Einen artgerechten Offenstall (nein nicht jeder Offenstall ist automatisch Artgerecht) zu konzipieren und umzusetzen ist deutlich schwieriger als einen Boxenstall zu bauen.
Auch die Investitionskosten sind deutlich teurer, Bodenbefestigung kostet wahnsinnig viel Geld und man muß sie genehmigt bekommen.
Die Gruppen die zusammen leben, müßen zusammen passen, nicht nur vom Wesen sondern auch von der Fütterung her.
Man kann auf relativ großer Fläche nur wenige Pferde halten.
Und die Instandhaltungskosten sowie der Pflegeaufwand ist deutlich höher als bei einen Boxenstall.

...zur Antwort

Die Zollangabe ist die Größe der Sitzfläche, in etwa vergleichbar mit deiner Hosengröße.

Die Große der Sitzfläche hat nichts mit der Paßform des Sattels zu tun, wenn du ein Pferd mit einem kurzen Rücken hast, muss Du Halt einen Sattel mit einem kurzen Unterbau kaufen.

Am Sattel und an der Paßform solltest du nicht sparen, wenn du deinem Pfed einen unpassenden Sattel aufregst tust du ihm weh und schadest ihn dauerhaft.

Also lass einen Sattler kommen, und dir einen passenden Sattel für dein Pferd verkaufen

Diese Sattlerei verkauft Kurze Sättel

http://www.maxflex-saddle.de/

...zur Antwort

Hufeisen wurden mal als Abriebschutz für Pferde erfunden, dass war zu der Zeit wo Pferde als Transportmittel benutzt wurden und am Tag 100km und mehr zurücklegten.

Heute sind Pferde Freizeitpartner oder (leider) Sportgeräte, aber die wenigsten Pferde laufen heute noch 100km und mehr am Tag oder in der Woche.

So das dieser Abriebschutz heute nicht mehr notwendig ist und somit die negativen Auswirkungen von Hufeisen überwiegen und auch nicht mehr zu tollerien sind.

Negative Auswirkungen sind:

  • Veränderung der Hufstellung, die Zehe wird immer länger, die Trachten immer flacher.

    Dadurch verändert sich das Gangbild und Arthrosen und Sehnenveränderungen werden Vorschub geleistet

  • durch das Hufeisen funktioniert der Hufmechanismus nicht mehr, der Huf kann sich nicht mehr bei jeden Schritt weiten und zusammen ziehen.

    Das hat zufolge, dass die Durchblutung gestört ist, das fühlt sich für das Pferd un etwa so an, als wären die Beine eingeschlafen.

    Außerdem werden stöße nicht mehr abgefedert, diese werden dirket an den knöchernen Aperat weiter gegeben, Folge Muskelverspannungen und Arthrosen.

  • der Tastsinn des Pferdes ist eingeschränkt, dass Pferd kann nicht mehr fühlen woces seine Beine hinsetzt.

    Die viel gerühmte Trittsicherheit wird ausgehebelt.

  • durch den fehlenden Abrieb und Gegendruck kann der Huf kein hochwertiges Hornpruduzieren.

  • zudem kommen durch die mangelhafte Barhufbearbeitung des Schmiedes in Deutschland Stellungsfehler durch die die gängigen Probleme, wie Strahlfäule, ausbrechende Hufwende,Hufrollenentzündungen, Quetschungen, Risse usw. Entstehen.

.

Der Barhuf ist generell immer gesünder, wenn ich mein Pferd mehr belaste als dass Horn nachwächst, sollte ich mich als Pferdehalter mal fragen warum das so ist.

Aber nicht jeder Barhuf ist gesund, ein gesunder Barhuf steht und fällt mit einer fachgerechten Barhufbearbeitung.

Leider sind die meisten Schmiede, aufgrund ihrer Ausbildung, dazu nicht in der Lage.

Wichtig als Pferdehalter ist es also, sich selber Wissen anzueignen um die Arbeit des Schmiedes zu beurteilen zu können.

Und sich auch über die einzelnen Professionen und ihrer Bearbeitungstheorien zu informieren und dann auf Basis dieses Wissen seinen Bearbeiter auszuwählen.

...zur Antwort

Die Wiese gehört doch jemanden

Und es werden Lebensmittel draus gewonnen, da hast weder du noch dein Hund etwas drauf zu suchen.

Das sollte dir doch klar sein.

Und ich bin auch Hundebesitzer.

Spiel mit deinem Hund auf einer öffentlichen Fläche

...zur Antwort

Hast du dich schonmal informiert was Milchsäureprodukte im Pferdedarm machen?

Ich esse auch geren Schokoladeneis, aber deswegen würde ich meinennPferd noch lange kein. Schokoladeneis füttern.

...zur Antwort
Man kann ihnen das Maul aufreisen, nichts hilft.

Lernt reiten.

Pferde parriert man nicht durch indem man am Zügel rum zerrt.

Und bis das ihr reiten könnt habt ihr im Gelände nichts zu suchen

...zur Antwort

Das Pferd hat einen Besitzer und dieser Besitzer schafft alles an, was für das Pferd notwendig ist.

Eine RB die ohne es mit mir Abzusprechen eigene Ausrüstung mitbringt, würde ich sofort Abmahnen und ggfl auch sofort Kündigen.

Sei dir Bewusst, dass es nicht dein Pferd ist, klare alles was du machst oder wenn dir etwas auffällt immer mit den Besitzern ab.

...zur Antwort

Es ist soweit. Ich habe mich in meinen verheirateten Arbeitskollegen verliebt...

Vor etlichen Monaten haben ich ja schon einmal über dieses Thema berichtet: Ein netter, gebildeter, charmanter, gut aussehender und einfach alles in allem toller Arbeitskollege sendet mir "Signale" die ich nicht (richtig) deuten kann. (wen es näher interessiert bitte die andere Frage von damals durchlesen)

Das Problem an der ganzen Sache: Er ist verheiratet. In den letzten Monaten haben wie uns leider nicht sehr oft gesehen, anders in den letzten 10 Tagen. Wir quatschen über so viel - auch viel Privates und Intimes. Ich kann diesen Mann nicht einschätzen... er sagt mir immer wieder "durch die Blume" dass er mich attraktiv/ hübsch und super nett findet. Ich erinnere ihn nach seiner Aussage wohl auch an eine Frau, die er vor dem Kennenlernen seiner Frau mal "haben wollte", aber leider nicht wusste, dass sie auch auf ihn steht und so hat sich das (leider) zerschlagen...

Seit Neuestem klopft er mir, wenn wir Spaßen und Witze machen, auf die Schulter, oder er streichelt mich um "Hallo" zu sagen am Oberarm. IST DAS NOCH NORMAL? Ich kann nur sagen, dass er das bei anderen Kolleginnen nicht macht, zumindest wage ich zu behaupten, dass es mir sicher aufgefallen wäre, wenn es so wäre. Gestern war ih wegen einer Angelegenheit in der Arbeit angefressen und ich ging nur 2 Meter vor ihm den Gang entlang. Da fährt er mir durch Haar (oder wuschelt so leicht...) und sagt: "Ruhig meine Braune" ...ähm ja. Ich weiß nicht was ich davon halten soll.

Ist das noch kollegial/freundschaftlich? Kein anderer Kollege kommt mir so nahe - geschweige denn ich jmd. anderem.

Wir lachen so viel zusammen und entdecken immer mehr Gemeinsamkeiten. Er erzählt war immer wieder von seiner Frau und dass er froh ist sie zu haben, aber im Gegenzug kommt er dann ne halbe Stunde später neben mich, setzt sich hin und zeigt mir Bilder von seinen Kids oder Bilder von "damals" als er noch "jung" war. Das sind schon sehr private Sachen, finde ich...

