Cura kann schon die Druckzeit nur ungenügend genau anzeigen, beim verbrauchten Material ist das ähnlich. Fraglich ist auch, ob Cura den eingestellten Flow (also z.B. 95 Prozent statt 100 Prozent) bei der Kalkulation der Menge/Gewicht überhaupt mit einbezieht. Dann ist fraglich, ob das Gewicht, welches Cura für die Kalkulation heranzoeht, überhaut der realität entspricht, also das Gewicht pro Volumeneinheit.

Versuche probehalber mal andere Slicer (PrusaSlicer, KISSlicer) und schau,w as da raus kommt.

...zur Antwort
Sehr nice ;)

Das sieht gut aus, aber als Youtube-Logo ist das für bestimmte Youtube-bereiche ungeeignet. Du musst Dir also überlegen was Du z.B. als Branding-Logo machen möchtest, das ist zu viel Inhalt, so dass es unten Am Videorand für die Abos nicht gut wirken wird. Da vielleicht was mit den Buchstaben S, M und B machen udn einer stikisierten Gutarre oder nur eine stilisierte Gitarre.

...zur Antwort

Ich kannte den befehl nicht, aber er gibt was aus und beendet sich automatisch, als muss man nichts abbrechen.

[paco ~]$ free
              gesamt       benutzt     frei      gemns.  Puffer/Cache verfügbar
Speicher:   32887964     1752692      960516      139052    30174756    30523976
Swap:       58613756         768    58612988

free -h ist etwas besser zu lesen

[paco ~]$ free -h
              gesamt       benutzt     frei      gemns.  Puffer/Cache verfügbar
Speicher:       31Gi       1,7Gi       941Mi       132Mi        28Gi        29Gi
Swap:           55Gi       0,0Ki        55Gi


...zur Antwort

Wenn Du das Notebook für lange Jahre nutzen willst, so machen die 16GB statt 8GB schon Sinn. Der "kleine" hat schon 6 Kerne, was durchaus für sehr viel ausreichend ist, der große hat 8 Kerne. Der kleine mit 16GB statt 8 würde meiner Meinung nach schon recht gut die Jahre überstehen, wenn eine Speicheraufrüstung der kleinen Version nicht oder nur zu ähnlichen preisen möglich ist wie der Aufpreis, so solltest Du in den auren Apfel beißen und die 200€ investieren...

...zur Antwort

Bewegt sich irgend etwas? Wenn ja-> vermutlich der Endschalter Z-Min kaputt oder falsch angeschlossen.

...zur Antwort

Filament gibt es wie Sand am Meer...

Ich habe recht gute Erfahrungen mit Noyes-Filament gemacht, welches ich über Ebay gekauft habe. Aber auch mit Hobbyking-Filament hatte ich gute Erfahungen.

Also, immer achten auf PLA als Material und Dicke 1,75mm.

Bei jedem neuen Filament prüfen, mit welcher Temperatur es gut läuft, manche laufen it 195 Grad gut, andere brauchen 220 Grad.

...zur Antwort

Abrunden geht nur, wenn das ganze ein zusammenhängender Körper ist.

Diesen Flansch würde ich komplett im Part-Design als Zeichnung machen und dort die Rundungen einfügen, dann erst Extrudieren. Dann auch direkt in der Zeichnung die weiteren Löcher rein machen.

...zur Antwort

Ja, das geht, aber: Der Zylinder sollte an der Auflage leicht abgeschrägt sein, so dass er doch ein wenig mehr Kontakt zur Druckfläche hat. Die Rundungen des Zylinders kann der Drucker total einfach drucken.

Ich drucke so z.B. Schrauben mit Gewinde, die oben und unten abgeschrägt sind...

...zur Antwort

Das problem bei diesen Druckern ist, dass es auch nach dem Druck zu einer chemischen Belastung kommt. Die Sachen müssen aushärten, sie müssen gespült werden, bei all dem wird was an die Luft abgegeben. Ich würde das nicht machen wollen.

...zur Antwort

Da scheint viel zu viel Material aufgebracht zu werden.

Also einmal den Exruder kalibrieren, heißt:

Filament (möglichst kein schwarzes) einspannen, mit einem Edding 200mm vom Extrudereinlass einen Strich machen, Filament fördern, 100mm. Dann den Abstand des Strichs zum Extruder mit einem Messschieber messen.

sind das z.B. 80mm, so wurden 120mm gefördert, also 20mm zu viel, Flow verringern auf 10000/120 Prozent, ggf. mit 0,94 multiplizieren, da man bei PLA nicht it 100 Prozent Flow arbeitet...

Sind das 120mm, so hat der 200mm zu wenig gefördert, also Flow auf 10000/80 Prozent, auch hie rggf. mit 0,94 multiplizieren.

...zur Antwort

Dieser Rechner ist kein Spielerrechner. Extrerne Graphikkarten gibt es, aber deren Leistung ist durch die Datengeschwindigkeit der USB-Schnittstelle begrenzt, so dass sie auch nicht zum Zocken taugen.

...zur Antwort

24V, wie viel Strom fließt durch die Widerstände?

gesamtstrom I= (jeweils U/R) -> 24/100 + 24/200 + 24/300 -> 0,24 + 0,12 + 0,08 -> 0,44 Ampere

Nun errechnen wir den gesamtwiderstand, R=U/I

R=24/0,44 -> 54,545454 Ohm

...zur Antwort

Ich habe grad einen 3D-Scanner in Arbeit, da habe ich auch "geschummelt" und was Altes genommen... Was bedeutet denn für Dich "teuer"?

Ein solches Servo wie da für den Stift-Anhieb genommen wird, das bekommt man für ca. 5 bis 10 Euro bei Conrad. Ich habe 5 solche Servos bei Banggood gekauft für ca. 12 Euro bei Versand aus China. Laufen recht gut.

Die Nema-Schrittmotoren kosten pro Stück ca. 15€. Eine Platine, die für einen 3D-Drucker reicht ca. 20€, zzgl. zwei Schrittmotor-Treiber für zusammen ca. 10€.

Es ist möglich, dass die Software des Menschen umgeschrieben werden muss, wenn Du eine andere Platine als er benutzt.

Ich habe eine MKS GEN-L V1.0-Platine mit 4988-Schrittmotor-Treibern genutzt für meinen 3D-Scanner.

...zur Antwort

Octoprint kann Drucker ansteuern, Drucker können an Octoprint Nachrichten übermitteln. Zusätzlich kann eine Webcam genutzt werden.

Mit dem Plugin "Spaghetti Detective" kann man sich wichtige Sachen aufs Handy oder auch per Mail senden lassen.

...zur Antwort

Dieses Messgerät soll nicht nur die Komplett-Spannung messen, sondern auch die Einzel-Spannungen bei Lithium-Akkus mit mehreren Zellen über den bei den Akkus vorhanden Balancer-Anschluss. Dieser Stecker des Messgerätes ist so ausgeführt, dass dort zumindestens zwei übliche Stecksysteme der Balancerstecker passen sollten.

Für die Akkuspannung eines anderen Akkutyps macht das Gerät keinen Sinn.

Die Einzelspannung bei Lithiumzellen ist wichtig, da diese Zellen weder überladen oder zu tief entladen werden dürfen und ggf. Schaden nehmen können bis hin zu Explosion und Brand.

...zur Antwort

So etwas verhindert man:

a.) In dem man bestimmte Kommunikationsplattformen meidet, die dafür bekannt sind, dass dorr beleidigt wird.

b.) In dem man sich Argumentations- und Diskussions-Grundlagen erdenkt, die derartige Reaktionen nicht provozieren

...zur Antwort

Du musst einen seriellen Treiber installieren, einfach in einem Anet-Forum anfragen, welche rdas ist und wo man ihn laden kann.

...zur Antwort

So fern der Homing-Punkt dort ist von den Koordinaten, wo er hingehört, so ist alles OK.

Ein Homing-Point, der in X und under Y lecht außerhalb des Bettes liegt hat auch gewaltige Vorteile. Wenn Du die Düse aufheizt spratzt Du dir das Bett nicht mit dem ausfließendem Filament voll, du musst nur dafür sorgen, dass der Mittelpunkt im Slicer so definiert wird, dass es wirklich die Mitte ist.

...zur Antwort