Frohe Weihnachten! Geht ihr heute Abend traditionell in die Kirche vor der Bescherung oder wie läuft es bei euch?

26 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schöne Weihnachten, luumen und allen, die noch anwesend sind oder es später lesen!

Mein verstorbener Mann hatte unheilbaren Krebs. An Weihnachten gingen wir gemeinsam deshalb immer in die Kirche, wo er Mitglied war.

Ich selbst bin schon lange nicht mehr in der Kirche, aber meinem Mann zuliebe begleitete ich ihn jedes Jahr dorthin, spontan und ohne mir etwas dabei zu denken.

In heutiger Zeit koche ich für meinen Partner und mich heute Sauerkraut und Leberknödel. Es wird nicht feierlich, auch er ist nicht in der Kirche.

Wir gehen es ruhig und gemütlich an, sehen vielleicht später fern, mal sehen. Geschenke lassen wir sein.

https://www.youtube.com/watch?v=6V5mtUff6ik

Queen

Habt alle ein schönes Fest und ebensolche Feiertage!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Korche war noch nie Thema in meiner Familie. Normalerweise waren wir mit der Familie zusammen. Aber nicht "oh ich muss mich extra schön machen" sondern bequemer Jogginganzug. Ein Jahr lamg hatte meine Oma uns allen zsm als Weihnachtsgeschenk den selben geschenkt. Wohnten ja alle im selben Haus. Meine Eltern mit mir, Onkel Tante Oma Opa Uroma Uropa. Das ist aber lang her. Mitlerweile ist es kleiner. Oma und Opa Verstorben, Uropa verstorben, Onkel verstorben Meine Tante und mein Onkel sind weit weg gezogen, mein Cousin hat mit seinen 22 Jahren andere Pläne wie Familie.
Dieses Jahr bin ich mit meinem Sohn (10) Zuhause bei uns und nachher kommen meine Eltern und dann gehen wir meine Uroma besuchen (die ist 102 Jahre alt). Danach gehts zu mir und dann gibts erstmal Geschenke und dann mache ich Essen😊 Danach bekommt mein Sohn sein Hauptgeschenk wovon ich ihm erstmal nix sage weil wenn er das auspackt (PlayStation 5) hat er dür ruhiges Essen keine Zeit mehr😂😂


luumen 
Fragesteller
 24.12.2022, 09:04

Ohja, ich weiß noch als wir damals eine Playstation geschenkt bekommen haben, war ne tolle Zeit. Allerdings sollte man es nicht übertreiben, haben damals wirklich kaum Regelzeiten gehabt, was im Nachhinein betrachtet nicht so vorteilhaft war 😉

0
s89ge  24.12.2022, 09:10
@luumen

Mein Sohn braucht keine Regelzeiten. Hatte ich auch nicht ich habe damals nichts anderes gemacht als gezockt und hab trotzdem Abi geschafft und mein Sohn schreibt auch nur einsen ohne zu lernen🤷🏼‍♂️ Ausserdem ist er eine Woche bei seiner Mutter und eine bei mir. Bei ihr hat er genug Verbote dann brauch er die bei mir nicht auch noch

0

Heute Abend essen wir Schweinefilet mit Bratensauce, Rotkohl und dazu Knödel.

Wir werden nachmittags in die Kirche gehen und dort ein paar Kerzen anzünden, für Menschen die nicht mehr mit uns feiern können, da sie verstorben sind.

Dann werden wir spazieren gehen und in der Zeit bringt der Weihnachtsmann die Geschenke für die Kinder.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Habe mir die großen Fragen des Lebens gestellt

luumen 
Fragesteller
 24.12.2022, 09:00

Klingt toll 😀

1

Wir gehen um 15:30 Uhr in die Christvesper. Der Großteil der Familie ist dort auch musikalisch aktiv (ich dieses Jahr ausnahmsweise mal nicht).

Danach geht es zur Oma. Im allgemeinen wird - seit meine Cousins größer sind - erst gegessen und dann Bescherung gemacht. Je nachdem was es zu essen gibt, wird manchmal aber auch erst Bescherung gemacht.


luumen 
Fragesteller
 24.12.2022, 09:05

Bevor das Essen kalt wird und man sich dann nur noch auf die Geschenke konzentriert wird 😉

0
Selkiade  24.12.2022, 09:10
@luumen

Genau. Als meine Cousins noch kleiner waren konnten die es kaum aushalten bis zur Bescherung. Da war es auch schonmal umgedreht.

Aber mittlerweile sind alle groß genug, dass wir auch erst essen können. Meistens geht meine Oma mit uns Enkelkindern schon nach Hause und wir bereiten schon den Esstisch vor. Wenn die Eltern in der Kirche alles eingepackt haben kommen sie nach.

1

die Kirche kann bleiben wo sie ist, ich setze da kein Bein rein, lieber schön essen gehen, dann paar Geschenke...sonst kann mich Weihnachten mal, ein völlig unwichtiges Fest !

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung