Freut ihr euch, wenn Post kommt?

Das Ergebnis basiert auf 76 Abstimmungen

Ich freue mich über Post, sofern ich auf den Brief warte 43%
Für mich ist es neutral - Post ist Post. 29%
Ich freue mich nicht über Post, meist ist es etwas negatives 16%
Ich bin genervt per Post, ich erhalte lieber fast alles Online 8%
Post bedeutet Stress für mich, egal ob positiv oder negativ 4%

30 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Für mich ist es neutral - Post ist Post.

Meist ist es tatsächlich was negatives weil man Mal wieder etwas abheften muss, etwas zahlen muss, es Werbung ist etc.

Aber manchmal sind in den Briefen auch gute Sachen.

Ja so ist es bei mir. Meist löst es kurz Unbehagen aus und ich kann nicht mal warten vom Briefkasten bis ich oben in der Wohnung bin und ich mach den Brief noch im Treppenhaus auf xD

0
@Patsaan

Geht mir genauso haha

Ich mache den auch sofort auf weil ich nicht warten kann

1
@Patsaan

Geht mir auch so. Bin immer froh, wenn es nur Infopost ist. Es ist ein unbehagliches Gefühl, auch wenn ich nichts zu befürchten habe. Ich habe diesmal auch ein komisches Gefühl, wenn die Betriebskostenabrechnung vom Vermieter kommt, was bisher aber immer unbegründet war.😑

0
@heidemarie510

Ja ist bei mir ganz genau das gleiche. Hab immer ein komisches Gefühl. Gestern hab ich irgend einen Brief bekommen wo ich nur halbwegs im Fenster den Absender "TRIO GMBH" gesehen hab ... war so nervös, dass ich ihn noch im Treppenhaus geöffnet hab ..

War nur Werbung von einem Schuh-Laden :D aber trotzdem hat es ein komisches Gefühl ausgelöst - obwohl ich nichts zu befürchten haben.

War noch ein weiterer Brief vom Finanzamt.. da hab ich auch blöd geguckt, aber war nur einer Bestätigung für mein angemeldetes Gewerbe - wobei das schon eine Weile her ist :-)

Auch den Brief hab ich noch im Treppenhaus aufgerissen...

1
@Patsaan

😅😅 Das sind vielleicht nur die extrem zuverlässig korrekten, die sich zu schnell Gedanken machen.

0
Ich freue mich über Post, sofern ich auf den Brief warte

Ich habe eine Brieffreundin und wenn ein Brief für mich ankommt ist er immer von ihr.

Meistens nehme ich mir dann sofort das Briefpapier und schreibe ihm eine Antwort, die ich bei nächster Gelegenheit abschicke.

Sie ist jünger als ich, was ich ihr auch von Anfang an gesagt habe, aber das stört keine von uns.

Wir kennen uns seit einem Jahr und bevor wir uns kennengelernt haben, habe ich nie Post bekommen.

Deshalb freue ich mich immer, wenn die Post ankommt und etwas für mich dabei ist, denn es ist definitiv von ihr.

Ich freue mich nicht über Post, meist ist es etwas negatives

es kommen ja fast nur noch Rechnungen per normaler Post.

Für mich ist es neutral - Post ist Post.

Wenn du mal irgendwann deine eigenen vier Wände hast, selbst deine Miete verdienen musst, dein Essen selbst kaufen musst und trotz Deckung (z.B. durch sich überschneidende Lastschriften)eine kleine Rücklastschrift hast (also extra Papiermüll von der Spaßkasse) dann wirst du dich sicher nicht mehr so freuen.. ;-) Klar, gibt es gute Post, zum Beispiel Mitteilung über das bestandene Examen. Aber weswegen ich mich jetzt über die Strom und Gas Ablese-Kärtchen oder die Vodafone Werbung freuen soll.. ? Wir zahlen alles per Überweisung und erhalten z.B. die Entega und die Vodafone Rechnung monatlich sowohl Digital als auch per Post. Ende. Aber ja, als Kind war die Post ein Event!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich habe meine eigenen vier Wände und verdiene meine Brötchen 😜

0
Ich freue mich über Post, sofern ich auf den Brief warte

Vor allem wenn ich auf Bestellungen warte und wenn dann der Postmann zweimal klingelt, dann aber nichts wie runter.

Mit filmischen Grüßen

SANY3000

Was möchtest Du wissen?