Neulich kam er privat wohl durch die Ortschaft, in der ich mir ein Haus gekauft habe, welches nun renoviert wird. Er fragte mich ob es das Haus sei, denn er war da wohl vorbei gefahren... und er findet es schön. Also "wenn er einen Bezug dorthin hätte, würde es ihm hier auch gefallen"....AHA.

Wie dem Ganzen auch sei... ich WEIß SEHRWOHL DASS ER VERHEIRATET IST UND ICH WÜRDE EINEN TEUFEL TUN UND IN DIESE BEZIEHUNG EINBRACHEN und natürlich hätte ich gerne mehr Kontrolle über das was ich fühle aber ich liebe diesen Mann. Habe mich Hals über Kopf in ihn verschossen und ich gebe mir alle Mühe mir das nicht anmerken zu lassen, was meiner Meinung auch super klappt. Ich bin mir natürlich nicht sicher ob er nicht langsam kapiert dass da von meiner Seite aus mehr ist, ich glaube aber nicht... bin in dieser Hinsicht eine ganz gute Schauspielerin.

Wie kann ich sein Verhalten deuten? Ich werde aus diesem Mann einfach nicht schlau...

Liebe Männer um die 40, was geht in SEINEM Kopf denn vor??

...zur Frage

Vollkommen egal was in seinem Kopfvorgeht.

Du willst doch nicht in die Eheeinbrechen.

Also bleib bei dir, mess diesen Menschen nicht so viel Wert und Wichtigkeit bei und mach ihnjnicht zum Mittelpunkt deiner Gedankenm

...zur Antwort

Hochwertiges Heu, 24Stunden zu freien Verfügung plus ein hochwertiges Mineralfutter, z.b. von Iwest, Atcom oder natrual Horse Care.

Dazu vorm Fellwechsel eine Zinkchelatkur,bei einem Ekzemer kannst du die Zinkgabe um das dreifache des Tagesbedarfs (1mg Zn/kg KM) steigern.

Du solltest jegliche Art von Zucker meiden, also kein Müsli, kein Mash, keijne Pallets, keine Möhren, kein Obst.

Außerdem solltest du dein Pferd entgiften und den Darm sanieren, da wurde ich dir ein Thp empfehlen.

Stoffwechsel und Entgiftung funktioniert allerdings dauerhaft nur, wenn das Pferd sich bewegt, also zum einem das Pferd so halten das es sich ausreichend bewegt zum anderen regelmäßig in Training mal kurzfristig den Puls beschleunigen. I

...zur Antwort

In den ersten 2Wochen grast man am späten Nachmittag an, da ist das Gras Frutan arm und nicht so stark gestreßt von z.B. frostigen Nächten.

Man fängt in 5Minuten Schritten an und steigert diese dann

Nach 2Wochen geht man zusätzlich auch am Vormittag angrasen auch hier fängt man wieder mit 5Minuten an und steigert diese

Ist man bei einer Stunde am Vormittag angekommen, ist das Pferd angegrast

.

Trotzdem gilt immer zubedenken, dass unsere Weiden meist nicht Pferdegerecht sind.

Sie sind zu Protein und freutanreich und stören den Stoffwechsel unserer Pferde

Stundenweise Weidegang mit frei zugänglichen Heu ist ratsammer als 25std. Weidegang ohne Heu

Wenn Möglich die Weide jedes Jahr mit für Pferde geeignetes Gras nachsehen.

Und bitte kein Pferd auf kruzen Weiden stellen, das kurze Gras ist gesteßt und freutanreich, dass ist noch imgesünder als Knochelhohes Grass

...zur Antwort

Huskys sind keine Begleit- oder Familienhunde,sondern es sind Atbeitshunde denen reicht viel Auslauf oder einen großen Garten nicht.

Sondern die wollen und müssen einen Schlitten ziehen

Die wollen auch nicht als einzelhund in einer Wohnung/Haus leben sondern die wollen mit ihrem Rudel draußen leben

Und unsere Temperaturen sind selbst in Winter meist zu warm.

Achja und ein Arbeitshund ist niemals Anfänger geeignet und die wenigsten Hundetrainer haben ein Konzept was zu einem Arbeitshund platzt.

