Fussball und Arbeit?

4 Antworten

Ich würde es auf jeden Fall ausprobieren. Das Laufen auf dem Betonboden (Knie-Beschwerden!) ist ja was ganz anderes als auf dem Rasen oder im Freien. Es wäre vielleicht auch günstig, gepolsterte Schuhe bei der Arbeit zu tragen.

Ansonsten: Mit dem Training langsam anfangen, viel dehnen (vor und nach dem Training) und eigentlich auch nach der Arbeit.

Ne Frage:

Was für eine Schuh ist die gepolsterte Schuh ? Ist es vorteilhaft ?

Ich arbeite auf dem Betonboden.

Danke!

0
@Gutefrage0102

Wenn du Sicherheitsschuhe brauchst, ist die Auswahl eingeschränkt. Dann wären gute Einlagen wichtig.

Ansonsten: Lass dich doch mal in einem Schuhgeschäft beraten. (Halt möglichst keine knallharte Sohle, sonst geht jedes Auftreten auch direkt in die Gelenke. Es sollte etwas elastisches sein. (Laufschuhe?)

1

Hi, Gutefrage0102!⚽️

Probiere es auf jeden Fall.

Du kannst dein Laufpensum im Lager nicht mit dem Fußball auf dem Rasen vergleichen.

Darum probiere es einfach aus, und dann kannst du deine Entscheidung treffen, ob du das körperlich schaffst, oder nicht.

Ich wünsche dir viel Glück.

Mit sportlichen Grüßen, Renate. ⚽️

Hallo, GuteFrage0102. Vielen Dank für deine Bewertung.

0

Bruder ich sage dir ehrlich mach nur so viel du kannst. Ansonsten machst du deinen Körper kaputt. Wenn du schmerzen hast dann hör entweder mit Arbeit auf oder mit Fußball. Oder du spielst halt nur an Wochenende.

Die letzte Option wäre natürlich beides zu machen und zu gucken ob sich deine Beine daran gewöhnen und du es durchziehen kannst. Ist ja immerhin auch gutes Training 20.000 Schritte.

Du musst selber entscheiden ob du dich überlasten würdest, der Job darf aber auf keinen Fall darunter leiden. Versuche es doch einfach und du wirst sehen, wie du am besten Beides miteinander verbinden kannst.

Was möchtest Du wissen?