Fragen zum Miniatur Bullterrier.

6 Antworten

hast eh keine wahl als zu warten bis du zumindest 18 bist, vorher kannst du ihn nicht anmelden.

nur berlin macht bezüglich mini bulli und bulli keinen unterschied - da du ja da nicht wohnst, solltest du darauf achten, dass du nachweisen kannst, wer die elterntiere waren/sind (wegen der rasenliste/einstufung)

das der hund währen deiner arbeitszeit alleine ist, ist nicht top-aber auch kein weltuntergang- vorher und nachher gehen... obendrein wird er wohl die meiste zeit schlafen-das "alleine sein" muss man trainieren. am sinnvollsten wäre ein zweiter hund bzw. vielleicht hast du ja auch dann ne freundin mit der du zusammen wohnst und ihr bekommt die zeiteinteilung besser hin.

kannst mit 100euro pro monat rechnen, für alles was den hund betrifft (ausser tierarztkosten)

welpenschule und hundehalterschule kosten halt immer wenn du hingehst--kommt ja drauf an wie oft und welche preise es gibt...

um einen hund zu halten muss man weiß gott nicht reich sein!

so genug rumphilosophiert.... wer weiß, vielleicht bekommst du mal nur ne mietwohnung wo keine hunde erlaubt sind, deine freundin will keinen usw usw... warte die zeit ab...

zum alleine lassen nochmal: das bezog sich auf nen erwachsenen hund... mit nem welpen musst du eh alle 2 stunden raus (auch nachts)... das ist während er ausbildung nicht drin! könntest dir auch einen hund aus dem heim holen, die brauchen auch ein zuhause.. obendrein hättest du den vorteil, dass der hund dann schon stubenrein usw. ist. die tierheimleiter der zukunft werden dich schon beraten ;)

0
@APBT85

das der hund währen deiner arbeitszeit alleine ist, ist nicht top-aber auch kein weltuntergang

ich schätze deine beiträge immer sehr, aber wer weiß, dass der hund ein rudeltier ist, der kann diesen satz nicht so stehenlassen. es ist immer quälerei für den hund, so lang allein zu sein, auch wenn er sich den umständen fügt.

jeder muss das mit sich selbst vereinbaren, aber in ordnung ist es nicht.

0
@taigafee

ja recht hast du da. aber bleiben wir mal realistisch. wer ist nie weg. welcher hund ist nie alleine?

0
@APBT85

Ja, aber nicht Tagtäglich länger als 7 Stunden. Und wenn ich weiß, dass ich solche Arbeitszeiten habe, dann hole ich mir keinem Hund, weil ich dem Rudeltier Hund, dann nicht gerecht werden kann.

LG spieli

0
@spieli

bleiben wir mal realistisch. vermutlich wird er noch längere arbeitszeiten haben. aber mit 15 darf man noch über seine zukunft philosophieren, die realität kommt früh genug.

0

nur berlin macht bezüglich mini bulli und bulli keinen unterschied

Unterschied zu was? Der Miniatur Bullterrier steht in ganz Deutschland nicht auf der Rassenliste.

In meinen Augen ist es übrgens vollkommen unakzeptabel einen Hund länger als 6 Stunden am Stück alleine zu lassen. Hunde müssen sich auch mal lösen können.

0
@BlackCloud

unterschied zueinander. in berlin gibt es keinen mini-bulli. die mini-bullis zählen in berlin zu den "normalen" bullterriern.

  • "In meinen Augen ist es übrgens vollkommen unakzeptabel einen Hund länger als 6 Stunden am Stück alleine zu lassen"

als ob du nie länger als 6 stunden weg bist... da kannst du jetzt behaupten was du willst!

0
@APBT85

Natürlich bin ich mal länger als 6 Stunden weg - wenn auch selten - aber dann nehme ich entweder meine Hündin mit oder ich habe jemanden, der auf sie aufpasst.

Wer sich als Hundehalter nicht diese Mühe macht, wird von mir nur belächelt.

0
@BlackCloud
  • "... hab ich jemanden der auf sie aufpasst" ja ganz toll geplant von dir^^

vergess mal nicht dass nicht jeder wie du in nem tierheim arbeitet. als studenten haben meine freundin und ich genug zeit, aber auch unsere hunde sind schonmal länger als 6 stunden alleine. ist ja deine sache ob du lächelst ;) viel spaß dabei

0
@APBT85

Ich arbeite nicht in einem Tierheim. Weiß nicht, wie du darauf kommst.