Und was machst du mit dem Husky wenn du studieren gehst?

...zur Antwort

Du ich hoffe doch, dass du einen Muskeltonus hast, ohne wärst du einfach nicht lebensfähig.

Mit Muskeltonus meint ma eine Grundspannung.

...zur Antwort

Es gibt Striegel die die Haare verweben und so auffangen

Gegen den Staub würde ich nichts machen, der gehört zur Haar-/Hautgesundheit dazu.

Mit Mikrofassertücher oder fellhandschuhe nimmt man zusammen mit dem Stahl auch die wasserabweisende Schicht weg.

Dass ist nicht so Sinnvoll.

Sinnvoll ist allerdings, gerade auch beim Isländer, denn Fellwechsel mit ein Zinkchelat Mittel zu unterstützen.

Denn durch denn Fellwechsel kommen viele Pferde in eine Zinkunterversorgung so dass diese dann Probleme mit der Haut, dem Immunsystem, der Verdauung und der Lunge bekommen.

Das du den Eindruck hast das er etwas schmuddelig ist, ist ein Symptome für einen beginnenden zinkmangel.

Zink kannst du kurzfristig überdosieren, ohne größere Probleme zu verursachen, so dass du auch ohne Absprache mit Tierarzt oder Tierheilpraktiker verabreichen kannst.

...zur Antwort
Huf- Orthopäden fragen

Lass einen HO der difho kommen, dein Pferd hat ja mehrere Hufbaustellen.

Und die HO's der difho sind halt die Fachleute für Hufbearbeitung und Schmiede sind alleine schon aufgrund ihres Ausbildungsschwerpunkt Eisenbearbeiter.

Meine TA lässt bei Hufprobleme auch eine HO kommen, die ist so ehrlich und sagt, dass Sie dazu in ihrem Studium kaum was gelernt hat.

Deswegen wäre meine TA nur nach Absprache mit meiner HO mein Ansprechpartner.

...zur Antwort

Welches Niveau du reitest ist vollkommen egal, genauso wie es egal ist das du freundlich lächelnd alle Grundgangarten reiten kannst.

Das einzige was wichtig ist, dass du ein Pferd reel (ohne Hilfszügel) über den Rücken reiten kannst.

Kannst du das nicht solltest du keinen Schritt traben

Außerdem erachte ich Grundkentnisse in Haltung Pflege Fütterung Anatomie, Physiologie und Biomechanik als unabdingbar, genauso wie Horsemanshipfähigkeiten.

...zur Antwort

Finanziell machst du als jockey keine großen Sprünge.

Außerdem ist das ein knochenjob, der auch wenig mit Liebe zum Pferd zu tun hat.

Ich würde dir raten einen ordentlichen Job zu lernen der dich auch am Leben Hält

...zur Antwort

Entschuldigt die Frage aber bereut es hier jemand sein baby NICHT abgetrieben zu haben?

Vorab entschuldige ich mich direkt erstmal für diese grausame Frage. Es ist nur so, dass ich bald erst 17 werde und seit heute weiß das ich mit hoher Wahrscheinlichkeit schwanger bin (Test negativ aber meine FÄ hat mich lange und ausführlich untersucht und befragt und meint es ist extrem wahrscheinlich...ich muss in 2 wochen noch mal hin und dann wird noch mal geguckt...) . Ich bin aber ein ziemlich emotionaler Mensch und bin sehr weit für mein Alter. ich habe auch nur ältere freunde weil ich mit Leuten in meinem Alter nicht zurecht komme. Ich hatte eine sehr harte kindheit. Meine Eltern sind getrennt und meine Mutter hat mich durchs leben geprügelt. Ich bin dadurch sehr selbstständig...allerdings auch n ziemlicher einzelgänger. Mein Freund ist in ein paar tagen 20 Jahre alt. War bei der Bundeswehr und hat sich aber jetzt erst für die Oberstufe bzw 13 Klasse angemeldet. Ich mache 2015 mein Abi. Wir sind erst 8 wochen ein Paar aber kennen und lieben uns schon eeewig. Wir zanken uns oft aber da er quasi ich als mann ist gibt es nicht viel worüber wir streiten könnten. Er sagt er liebt das Kind (wenn es existiert) jetzt schon aber er hat angst das wir es bereuen wenn wir nicht abtreiben. jetzt frage ich mich dasselbe. Bis jetzt habe ich immer nur von frauen oder Paaren gehört die ihre Abtreibung bereuen...nie aber das sie das Kind behalten haben und das kann ich mir eigentlich auch nicht vorstellen. Diese Seite ist ja ganz anonym. Ist jemand bereit mir zu schreiben der es bereut hat? ich würde das Kind gern bekommen aber eben nicht jetzt... :/ Ich hoffe wirklich das mir jemand schreibt. Ich weiß natürlich was ich hier gerade verlange ist wahnsinn aber ich hoffe einfach auf eine Antwort...Ich danke euch schon mal von ganzem Herzen allein dafür das ihr euch den riesen text antut haha und ganz liebe grüße von mir!

