Erfahrungen mit Tamron 150-600mm für Nikon in der Sportfotografie?

4 Antworten

Welches Gehäuse hast du für den Zweck? Ich würde dir empfehlen auch die zwei 150-600er von Sigma anzuschauen (Contemporary und Sports), indem das Contemporary generell völlig ausreichen ist, wenn es um Autofokus und Bildqualität ist. Allerdings spielt auch die Kamera eine große Rolle beim AF.

Hallo nobodyid...,
Hasibert hat dir die praktischen Beispiele dieser Paradeoptik gezeigt - für das Geld ist das Tamron allerbest!

Dein Anspruch an Brennweitenunterschiede zeigen, dass du weißt, was du willst. Ich würde nach jedem Zoomen auf den Wunschbildwinkel neu scharf stellen. Ist ne Angewohnheit, die sich lohnt. ;- ))

Die angesprochenen gestochen scharfen Sportaufnahmen hängen zuerst vom af deiner Kamera ab und dann von der Verschlussgeschwindigkeit. Je nach Lichtangebot würde ich bei dem Rohr nicht unter 1000stel gehen. Na ja gut, 750stel vielleicht noch (je nach Sportart), bloß das dürfte das langsamst mögliche sein, bei der Brennweite. Je nach (wechselnder?) Entfernung deines Objektes kommt es dann schon auf den Nachfolgefokus der Kamera an. Sonst eben zur Sicherheit runter mit der Blende! Na ja, was deine ISO eben erlaubt.
Ach, was rede ich, eine prima Teleoptik ist das! Ich liebe sie! :- )


warum holt man sich als völliger fotoanfänger denn so ein objektiv?

lerne doch erst einmal mit der kamera umzugehen, die einstellungen kennen und die richten objektive für deine anwendung zu finden. ein 150-600er braucht quasi niemand.

um welchen sport handelt es sich denn? mit dieser dunkelkammer wirst du keine schnellen sportarten knipsen können, ohne massiv an den iso-einstellungen drehen zu müssen.

Wiebitte? Warum Anfänger? Habe mir eine zweite Kamera zulegt und bei der ersten hab ich weit besseres Objektiv und wollte einfach nur fragen ob das wer hat und wie es so ist!

0
@nobodyid

"Kann man sehr nah ranzoomen und sind die Fotos dann auch scharf trotz ranzoomen? Und werden die Sportaufnahmen wirklich gestochen scharf?"

dieses fragen stellt niemand, der auch nur den hauch einer ahnung von kameratechnik hat. wenn du erfahrung hast, weißt du, wovon die schärfe eines bildes abhängt und welchen einfluss zoom auf das alles hat. außerdem wäre dir klar, dass 600mm völlig unnötig sind.

2

Was möchtest Du wissen?