Und wenn man einen Hund nimmt, der sein ganzes Leben lang einsam war, ist dieser einem dankbar, wenn er es eben nicht mehr sein muss. Also ja, es ist gut geplant von mir, dass ich jemanden habe, der auf sie aufpasst und sie auch mal rauslässt. Meine Hündin ist 12 Jahre alt und hat Blasenprobleme - meinst du ich habe Lust drauf, dass sie nach über 6 Stunden in meine Wohnung pinkelt und dann unendlich doll beschwichtigt, weil ihr dieses Maleur passiert ist?

0
@BlackCloud

ich komme darauf weil du das in nem älteren post mal geschrieben hast (meine ich zumindest... ich guck mal nach wenn ich zeit hab - und schreib ne pn...)

ich sag ja nicht dass es nicht sinnvoll ist, dass diese person den hund ausführt, sondern dass du darauf angewiesen bist, ist keine gute planung von dir!

0
@APBT85

Ich arbeite nicht in einem Tierheim. Ich bin ehrenamtliche Gassigeherin - das ist ein Unterschied ;-)

Als Hundehalter muss man immer einen Plan A, B und C haben - wenn ich also z.B. unerwartet ins Krankenhaus muss, habe ich jemanden, der auf meine Hündin aufpasst - von daher ist das also eine sogar sehr gute Planung von mir. Wen ich mal für einen Moment an mich denke und etwas unternehmen möchte, wo meine Hündin nicht mitkann, dann habe ich wenigstens jemanden, der sich um meine Hündin kümmert - was ist also daran eine schlechte Planung? Schlechte Planung wäre, wenn ich sage "ist mir egal, dann muss der Hund eben jetzt mal 8 Stunden in der Bude hocken - und wenn er reinpisst, gibt es Ärger."

Im Übrigen bin ich wirklich nur im Notfall drauf angewiesen - denn zu 90% verzichte ich für meine Hündin auf vieles, damit sie nicht so lange alleine sein muss.

0
@BlackCloud

vielleicht hattest du dich ja damals unglücklich ausgedrückt oder ich mich verlesen... cést la vie..

-.- damit meine ich: in einem notfall für dich, könnte deine "möglichkeit" ja auch mal nicht können... verstehst dus jetzt was ich mit "schlechter planung" meine - du bist darauf angewiesen dass diese person kann! -.- is ja auch egal: wir haben ne hundepension in der nähe, die ein tierheimleiter aus meiner ecke führt - wird wohl bei dir ja möglicherweise auch so sein...

ich wills ja auch garnicht verurteilen, ist ja gut wenns klappt und immer jemand bereit steht und du so einem hund ein besseres leben geben kannst, ist ja völlig deine sache wie du es hinbekommst - nur wenn du mir halt nen blöden spruch drückst musst du dich nicht wundern wenn was zurück kommt!

0
@APBT85

Deswegen sagte ich ja Plan A, B und C - ich habe meine Mutter, meine Brüder, meine Nachbarin, Lindas ehemaligen Verein und meinen Freund. Alle haben einen Schlüssel zu meiner Wohnung - ergo EINER kann immer im Notfall.

Ich hab dir keinen blöden Spruch gedrückt, sondern meine Meinung gesagt. Wenn du dich auf den Schlips getreten fühlst, tut es mir Leid, aber ist eben meine Meinung.

0

Ist es schlimm das ich 5-7 Std am Tag nicht da bin auch wenn ich mit ihm in eine Hunde/Welpen Schule gehe und täglich jeweils ca 1 Std vor und nach der Arbeit mit ihm Jogge?

Ja, das IST schlimm. Das kannst du mit einem Hund nicht machen. Auch nicht, wenn du dich wirklich die paar Ferienwochen lang intensiv um ihn kümmerst.

Eine Std. vor und nach der Arbeit mit ihm spazierengehen ... viel zu wenig ! Joggen ? NICHT mit einem Welpen und im Verlauf des ersten Jahres dann auch nur sehr begrenzt.

Schlag dir das lieber aus dem Kopf. Wenn du mit Hunden gerne umgehst, tust du besser dran, z.B. in einem Tierheim als Spaziergänger Hunde auszuführen. Einen eigenen Hund sollte man sich erst dann anschaffen, wenn man allerhöchstens drei bis vier Std. tgl. aus dem Haus ist.

Also: Erst mal Ausbildung, dann evtl. Familie gründen, zu der gerne als allererstes ein Hund gehören darf. Wichtig ist, dass du täglich und mindestens 7 Stunden Zeit für ihn hast. Er will beschäftigt werden, er will lernen, er will an deinem Leben teil haben.. und nicht nur 7 Stunden lang auf seiner Decke liegen und aufs Frauchen warten. Das tut man keinem Hund an, wenn man Hunde liebt.

Das mit dem Joggen meinte ich ja auch wenn er erwachsen ist:D.