...zur Frage

Ich selber habe keine Kinder.

Aber ich beobachte immer wieder Mütter die ihr Kind sehr früh bekommen haben und dann irgendwann das Gefühl haben in ihrem Leben etwas versäumt zu haben und über dieses Gefühl auch ungerecht zu ihren Kindern werden.

Das eine Mutter offen darüber spricht es zu bereuen ihr Kind bekommen zu haben,glaube ich nicht, dass ist ein zu großes Tabu.

Außerdem ist die Welt ja in den seltesten Fällen schwarz weiß....

...zur Antwort

Nach meiner Erfahrung sind solche Beziehungen schwierig und zwar auch, wenn gesagt wird dass Sie nicht gläubig sind.

Es ist halt ein anderer Kulturkreis und die Vorstellungen von einer Beziehung und der Rollenverteilung ist sehr anders als unsere.

Und wenn er hier aufgewachsen ist lebt er in zwei Welten auch das ist meiner Erfahrung nach sehr schwierig.

Aber wenn du es Probieren willst dann probiere es, es gibt ja auch Beziehungen bei denken es funktioniert.

...zur Antwort

Warum muß es den ein Schmied sein, gerade wo Sie schon so sehr schlechte. Erfahrungen mit Schmieden gemacht hat.

Schmiede riechen alle gleich, nach verbrannten Horn und nach Eisen, alleine dieser Geruch lösdt schon den Fluchtinstinkt aus.

Und dann tut es auch noch weh wenn der Schmied kommt, da die Hufe in viel zu langen intervallen geschnitten werden, ist das massive Kurzen 2-3cm für den ganzen Bänder- und Knochenapperat belastend und Schmerzhaft.

Stell dir vor du läufst 2Monate lang auf stetig höher werdenen Absätzen und dann kommt einer und schneidet dir 2cm ab.

Außerdem halten viele Schmiede die Hufe zu hoch und ziehen die zuweit nach außen, dass ist Schmerhaft fürs Pferd und bringt Sie zusätzlich in arge Gleichgewichtsprobleme.

Und das reinschlagen der Eisen ist ebenfalls für das Kompette skellet schmerzhaft.

.

Nach meiner Erfahrung gibt es weniger Probleme wenn Pferde VOB Huforthopäden der Difho bearbeitet werden, da diese nicht nach Schmied riechen , Sie nehmen nicht soviel Horn weg, sondern kontrollieren den abrieb u d Sie zerren das Bein auch nichtin so einer unphysiologischen Haltung.

Außerdem warum bracht dein Pferd vorne Eisen?

Ho's in deiner Nähe findest du auf www.difho.de/register oder auf der Seite der DHg.ev

...zur Antwort

Hab Sie in Müllsäcken verbackt genauso wie meine Abschwitzdecken und meine Notfall Regendecke wenn mein Pferd mal krank wird und seine Thermoregulation mal unterstützt werden muß.

...zur Antwort