Frage zum BILLY-Regal von IKEA (s. LINK): Muss es unbedingt zusätzlich an der WAND befestigt werden?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe noch niemals Regale an der Wand verschraubt.

Die schreiben das nur um sich abzusichern. Es gibt immer mal Leute, die den Verkäufer oder Hersteller verklagen, wenn es umfällt. Dass das an der falschen Beladung gelegen haben könnte, kommt diesen Leuten selten in den Sinn.

das finde ich echt fahrlässig, ich kenne mich aus vielerlei gründen mit verschiedensten regalen sehr gut aus - kann unterschiede machen zwischen sehr alten und neuen, handgefertigten und china-produktionen, man sollte ein regal befestigen - auf jeden fall. wenn es 40er-tiefe hat, kann man eventuell davon absehen.

1
@DABEY

Was ist daran fahrlässig ? Warum sollte es plötzlich umkippen, wenn der Boden eben ist ?

Man darf es nur nicht kopflastig beladen. Aber selbst dann kippt es nicht einfach so um.

Mir ist eigentlich noch nie ein Regal oder Schrank umgekippt...

0

Die Sicherung von Reaglen und auch Kommoden vor dem Kippeen ist durch eine deutsche DIN-Norm geregelt. Es haben also alle Recht, die sagen, die Befestigung hat haftungsrechtliche Gründe. Die Verantwortlichen im Studentenwohnheim müssten die haltbare Befestigung des Reagals also gestatten, damit Du Deiner Verpflichtung gegenüber Dritten nnachkommen kannst, sie vor unbeabsichtigtem Kippen des Regals zu schützen.- Z.B. Besuchern in deiner Studentenbude. Frag die Verwaltung, ob Dir bestätigt kann, dass Du nichts an der Wand befestigen kannst. Dann bist Du auf der sicheren Seite.

billy hin oder her, ein wandregal (am besten noch voll mit büchern) sollte immer an der wand befestigt werden - alles andere ist sicherheitstechnisch nicht tragbar, vielleicht hast du ja auch mal besuch auf der bude, vielleicht krabbelt mal ein kind da rum, da denkt man dann nicht mehr dran, das muss man gleich machen. und diesem billi(g)-zeug (vor allem in der qualität) würde ich niemals vertrauen

mitlerweile ist die Qualität von IKEA alles andere als billig. Und die Regale halten auch ohne Wandbefestigung. Man muss halt nur aufpassen wie man das Regal belädt. Bei mir turnen sogar die Katzen drin rum und das Regal steht sogar auf Teppichbiden seit zwei Jahren ohne Probleme

0
@Jessi5184

klar, wenn erst eine katze unterm bücherberg vergraben liegt, weiß ich die china-produktion von ikea zu schätzen. vielleicht steigt das verantwortungsbewußstein erst mit dem dasein von kindern ohne dass man überängstlich erscheint sondern tatsachen ins auge schaut und erfahrungen gesammelt hat.

0

Zusatz: was man immer machen kann ohne groß mit der wand in verbindung zu treten: einfach unter die vorderfüße oder leisten etwas dünnes (pappe, papier, schmale brettchen) drunterlegen, so dass das regal von haus aus minimal nach hinten zur wand zu kippt (was gar niemand anders wahrnimmt, aber wenn man dann mal am regal rüttelt, merkt man selber, dass es nicht mal schnell einfach umfallen kann), dann ist man aus dem schneider

0
@DABEY

Keins von den sechs Kindern in unserer Familie ist je von einem Billy-Regal "begraben" worden, wovon wir genauso reichlich haben. Man kann alles übertreiben. ;-)

0

Also ich habe meine doch recht umfangreiche Büchersammlung in 6 Regalen mit der Breite 60, 6 Regalen mit der Breite 40 und eines mit der Breite 80 untergebracht. Ich habe sie nicht an der Wand befestigt. Ich habe nur geguckt, dass sie gerade stehen, sprich nicht nach vorne geneigt und mein Dad hat sie dann mit einander verschraubt (die freien Bohrungen, nach dem Boden einlegen waren dafür ideal.) Hab das System jetzt seit 4 Jahren und noch nie ist mir eins umgefallen.

ich denke es ist schon sinnvoll,damit es nicht umfaellt.Denke aber auch dass sich der Hersteller dagegen versichern will, dass es auf keinem Fall umfaellt und jemand zu schaden kommt.

Was möchtest Du wissen?