0
@Ueiner

Wichtig ist, dass du täglich und mindestens 7 Stunden Zeit für ihn hast

Welcher Hund möchte schon jeden Tag volle 7 Stunden vom Herrchen genervt werden, die meiste Zeit schlafen Hunde. Unter den Umständen könnten ja grundsätzlich nur Arbeitslose Hunde halten...

0

Du kannst dir keinen Welpen holen, wenn du den halben Tag nicht da bist. Ein Welpe muss erst lernen alleine zu bleiben. Und das dauert.

Aber selbst erwachsene Hunde sollten nicht länger als 6 Stunden am Stück alleine sein.

5-7 Stunden sind zuviel Zeit alleine für einen Hund. Die Fahrzeit kommt ja auch noch dazu. Hunde sind Rudeltiere, die den Anschluß an ihr Rudel brauchen. Insbesondere für einen Welpen ist das zuviel, aber auch für einen älteren Hund sind 7 Stunden nicht mehr akzeptabel.

Werde mir den Welpen direckt am Anfang meines Urlaubs holen damit ich erstmal Zeit für ihn habe.

0
@Ueiner

Das hilft nur leider nicht bei der Zeit im Anschluß.

Sinnvoll wäre es, wenn sich jemand in der Zeit deiner Abwesenheit um den Hund kümmern könnte oder du einfach mal abwartest, wie sich dein Leben tatsächlich entwickeln wird. Aber wenn der Hund tatsächlich 7 Std. am Tag allein sein soll, solltest du im Sinne des Hundes keinen halten.

0
@Jerne79

Ja aber wie will den dann uberhupt jemand nen Hund halten? Ich meine alle Arbeiten ja und trodzdem haben die meisten einen Hund oder muss man Arbeitslos sein um nen Hund halten zu können?

0
@Ueiner

Ich glaube, das kommt darauf an, wen du kennst. Ich kenne nur sehr wenige voll berufstätige Menschen mit Hund, und da ist dann in der Regel ein Partner vorhanden, der sich mit um den Hund kümmern kann, damit er nicht dauernd allein ist.

Das ist eben der Haken, willst du einem Tier gerecht werden, musst du unter Umständen darauf verzichten, eines zu halten. Mir geht´s selbst nicht anders, ich hätte sehr gerne einen Hund, aber da ich arbeite, weiß ich, daß ich zu wenig Zeit hätte.

0
@Jerne79

Wann stehen Mini Bullis den auf:D?

0
@Jerne79

dann ist die Zeit für ihn eventuell kürzer spass:D:D. Naja muss man schauen.

0
@Ueiner

werd erst mal erwachsen und träum bis dahin weiter --....wann werden bull terrier denn wach-....?

ich denke ,du hast noch nie was mit hundn zut un gehabt ,ganz im gegenteil ,was du uns hier glauben machen willst.

1
@Ueiner

@ueiner --ein welpe ist erst mit kanpp 1 jahr erwachsen .denk doch mal nach ,meinst du wirklich ,dass du im urlaub -also in längstens 3 wochen einen welpen von ca 10 wochen stubenrein bekommst und ihn lernst 5-7 std allein zu bleiben .?? ein welpe muß in den ersten monaten !!! alle 2-3 std zum geschäft machen raus ,stubenrein wird er evtl zuverlässig mit 4-6 monaten .wovon träumst du also ??

0

5-7 Stunden? Woher willst du das jetzt schon wissen? Die durchschnittliche Arbeitszeit, beträgt 8-9 Stunden. Und ja, ob nun 5-7 Stunden oder 8-9 Stunden, ist für ein Rudeltier, wie dem Hund, zu lang.

Du schreibst selbst, " Du willst dem hund gerecht werden!" Schon wenn er solange alleine ist, wirst du einem Hund nicht gerecht. und da hilft es auch nicht, dass du mit ihm vorher 1 Stunde gassi gehst.

Solange du das von der Stundenzahl her nicht hin bekommst, brauchst du nicht über einem Hund nachdenken.

LG spieli

Also dann geht denke ich wohl kein weg dran vorbei einen 2ten Hund (mini Bulli) zu holen, damit es ihm net so schlecht geht.

0
@Ueiner

wäre ne maßnahme... aber cash muss auch her... wenn du dich nicht davon abbringen läßt nen hund zu holen (also in ein paar jahren), dann vermutlich besser zwei -.-

0
@Ueiner

2 Hunde, die alleine bleiben müssen, macht die Sache kein bisschen besser! Schlimmstenfalls hast du dann 2 Hunde, die jaulen und jammern, schlimmstenfalls in deine Wohnung machen ... ganz tolle Idee ...

0
@BlackCloud

es ging sich ja auch nur ums nicht alleine sein - jedem seine sache

0

Was möchtest Du wissen?