Frage zu Push Pull Beine?

3 Antworten

Kannst du machen, ist aber Mist. Du machst ja den Push-Pull-Legs Plan, damit du mehr Volumen machst. Und dann zieht sich der Plan ja ewig in die Länge. Überleg mal. Du machst ca. 70-80min Pull, danach noch, wenn du dich kurz fasst 60min Beine / Bauch. Da bist du ja über 2 Stunden am trainieren. Das dabei nix sinnvolles rauskommt ist doch klar.

Außerdem hast du beim Pull-Tag Kreuzheben mit dabei - solltest du zumindest, wenn der Plan sinnvoll ist. Beim Beinetag sind sie Squats dabei. Beides Übungen, die mit schwerem Gewicht gemacht werden. Wenn du beide Übungen an einem Tag machst, geht das auch in die Hose.

Wenn dir die Trainingsfrequenz von 6 Tagen zu viel ist, bleib bei deinem 2er Split. Schau mal, ob du ihn optimieren kannst und so besser trainierst. Das bringt viel mehr. Ich glaube nämlich nicht, dass das viele Volumen eines 3er Splits notwendig ist. Ich denke, mit einer Erhöhung der Intensität machst du sogar noch mehr Fortschritte.

Du kannst Push Pull Beine auch vier mal die Woche machen....sechs mal wäre mir auch zu viel....

🤦‍♂️

0
@ozz667

Sprich dich aus....oder bist du einer von denen, der der Meinung ist, genau seine Ansicht ist die einzig Wahre, die für jeden so zu funktionieren hat?

0
@Orothred23
genau seine Ansicht ist die einzig Wahre

Es ist ja nicht meine Ansicht. Das kommt ja aus der Trainingsphysiologie. Außer dass ich mich da eingelesen habe, habe ich ja nix damit zu tun.

Das Problem ist, dass bei 4 Einheiten 3er Split manche Muskelgruppen eine Pause von 6 Tagen haben. Das ist zu lang. Stichwort ist Superkompensation. Optimal wäre eine Pause von 2-3 Tagen. Damit bist du bei 6 Einheiten.

Wem das zuviel ist - ist ja durchaus ein berechtigter Einwand, der macht besser einen guten 2er Split mit 4 Trainingstagen pro Woche.

Aber das mehr an Volumen des 3er Splits kompensiert nicht die geringe Trainingsfrequenz.

0
@ozz667

Und genau da wären wir beim Problem. Das, was du da sagst, steht irgendwo so geschrieben, da geb ich dir vollkommen Recht. Problem ist nur, dass diese ganze Trainingsgeschichte vor allem eine verdammt individuelle Sache ist, für die es keine festgeschriebene Richtlinie gibt. Sonst hätte ich wohl kaum mit einem 3er-Split mit vier oder manchmal sogar nur drei Trainingstagen in der Woche die besten Fortschritte gemacht....

0
@Orothred23
Problem ist nur, dass diese ganze Trainingsgeschichte vor allem eine verdammt individuelle Sache

Eben nicht. Die Physiologie, die dahinter steckt ist immer die gleiche. Deine Muskeln funktionieren genauso wie meine und wie die vom Rest der Menschheit. Die Unterschiede sind letztendlich nur das Feintuning. Das eigentliche Problem ist, dass im Netz, in YT Videos etc jeder seine Meinung schreibt, egal ob es sinnvoll oder richtig ist oder einfach nur Bullshit. Und da das richtige heraus zu finden ist halt nicht einfach und führt oft zu Verwirrungen.

Weiterhin ist der Spaßfaktor noch drin. Es macht Spaß, das Beintraining auch mal wegzulassen und stattdessen Arme zu trainieren. Sinnvoll ist es aber nicht.

0
@ozz667

Meine Erfahrung über die Jahre ist nun mal, dass bei jedem andere Herangehensweisen funktionieren. Ich habe nun schon einige Athleten betreut. Und meine Erfahrung zählt für mich wesentlich mehr als Youtube oder sonst was im Netz....

0
@Orothred23

Das was ich meine nennt sich Medizin bzw Sportwissenschaften. Solltest du eigentlich mal was davon gehört haben.

0
@ozz667

Ich weiß, was du meinst...du scheinst nur null zu verstehen, was ich meine.....

0

6 x die Woche? Nimmst du irgendwie Trenbolon oder wie kommst du auf sowas?

Was auch immer das mit Trenbolon zu tun haben soll....

0
@Orothred23

der Muskel wächst in den Ruhephasen. und denk mal an dein kataboles Cortisol.

0
@Cocokiki3

Die Frage, was das mit Trenbolon zu tun haben soll, bleibt. Ist dir die Wirkungsweise von Trenbolon bekannt?

0
6 x die Woche?

Er hat schon recht. Jede Muskelgruppe sollte 2-3x pro Woche trainiert werden. Bei einem 3er Split kommt man so auf 6 Tage Training.

Was auch immer das mit Trenbolon zu tun haben soll

🤦‍♂️

0

Was möchtest Du wissen?