in deinem Lehrbuch wie lange herrschte die Steinzeit . Dann schaue mal im Buch Die Ernährung der Steinzeitmenschen . Findest du was dazu dann unterstreiche es mit Bleistift u lese dazu weiter kochen braten u bis zum Ende . Dann zurück u schreibe alles wesentliches unterstrichene raus vill auch in eigenen Sätzen .

Klar, aber eher als zufällige Beigabe und nicht, weils an der Höhlenwand als Rezept vermerkt war. Nach und nach sprachen sich die Vorteile herum.

Wie meinst du?

0
@ToxicYT

So wie geschrieben. Um zu WISSEN, dass Öle an Speisen schmecken (um Gesundheit gings damals nicht), das Fleisch bekömmlicher machen oder das Anbrennen in Töpfen und Pfannen verhindern, braucht man laaaaaange Erfahrungen und Töpfe und Pfannen. Die gabs damals nicht.

0

Sie hatten keine Pfannen, also brauchten sie auch kein Öl. Das Fleisch wurde wohl eher über das Feuer gehängt und dort gegart. Dafür ist kein Öl notwendig.

Was möchtest Du wissen?