Freitag Abend Bestätigung für Bestellung ist ja noch nicht einmal eine Versandbestätigung. Wenn du diese hast, mit Paketnummer, kannst du nachvollziehen wo das Ding ist. Wahrscheinlich wurde es dem Spediteur gerade erst angekündigt und er holt es erst ab.

...zur Antwort

Was meinst du mit via Handy zu bezahlen? Kreditkarte bei Apple Pay oder in den Versandhäusern in deinem Account hinterlegen, dafür braucht man keine App.
Das ist denen egal, ob du am Handy oder Rechner kaufst.

...zur Antwort

Du bist 25 und gehst arbeiten, neben der Lebenserhaltung eben genau für sowas wie Freizeit und Unterhaltung. Dein Geld, deine Entscheidung.

Leg dir einen Aktienfonds oder ETF Sparplan an, zahle jeden Monat 50-100€ ein und zeig ihm das. Dann ist er bestimmt ruhig.

...zur Antwort

Die falsche Entscheidung wäre, es nicht zu tun. Wenn du es noch nicht hattest, kannst du nicht wissen, wie du auf das Virus reagierst, vielleicht gehörst du zu den knapp unter 10% der unter 35jährigen mit schwerem Verlauf. Herausfinden würde ich das nicht wollen.

Das mit dem Umkippen lag vielleicht daran, dass er eine Spritze nicht sehen kann, sicher aber nicht am Impfstoff. Und Durchfall holt man sich auch an ganz anderer Stelle - Vector oder rna Impfstoffe wirken ganz anders.

Ich kenne mittlerweile über 20 Leute mit Impfung, keiner davon hatte Nebenwirkungen, höchstens Begleiterscheinungen wie Immunreaktion (soll ja) oder schmerzende Einstiche (ist klar, dir steckt jemand eine Nadel in den Muskel). Ansonsten nichts und alles nach einem Tag weg.

Es gibt kein Medikament und keine Impfung auf der ganzen Welt, die jemals mehr getestet wurde.

...zur Antwort

Man wird ohnehin merken, dass es dein erstes Mal ist. Entweder daran, wie du dich anstellst, daran, dass es dir weh tut oder daran, das man es sieht. Sag es ihm lieber, tu deiner Uschi den Gefallen.

...zur Antwort

Der Sache auf den Grund gehen, was genau denn so schlimm ist. Bist du obdachlos? Massive Schulden? Schwer krank? Welche sachliche Gründe gibt es und was kannst du machen, damit diese erträglicher sind?

...zur Antwort

Keine Ahnung ob du schon einmal in den USA warst, aber zum einen dauert das b2 Visum rund 3 Wochen bis zur Erteilung (ohne Adresse in Kanada wird das nicht gehen), zum anderen wirst du garantiert gelöchert, warum du nach drei Wochen direkt wieder in die USA einreisen willst. Das sieht bei diesen Abständen und dieser Zeitdauer sehr nach illegal arbeiten aus und die Grenzbeamten in den USA können schnell mal einen schlechten Tag haben. Das ist definitiv keine gute Idee.

...zur Antwort

Kriegst du allein nur mit sehr geringer Wahrscheinlichkeit gerade hin. Der Mist kostet doch nichts, warum das Risiko eingehen?

...zur Antwort

Du solltest dich an Zalando wenden. Oder an den Mail Anbieter - keiner kann dir sagen, wohin deine Rechnung überwiesen werden soll.

...zur Antwort

Prinzipiell geht das - nur wird kaum ein Vermieter das machen. Also weder in der Miete runter gehen (wir haben Wohnungsmangel), noch auf eine Teilzahlung von jemandem pokern, der keine Sicherheiten bieten kann. Warum sollte man dieses Risiko eingehen? Zumal es selbst bei Nichtzahlern kaum möglich ist, jemanden zeitnah wieder vor die Tür zu setzen.

...zur Antwort

Also so teuer sind die Dysons auch nicht mehr, habe jetzt seit 4 Jahren einen und möchte den nicht mehr missen.

Wenn du dir einen für 150€ oder weniger holst, stehst du vor dem gleichen Problem wie jetzt. Gerade den Dyson V8 Animal gibt es häufig für 299€.

...zur Antwort

Vodafone ist bei mir persönlich noch hinter der O2 und Co angesiedelt. Schlechtester Empfang. Ich wohne in einer Region mit super Mobilnetz und Konstant 5G bei Telekom und meine Frau mit LTE+ bei O2 - Vodafone hat nichts, UMTS. Kabel sehr regelmäßig gestört.

Insbesondere bei Störungen ist die Telekom ganz klar der Sieger. Selbst Wartungsarbeiten am Netz müssen bei denen drei Tage vorher angemeldet werden, sonst hat die Telekom sofort einen Techniker im Auto. Auch ein Grund, warum Ausfälle nie tagelang gehen, sondern höchstens wenige Stunden.

Wenn aber grundsätzlich alles läuft und du keine Probleme hast, macht ein Wechsel keinen Sinn. Es sei denn, die Telekom bietet dir mehr Geschwindigkeit und du brauchst das auch.

...zur Antwort

Liegt wahrscheinlich an diesem Hitler Imitat, dass dort an der Macht ist, dem unsäglichen, Menschen- und Frauenmissachtenden Verhalten und dem Auftreten vieler hier in Deutschland lebender Türken.

Das ist wie bei Veganern oder anderen Gruppen. Der Großteil ist total in Ordnung - aber die Meinung über eine Gruppe wird von dem Bockmist Einzelner stark beeinflusst. Man schließt von einigen wenigen Menschen auf alle. Das ist einfach so. Vor allem, wenn dieses Klientel regelmäßig typische Vorurteile durch einzelne bestätigt. Braucht man ja nur die Antisemiten auf den Straßen anschauen, richtig zurückgebliebene Vollhonks. Und was halten sie hoch? Türkische Flaggen. Zack, nächster Stempel für alle Türken.

