Fitness - Rote Linsen gekocht nur 8g Eiweiß?

4 Antworten

Das liegt daran, dass (trockene) Linsen nach dem Kochen dreimal so schwer, weil sie ca. 200% Wasser aufnehmen. - Das bedeutet, dass der Nährstoffgehalt auch verdünnt wird.

Aber bedenke: Wenn 100 g trockene linsen 26 g Eiweiß haben und sie nach dem Kochen durch die Wasseraufnahme ca. 300 g wiegen, und du diese 300 g aufisst, hast du trotzdem noch 26 g Eiweiß gegessen.

--------------------------------------------------------------------------------------------------

Das Eiweiß geht beim Kochen nicht verloren. 

Im Schnellkochtopf musst du nichts "ein paar Stunden lang" kochen. - Natürlich braucht ein Rindergulasch länger, als Putenbrust. Putenbrust ist auch ohne Schnellkochtopf nach wenigen Minuten gar. Linsen brauchen etwas länger.

Google mal nach Schnellkochtopfgerichten und den Garzeiten, damit du nicht unnötig Vitamine zerkochst. Zu lange Garzeiten können auch die Konsistenz von Zutaten kaputt machen.

Fleisch wird trocken und unappetitlich, wenn es zu lange gegart wird. Beim kauen wird es dann immer mehr im Mund und du kannst es kaum herunter schlucken.

Wenn deine Mahlzeiten aber richtig gegart sind, z.B. wenn die Putenbrust gerade eben durchgegart und nicht trocken ist, machen sie mehr Appetit und du hast mehr Spaß dabei, deine Eiweißration zu verspeisen.

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Noch´n Tipp: Mach mal "Handkäs' mit Musik". - Wenn du dich mit dem Duft und dem Geschmack von Handkäs' ("Harzer Käse") anfreunden kannst, wird er deine Eiweißzufuhr bereichern.

Er hat pro 100 g rund 30 g Eiweiß, kaum Fett und null Kohlenhydrate. Diese 30% Eiweiß sind eine ehrliche Zahl, weil der Handkäs' nicht wie Linsen oder Bohnen erst durch kochen aufgeweicht werden muss.

Danke Danke Danke für die Erklärung und die vielen Tipps! ;D

2

Die getrockneten Linsen nehmen Wasser beim Kochen auf. Dadurch sind sie nicht mehr hart sondern weich. Und dadurch berechnen sich die Inhalte auf 100g anders.

Angenommen, du tust 100g getrocknete Linsen rein. Da hast du 337 kcal mit 26g Eiweiß drin. Durch das Kochen nehmen die Linsen so viel Wasser auf, dass sie nur noch 97 kcal und knapp 8g Eiweiß auf 100g gerechnet (!) haben. Das bedeutet, dass deine trockenen Linsen nun nicht mehr 100g wiegen, sondern (337 kcal / 97 kcal = ca. 3,5) ca. 3,5 mal so viel. Du hast somit ca. 350g „aufgequollene“ Linsen. Weder Kalorien noch Eiweiß gehen verloren beim Kochen.

Macht Sinn. Danke! 

Hatte eine ganz andere Vorstellung ;D

1

Das Eiweiß geht nicht verloren, sondern die Linsen saugen sich mit Wasser voll. Zunächst sind sie ja getrocknet. Wasser hat aber keine Proteine, sodass 100g von den gekochten Linsen eben weniger Eiweiß enthalten. Du musst also etwas mehr als 300g gekochte Linsen essen, um die gleichen Inhaltsstoffe aufzunehmen wie in 100g getrockneten Linsen.

Den Eintopf machst du hoffentlich nicht mit roten Linsen. Die Linsen sind zu Brei gekocht bevor der SchnellKo seine Garstufe erreicht. Von der Putenbrust ganz zu schweigen.

Trotzdem guten Appetit

Mache den Eintopf mit roten Linsen ;D Die werden tatsächlich zu Brei, aber für mich is des ok. Lebe alleine und wenn ich von der Schule nachhause komme will ich nur was warmes zum Essen. Hab mich für die roten entschieden weil die unter den Linsen am aller meisten Eiweiß haben. 

Bin im Fitnessstudio seit 3 Monaten angemeldet. Primäres Ziel isses immer noch dort Stress abzubauen für mich, aber hab schnell gemerkt das ich auch bissl mehr viell. Körperfett abbauen erstmal ohne groß zu hungern. Der Eintopf den ich mach hat grad mal 500kcal bei einer großen ordentlichen Portion. 3x von denen am Tag und nen kleinen Snack und  ich bin total voll. Sind dann auch 180g Eiweiß bei 3 Portionen.

0
@ButtercupDuck

roten Linsen sind geschälte Linsen, ihnen fehlt die Schale und alles gute (und schlechte) was darin steckt, im Zweifel Ballaststoffe Mineralien und vor allem der Linsengeschmack. Ich koche gerne kleine Linsen, weil die haben mehr Schale.

0

Was möchtest Du wissen?