Stand auf dem Papier schon irgendwas drauf? Hast Du evtl. ein Schuldanerkenntnis unterschrieben? :-)

...zur Antwort

Der Anspruch auf den Pachtzins unterliegt der regelmäßigen Verjährungsfrist von drei Jahren, wobei die Frist mit Schluss des Jahres beginnt, in dem der Anspruch entstanden ist (§§ 195, 199 (1) BGB).

Dies bedeutet in Deinem Fall, dass der Pächter für alle Pachtzinsansprüche, die bis Ende 2015 entstanden sind, die Einrede der Verjährung erheben kann. Die danach entstandenen Ansprüche können geltend gemacht werden.

Beachte, dass der Pächter die Einrede der Verjährung aktiv erheben muss. Außergerichtlich kannst Du vorerst sämtliche Ansprüche geltend machen. Sollte der Pächter daraufhin zahlen, so kann er sich anschließend nicht mehr auf die Verjährung berufen und etwas zurückfordern.

...zur Antwort

Für die Herausgabe der Verbindungsdaten durch den Provider wird ein richterlicher Beschluss benötigt. Dem Richter musst Du dafür lediglich ein berechtigtes Interesse nachweisen.

...zur Antwort

Das dürfte mit der Pubertät und den damit einhergehenden "Umbauarbeiten" im Gehirn zusammenhängen.

...zur Antwort

Muss der Verkäufer überhaupt ein Widerrufsrecht einräumen?

Ansonsten: jede fristgebundene Erklärung kann bereits vor Fristbeginn abgegeben werden. Du kannst also sofort widerrufen.

...zur Antwort

Was war bezüglich des Versands vereinbart?

Wenn Du auf Wunsch (bzw. mit stillschweigendem Einverständnis) des Käufers unversichert versendet hast, kannst Du Dich auf § 447 BGB berufen.

War dagegen versicherter Versand vereinbart, hat der Käufer Recht. Möglicherweise hat er die Lieferung bekommen, gesehen, dass unversichert (und ohne Nachverfolgung) versandt wurde und probiert jetzt, seinen Einkaufspreis auf Null zu drücken.

Den Versand bezahlt i.d.R. der Empfänger - das ist das letzte, woran man sparen sollte. Das kleine Paket bis 2 kg kostet bei DHL gerade mal 4,99 €.

...zur Antwort

Deiner Schilderung nach gehört die Pflicht zur Bezahlung der Frachtkosten zum Vertrag.

Der Irrtum des Vertragspartners ist unschädlich; auf Verjährung kannst Du Dich auch noch nicht berufen.

...zur Antwort

Weil das Klassenzimmer kein Laufsteg ist.

...zur Antwort

Welche Staatsbürgerschaft hast Du? Und welchen Bereich bei der Bundespolizei strebst Du an?

...zur Antwort

Eigentümer wirst Du, wenn Du die Sendung annimmst. Der Zusteller tritt als Bote des Verkäufers auf, mit der Übergabe der Sache wird implizit das Angebot der Eigentumsübertragung abgegeben. Die Annahme erfolgt nach § 151 BGB.

...zur Antwort

Schon mal Chemie gehabt? Das ist doch elementares Wissen zum Atomaufbau.

...zur Antwort

Das läuft wie beim jetzigen konfessionellen Religionsunterricht auch - wer nicht will, kann stattdessen Ethik wählen.

Mir ist es auf jeden Fall lieber, wenn dieser Unterricht unter staatlicher Kontrolle steht, als wenn er nur in der Moschee erteilt wird, wo den Kindern dann erzählt wird, dass Christen Menschen zweiter Klasse, Frauen und Juden dagegen Menschen dritter Klasse seien.

...zur Antwort

Das entscheidet der Laden. Aber die meisten Beschäftigten im Einzelhandel waren früher auch mal Schüler und wissen, wie leicht es ist, den Schülerausweis zu frisieren.

Ein Schülerausweis ist kein amtliches Ausweisdokument.

...zur Antwort

Die Bewertung erfolgt nach den §§ 19 ff. BewG. Das Verfahren ist aber rechtlich äußerst umstritten und soll demnächst neu geordnet werden.

...zur Antwort
Dann hatte ich einen Brief erhalten in dem steht, dass mein alter Vertrag erst zum 01.09.2019 auslaufen würde, ich jedoch 2018 gelesen habe und bereits einen neuen Vertrag unterschrieben habe.

Du willst Vodafone wirklich für Deine mangelhafte Lesekompetenz verantwortlich machen? Da werden bei Vodafone aber Köpfe rollen.

...zur Antwort
Wie erwähnt hat sie eine Zwei geschrieben.

Das war eine Arbeit, oder? Irgendwie fehlt noch die Info zur Zeugnisnote.

Das kann beispielsweise an der Gewichtung liegen. Wenn schriftliche Arbeiten gegenüber mündlichen Leistungen doppelt gewichtet werden. Und dann reicht ja schon ein Schnitt von 1,51 zur Note 2.

...zur Antwort