...zur Antwort
2500€ sind genug

Also das kommt auf die erworbene Arbeitserfahrung an. 2500 brutto finde ich aber nicht viel - am Anfang ist das vielleicht okay, aber das sollte deutlich steigen nach kurzer Zeit. 2400-2500 kriegen hier in der Region Elektroniker nach der Ausbildung, mit 5-10 Jahren Erfahrung liegt man hier bei 3000-3800€ - und das alles ohne Meister.

Wir suchen seit einiger Zeit einen Elektriker für den Schaltschrankbau - die Gehaltsforderungen gehen selbst bei jüngeren nie unter 38000 los. Eher eine 4 davor.

...zur Antwort

Ich würde die Schule dezent darauf hinweisen, dass nach einer gewissen Anzahl an Stunden keine Arbeit mehr ist und sie das dem Arbeitgeber bitte mitteilen sollen. Berufsschule plus Weg zur Arbeit dürfen insgesamt 8h nicht überschreiten, die Stunden müssen wir Arbeitszeit gerechnet werden.

Ich kenne das überhaupt nicht, dass die Azubis nach der Schule arbeiten kommen. Entweder Berufsschule oder Arbeit.

...zur Antwort

Erste Fahrprüfung in den letzen 5 Minuten verhauen, Selbstbewusstsein "zerstört"?

Hey,

ich hatte gestern meine erste Fahrprüfung - war davor auch super aufgeregt, aber als ich im Auto war ungewöhnlich entspannt.

Der Prüfer war etwas mürrisch, aber eigentlich sehr nett. Wir sind losgefahren und alles lief super. Er hat gesehen, dass ich gut mit dem Auto umgehen kann und hat direkt die ersten beiden Grundfahraufgaben mit mir gemacht (rückwärts/seitwärts und rückwärts einparken), danach noch wenden. Brauchte einen Korrekturzug, weil ich nicht platzsparend war (ging eigentlich) - wir sind dann weitergefahren und alles lief wirklich richtig gut. Ich kannte auch einen großen Teil der Strecke.

Jedenfalls kamen wir dann an ein Stopp Schild in einer 30er Zone. Der Prüfer wollte links abbiegen und ich in meiner Euphorie, gleich den Lappen in der Hand zu haben, bin dann nach gucken auch links abgebogen... und da habe ich den Vogel auch abgeschossen - es war leider eine Art Allee :(. Sprich, ich hätte noch eine weiter fahren müssen um dort abzubiegen... als ich das realisiert habe, stand mein Fahrlehrer auch schon auf der Bremse. (ich kannte den Straßentyp nur mit Ampeln.. hatte da wohl einen Tunnelblick, die Straße kannte ich nicht, hätte es ja aber dennoch sehen müssen. Da stand aber leider auch kein Verbotsschild...)

Ich musste dann noch zurückfahren. Ich wusste, dass ich nicht bestanden habe und der Prüfer meinte dann auch nur noch:

"Schade, ich hatte den Schein für dich schon in der Hand. So eine Fahrt sieht man nicht oft"

Ich war natürlich enttäuscht von mir und auch echt angepisst, dass ich in den letzten Minuten sowas DUMMES mache. Ich kann an nichts Anderes mehr denken... konnte auch kaum schlafen, weil diese Situation sich in meinem Kopf dann immer wieder abspielt..

Viel schlimmer ist allerdings, dass mein Frust mittlerweile mein Selbstbewusstsein zerfrisst... ich stelle in Frage, ob ich überhaupt bestehen kann, wenn ich beim nächsten Mal eine Strecke fahre, die ich gar nicht kenne..

Vielen Dank an Jeden der sich mein Leid durchliest.. ich verstehe es aber auch, wenn ihr diese Frage einfach überspringt.

Ich musste mich allerdings irgendwo mal auskotzen. Sonst versage ich nirgends. Vielleicht brauchte ich sowas aber auch mal...

...zur Frage

“ich stelle in Frage, ob ich überhaupt bestehen kann, wenn ich beim nächsten Mal eine Strecke fahre, die ich gar nicht kenne..“

Nix für ungut, aber du kannst nie jede Strecke kennen und musst dich selbstverständlich überall zurechtfinden. Der Sinn und Zweck überall gleicher Regeln ist dafür da, dass man eben überall zurecht kommt. 🤷🏼

Mach dir aber nichts draus, nächstes mal hast du mehr Glück. Da braucht man sich auch nicht fertig machen, es gibt genügend Leute, die durchfallen. Selbst nach doppelt so vielen Stunden wie nötig.

Schau dir einfach die Gründe dafür an, weswegen man sofort durchfällt und achte besonders darauf. Einbahnstraßen, Stopschilder, Ampeln, Vorfahrt und Co.

...zur Antwort
Sonstiges

Das werden hier wahrscheinlich alles nur Mutmaßungen.

Ich würde bei der zuständigen IHK anrufen, wie es bei einer geschäftlichen Einreise aus Polen aussieht.

Nachzulesen aber auch in der Coronavirus-Einreiseverordnung Stand Mai. Wichtig sind die Anmeldepflicht sowie die Absonderungspflicht und Ausnahmen. Also Paragraph 3, 4 und 6.

Ich behaupte stumpf einfach mal, da es kein Grenzgänger ist, ist eine Einreiseanmeldung sowie ein Test Pflicht, natürlich aber kein Selbsttest.
www.einreiseanmeldung.de

Man gehört übrigens nur zum Hausstand, wenn auf dem Ausweis die gleiche Adresse steht. Die Herren bleiben Besucher!

...zur Antwort