Fischstäbchen in Butter braten, wie viel Fett isst man ungefähr mit?

5 Antworten

Kommt auch drauf an, wie oft du sie wendest.

Wenn du es ganz genau wissen willst, wiege die Butter vorher, und den Rest der in der Pfanne bleibt hinterher...

von dem einen TL Butter, die Du in die Pfanne tust, wird schon ein Grossteil durch die Fischstäbchen aufgesogen. Aber Butter hat mE nur etwa 80% der Kalorien von Speiseöl, und ein TL ist nun wirklich nicht viel. Wenn's dann besser schmeckt, wozu darauf verzichten?

Das meiste der Butter wird von der Panade aufgesogen. Du isst es also fast komplett mit.

Falls Du eine Feinwaage besitzt: wiege die Butter genau ab und wisch das übrige Fett nach dem Braten mit einem Küchenpapier aus. Dann kannst Du das Küchenpapier (einmal vorher, einmal nachher wiegen und weißt, wie viel Butter übrig ist. Den Rest isst Du mit.

Nicht viel. Paar Gramm.

Fischstäbchen sind so schon fettig, da macht das bisschen butter auch nichts mehr (;

Nicht wirklich

0
@Fghjjjff

Sie sind paniert. Schon während der Herstellung werden sie vorgebraten bzw. frittiert.. Wenn sie auf dem Teller landen, enthalten fünf Stäbchen im Schnitt rund 17,2 Gramm Fett. Das sind fast 100 Prozent der Menge an Fett, die man bei einer Hauptmahlzeit höchstens essen sollten. Also weder Gesund noch fettfrei.

Wenn du also wirklich auf deine Ernährung achten willst, solltest du zu nicht paniertem fisch greifen.

1
@Lillyxdxf

Stimmt so nicht, meine parnierten von Iglu haben bei 5 Stück nur 11...dazu gibt es Reis. Also alles gut

0
@Fghjjjff

Gesund ist es dennoch nicht, wenn du es zusätzlich noch in Butter anbrätst, befindest du dich ebenfalls fast doppelt so hoch.

Kann man sagen was man will. Fischstäbchen sind ungesund.

0