französische Bulldogge - baden - duschen

 - (Hund, Pflege, duschen)

9 Antworten

Hey klar kannst du den kleinen schon waschen....du solltest jedoch hundeverträgliches shampoo nehmen. Dies sollte man nicht zu oft tun, dass ist klar aber einem gesunden Welpen schadet es in der Regel nicht! Am besten nur an warmen Tagen baden und gut abtrocknen, wobei ein gesunder Welpe auch das gut vertragen sollte... Meine Welpen sind in dem Alter alle schon im Bach gewesen und teilweise azch geschwommen, das schadet in der Regel gar nichts.

Welpen riechen nicht und haben daher auch den so genanten Welpenschutz. Dieser verhindert, daß den Welpen von erwachsenen Hunden etwas zugefügt werden kann. Hier greift bei normal entwickelten erwachsenen Hunden die typische Beissperre. Im Forum wurde wiederholt das Futter als Übeltäter erwähnt. Was bekommt er zu fressen? Denn ich meine, daß es daran liegt. Meiner, damals 10 Wochen alt stank, der roch nicht nur, weil er Schaffleisch gefressen hat das seine Mutter bekam. Das bekommst Du nämlich nie mit waschen weg, sondern nur über die Ernährung.

Welpenschutz gibt es NUR innerhalb vom Rudel!

0
@bombadur82

Stimmt nicht, Hündinnen werden sogar als Ammen verwendet, wenn die leibliche Mutter gestorben ist.

0
@Alexandra2704

Das hat mit Welpenschutz nichts zu tun!!!! Im Welpenschutz geht es darum, dass die Welpen nicht angegriffen werden und sich ziemlich viel erlauben dürfen! Und der Schutz ist bei fremden Hunden nicht gegeben...was nicht heißt, dass fremde Hunde dann drauf los gehen sondern, dass der Schutz nicht gegeben ist und man sich nicht darauf verlassen darf! Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun! Es gibt auch Ammen, die die Welpen nicht aufnehmen. Aber wie gesagt, die Ammenfunktion hat mit dem Welpenschutz rein gar nichts zu tun, also nicht verwechseln.

0
@Alexandra2704

Ansonsten zeig mir EINE vernünftige Internetseite in der es heißt, dass es Welpenschutz in der Form gibt!!!

0
@bombadur82

Glaube mir, meine Erfahrung sagt etwas Anderes, nicht ALLES ist im Internet nach zu lesen.

0
@Alexandra2704

Es geht hier um Welpenschutz...nicht darum ob ne Hündin auch fremde Welpen säugen kann. Frage bei JEDEM Hundetrainer nach, die werden es Dir alle bestätigen...ansonsten Google: Welpenschutz Hund eingeben. Ich hab zig Seminare von Wolfsforschern und Hundeforschern besucht (Weiß nicht ob Dir die Namen feddersen petersen, turid rugaas, erik zimen und Clarissa von Reinhard was sagen), aber stell Dich doch nicht ÜBER diese Forscher. DEN Welpenschutz gibt es schlichtweg nicht in dem Rahmen!

...Der Begriff "Welpenschutz" zeigt sich bei näherer Betrachtung als Fehlinformation und eher gefährlicher Mythos. Wenn überhaupt, dann läßt er sich als Schutz intakter Welpen durch die Mutterhündin in den ersten Wochen gegen unterlegene Feinde, aber in den ersten Tagen auch gegen zudringliche Rudelmitglieder verstehen. Mehr nicht! Der ermittelte Sachstand sollte jeden Hundebesitzer veranlassen, im Umgang mit fremden Hunden vorsichtig zu handeln. Auch dann, wenn er sich Mühe gegeben hat, seinen Hund im Zusammensein mit vielen anderen Artgenossen Erfahrungen im gemeinsamen Umgang zu sammeln. Man trifft immer wieder Hunde - und deren Besitzer, die diese Voraussetzungen nicht mitbringen. Woher rührt nun die Fehlinformation über den angeblichen Welpenschutz bei etlichen Besitzern junger Hunde? Verantwortlich dafür sind zweifellos beide: Inkompetente Züchter, die nichts dafür tun, sich auf der Höhe des Kenntnisstandes in der Haustierforschung halten. Aber auch gleichgültige Welpenkäufer, denen es nicht der Mühe wert scheint, sich selber die nötigen Kenntnisse im Umgang mit ihren Hunden anzueignen. Erschreckend aber ist bei beiden der Mangel an Beobachtungsfähigkeit...

http://home.arcor.de/amdo/Welpenschutz.html

0
@bombadur82

Die Verantwortungslosigkeit der Züchter und die Gedankenlosigkeit bei der Anschaffung und Erziehung eines Welpens sind maßgebliche Kriterien, die letztlich zum Fehlverhalten eines Hundes führen. Nicht nur die Hunde sollten meiner Meinung nach einen Wesenstest machen. Gerade meine Beobachtungsfähigkeit brachte mich zu meiner Erfahrung und dessen Ergebnis. Wir diskutieren hier um des Kaisers Bart. Lass es gut sein.

0
@Alexandra2704

Joa, wenn Leute keine Argumente mehr haben dann kommt sowas wie von Dir...es ging hier um Welpenschutz und komischerweise gibt es genug Aufklärungsseiten im Internet, in denen genau beschrieben wird, dass es den Welpenschutz so NICHT gibt...aber Du weißt es wohl besser, als JEDER andere...nenn Dich doch gleich Gott! Es geht hier um Fakten, Verhaltensanalysen und Fachwissen. Es ist nicht ungefährlich zu behaupten, dass es den Welpenschutz so gibt. Wahre Größe wäre es zuzugeben, dass Du Unrecht hast.

0

Ich würde noch warten! Wir haben einen unsrer Hunde aus dem Tierheim genommen und der hat auch richtig streng gerochen. Wir haben ihn dann mit einem Spray aus dem Fressnapf namens "Hunde-Schnellwäsche" eingesprüht und gebürstet und dann war es erträglich.

Was möchtest Du wissen?