Fake-Führerschein?

9 Antworten

Keine Silbe ohne Anwalt.

Der Grubnd ist einfach der, der kann direkt mal bei der Staatsanwaltschaft vorbeigehen und mit denen was aushandeln, z.B. eine Einstellung gegen Strafgeld und Auflagen gegen die nennung dessen, der da mit Führerscheinen dealt.

Aber selbst ist der Mann ist hierbei eher ein Schuß nach hinten, da man ja schließlich wusste, dass man Führerscheine macht statt sie zu kaufen.

Auf jeden Fall sollte er solche Angaben und die Geschichte der Polizei erzählen, da ein Geständnis sich immer milde auf eine Strafe auswirkt.

Mit den Angaben bekommt er eine etwas mildere Strafe.

Aber er wusste ja auch schon beim Kauf, dass es nicht legal ist, wenn er so einen Führerschein kauft.

Von Experte furbo bestätigt

Ein Anwalt ist hier Pflicht. Und bevor er mit seinem Anwalt gesprochen hat, soll er gegenüber der Polizei keinerlei Aussage machen.

Selbst Schuld... Klar ist es nicht ok nen Führerschein zu verkaufen, aber jeder Depp weiß, dass das russisch Roulette ist.

Und nun noch andere anschwärzen?

Egal wie schlimm, aber man kackt keine Anderen an um ggf selbst weniger ab zu bekommen.

Er hat sich wissentlich durch den Erwerb strafbar gemacht.

Und nun noch andere anschwärzen?

Also bist du dafür, dass der Typ anderen Leuten ebenfalls gefälschte Führerscheine verkauft?

7
@PatrickLassan

Falls du lesen kannst hättest du gelesen, dass ich es nicht ok finde. Noch weniger ok ist es aber, sich selbst strafbar zu machen, wissentlich strafbar zu machen und die Gegenpartei dann mit ans Messer zu liefern.

0
@Snake34

In diesem Fall finde ich es völlig okay, den Verkäufer zu nennen, um zu verhindern, dass er weitere Leute in die Sch.... reitet.

Genau das wollte ich mit meinem Kommentar aussagen, den du anscheinend nicht verstanden hast.

2
@PatrickLassan

Ich habe deine Sichtweise sehr wohl verstanden. Aber ich habe ne Allergie gegen Leute ankacken. Das ist für mich ein mega nogo.

0
@Snake34

Und ich habe etwas dagegen, wenn man zulässt, dass Leute weiterhin ihren kriminellen Geschäften nachgehen.

1
@Snake34

"Aber ich habe ne Allergie gegen Leute ankacken."

Gilt das auch dann noch, wenn du selber davon negativ betroffen sein solltest?

0
@SirKermit

War ich bereits, ohne je straffällig geworden zu sein. Ich bezahle heute noch an dem Mist, den mein Ex verzapft hat, ab. Nach 17 Jahren Ehe dachte ich, ich weiß mit wem ich verheiratet war.... Inkl Sek Einsatz und U Haft für ihn, kein Wort der Belastung... Ganz im Gegenteil... Quittung... Hab Schulden aber meine Ruhe

0

Was möchtest Du wissen?