Bist Du Ü oder U18?

Ü18 ist es rechtlich grundsätzlich zulässig, dich auch nach dem Berufsschulunterricht noch im Betrieb antanzen zu lassen.

U18 ist nach mehr als 5 Stunden Berufsschule an einem (!) Berufsschultag pro Woche Schluss. (§ 9 JArbSchG)

...zur Antwort
ich hätte damals direkt anzeige gemacht

Das hätte die Geschichte vermutlich nachhaltig verändert.

+++ Breaking: Oberstes deutsches Gericht verbietet Holocaust +++ Reichskanzler Hitler in Haft +++ Sozialdemokrat Otto Wels neuer Reichskanzler +++

...zur Antwort

Nein. Kollektivbeleidigungen gibt's als solche nicht.

...zur Antwort

Bei dem, der die Ausbildung gemacht hat, weiß man, was er kennen und können müsste.

Beim Angelernten kann es sein, dass jenseits der aktuellen Tätigkeit Schluss ist mit Fähigkeiten und Fertigkeiten.

...zur Antwort

Ich kenne sogar waschechte Briten, die mit einem "komischen Akzent" Englisch sprechen.

Vielleicht kannst du denen in deiner Überlegenheit noch was beibringen.

...zur Antwort

Klar passiert dann was. Du kannst sogar in Erzwingungshaft kommen.

Bezahlen musst du das Bußgeld danach aber immer noch. Absitzen is nicht.

...zur Antwort

Du kannst in jedem Baumarkt einen passenden Buntbartschlüssel kaufen.

Vielleicht ist aber ein Austausch des gesamten Schlosses besser, wo ein richtiger Schließzylinder eingebaut werden kann.

...zur Antwort

Wie viel Lohnsteuer wurde denn überhaupt einbehalten?

Mehr rausbekommen als man „eingezahlt“ hat, geht nicht.

Die Steuer wird vom steuerpflichtigen Jahreseinkommen berechnet. Hat man nur Sep - Dez gearbeitet, erreicht man evtl. noch nicht mal den Jahresfreibetrag. Dann gibt’s die gesamte Steuer wieder zurück.

...zur Antwort

Ka = 20 + 4x

Kb = 50

------------------

Ka != Kb

20 + 4x = 50

x = 7,5

=> bei 8 oder mehr Besuchen ist die Flatrate günstiger.

...zur Antwort

Strafbar ist es nicht.

Es kann jedoch sein, dass der Verkäufer nur einen Kaufvertrag mit dir schließt und die anderen drei Bestellungen ablehnt.

...zur Antwort

Gewalt im Sinne von Gewalttätigkeit.

...zur Antwort

Hattest du Angst, dass die dir ungefragt was beibringen?

In öffentlichen Parks muss man damit rechnen, anderen Personen zu begegnen. Sogar Lehrer verlassen hin und wieder mal das Schulgebäude...

...zur Antwort

§ 833 BGB

Mehr lässt sich ohne Kenntnis der genauen Situation nicht sagen. Polizeihunde sind normalerweise aber eher gut erzogen, sodass ich ein Fehlverhalten deines Mannes nicht ausschließen möchte.

...zur Antwort

Nur weil das Hotel zu hat ist das noch lange kein öffentlicher Parkplatz.

Du begehst eine Besitzstörung durch verbotene Eigenmacht. Der rechtmäßige Besitzer hat einen Unterlassungsanspruch. Dies könnte auch kostenpflichtig abgemahnt werden. (§§ 858, 862 BGB)

Wenn klar ist, dass die Parkplätze dort kostenpflichtig sind, hast du durch konkludentes Handeln einen entsprechenden Vertrag geschlossen.

...zur Antwort

Ich kenne eine Schule, die Discord für den Online-Unterricht verwendet...

...zur Antwort