Führerschein machen ohne 3D sehen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die 3D-Sicht ist unwichtig für den normalen Führerschein. Wichtig ist, dass man auf beiden Augen einen Visus von mindestens 0,7 erreicht, ob mit oder ohne Sehhilfe ist dabei egal.

3D-Sicht ist nur wichtig für Piloten und für Busfahrer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe eine solche Frage erst vor einer Stunde in einem anderen Forum gefunden und anscheinend gibt es mehrere die trotz dieser Sehschwäche den Führerschein problemlos bestehen können. Nur Mut aber du solltest auch mal mit dem Augenarzt darüber sprechen. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Bruder ist auf einem Auge blind (Sportunfall) und faehrt normal Auto. Er sagt, das mit dem Einschaetzen der Entfernung ist gelernt, Erfahrung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von regenbrause19
19.06.2017, 22:02

Das ist eigentlich unzulässig. Wenn das so ist, hat er den Führerschein schon vor dem Unfall gemacht, denn wenn er nur mit einem Auge sehen kann hätte er den Sehtest niemals bestanden.

 

0

Fast jeder Mensch, der in der Kindheit eine Korrektur der Augenstellung (Schielen) hatte, kann nicht 3D sehen, oder Einäugige. Keine Seltenheit und kein Grund, sich Sorgen wegen des Führerscheins zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube, da kann dir der Augenarzt bestimmt weiterhelfen. Da musst du sowieso hin und mit dem Ergebnis kannst du dann den Fahrschullehrer fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?