Findet ihr übermäßigen Smartphone-Gebrauch auch schrecklich?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 16 Abstimmungen

Ja, kann ich auch nicht ausstehen 50%
Ist mir eigentlich egal 37%
Nein, sehe ich nicht so 12%

16 Antworten

Ist mir eigentlich egal

Die Bezeichnung "übermäßig" ist sehr relativ, vor allem in dieser Hinsicht. Was für den Einen normal ist, ist für den Anderen ein Extrem. Ich schaue nicht alle 10 Sekunden auf mein Smartphone und Selfies habe ich damit zumindest in der Öffentlichkeit noch nie gemacht - wenn ich ein solches gemacht habe, dann nur zuhause und in der Anfangszeit, als ich die ganzen Funktionen meines Galaxy S5 kennen lernen wollte. 

Alle 10 Sekunden aufs Smartphone zu starren bringt für mich nur dann etwas, wenn ich dieses als Navi nutze und mir die gesprochenen Beschreibungen zu ungenau sind. Die E-Mail-Aktualisierungen sind sowieso nur etwa alle 15 Minuten und auch das interessiert mich nur, wenn ich gerade etwas Ruhe habe, um beispielsweise auf Fragen bei gutefrage.net zu antworten. Whatsapp habe ich seit meinem letzten Job zwar auch, aber nur deshalb, um für meine Kollegen immer erreichbar zu sein.

Wenn jemand wegen seines Smartphones fast wie ein Zombie durch die Gegend läuft finde ich das zwar auch nicht schön, aber wer bin ich, dass ich über andere urteilen würde? Es kann ja sein, dass der Betreffende das Teil gerade erst aus der Tasche gezogen hat und nur deshalb nachschaut, weil er eine für ihn wirklich wichtige Nachricht bekommen hat, aufs Navi schaut oder eine Sehenswürdigkeit (und eventuell sich selbst davor) fotografieren möchte (besonders solange es nicht gerade alle paar Sekunden geschieht).

Da mich das Privatleben anderer nicht interessiert, ist es mir egal, wie andere damit umgehen, aber selbst so leben, wie Du es in der Fragebeschreibung darstellst möchte ich nicht und mache ich auch nicht.

Ist mir eigentlich egal

Ich (m, 26) habe kein Smartphone & finde es auch voll Panne, wenn jmd. an dem Dingens förmlich klebt, nicht davon loskommt und am laufenden Band alle paar Sekunden draufschaut weil er Angst hat er könne was verpassen. 

Aber mir ist es eigentlich trotzdem ziemlich egal & ich denke mir immer --------> wer so großen Wert drauf legt immer alles zu wissen und das Geltungsbedürfnis hat alle paar Stunden Selfies etc. pp. zu posten, soll es ruhig tun. Mir ist es eigentlich egal. Jeder so wie er mag!

Ist mir eigentlich egal

Sehe ich ähnlich. Smartphone-Nutzung an sich stört mich nicht, die Dinger sind praktisch, bieten Unterhaltung, überbrücken Wartezeiten... alles top.

Was mich stört ist dass Leute nicht merken oder nicht mehr unter Kontrolle haben, wie sich diese Gewohnheit auf ihr Leben auswirkt. Durch diese massive Nutzung neigen Menschen dazu, "hier und da" gleichzeitig zu sein, sodass ihnen die Ruhe und die geistige Kohärenz fehlt, im Hier und Jetzt zu leben. Mal ganz schweigen, wie unsere normale, menschliche Kommunikation darunter leidet.

Das finde ich schade, muss aber jeder selbst wissen. Ich reg mich nicht mehr darüber auf, wie andere das handhaben. Ist ja nicht meine Zeit, die da verloren geht. ;)

was verstehst du unter geistiger Kohärenz?

0
@ddd321

Mit geistiger Kohärenz meine ich, dass es Leuten zunehmend schwerer fällt, sich mal auf eine Sache zu konzentrieren und tiefgründiger nachzudenken. Durch dieses schnelle Hin- und Herswitchen bleibt man immer auf der Oberfläche, anstatt einen Gedankengang mal um alle Ecken und über den Tellerrand hinaus zu Ende zu denken.

0

Was möchtest Du wissen?