Dvb-t 2 umschalten wie?

6 Antworten

Ja, Du musst unbedingt einen neuen Receiver haben.

Ich habe schon vor Monaten den von freenet gekauft, kostet ca. € 60, und eine neue Antenne (Aktivantenne) für € 30.

Aber angeblich ist eine neue Antenne nicht unbedingt erforderlich.

Guckst Du mal hier:

https://www.freenet.tv/

Die machen auch dauernd Werbung, ich glaube, das sind die (einzigen) Provider.

Aber angeblich ist eine neue Antenne nicht unbedingt erforderlich.

Wieso "angeblich"?  

Die Frequenzen für die Übertragung von analogem TV oder DVB-T oder DVB-T2 sind von Anfang an immer die gleichen geblieben. 

Da für eine Antenne immer nur die Empfangsfrequenz wichtig ist, aber niemals das auf der Frequenz übertragene Signal, versteht sich von selbst, dass sogar die alten Dachantennen oder Zimmerantennen aus den 60er Jahren heute noch für DVB-T2 nutzbar sind.  

Alle Abkürzungen auf der Verpackung, wie "HD-fähig" oder "für DVB-T2" oder "Für Digital-Fernsehen" sind irrelevant und haben die gleiche Bedeutung, als würde ein Autohaus die Fahrzeuge als "roll-fähig" oder "auch für Autobahnen" verkaufen.

Gruß DER ELEKTRIKER

1

Zunächst einmal solltest Du prüfen, ob die von Dir gewünschten Sender überhaupt im DVB-T2 Senderportfolio enthalten sind (Spoiler: sind sie nicht).

Wenn ja, dann wären das auf jeden Fall Privatsender, für deren Empfang Du einen Freenet-Receiver mit entsprechender kostenpflichtiger Freischaltung benötigst.

Tipp: Kauf Dir eine SAT-Anlage.

im Augenblick muß man bei freenet nicht extra bezahlen!

0
@Biberchen

Stimmt, erst ab Juni, aber für die Extra-Sender schon. Die gibt es auch erst ab dann. :)

0

So pauschal kann man das nicht sagen. VIVA / Comedy Central ist über freenet tv connect (hbb-TV) verfügbar.

0

Was für eine Empfangsart hast du eigentlich? Umschalten ist ja gut, aber die gewünschten Sender empfängst du so nicht.

Ja, du brauchst einen neuen Receiver. Wurde allerdings alles schon 1000 mal beantwortet, 1000 mal wurden Receiver empfohlen und die Suchfunktion hier auf der Seite für bereits gestellte Fragen kennt sowieso keine Sau !

Ein Verstärker für DVB-T2 ist genauso unsinnig, als würdest du Diesel in deinen Benziner tanken, weil es kein Benzin gibt.  
Ergebnis: Geht nicht!

Du kannst nur mit einem neuen DVB-T2-Receiver die Sender empfangen.
Da du private Sender (Viva) sehen willst, muss der Receiver das freenet-Logo tragen.  
Außerdem müssen private Sender ab Ende Juni bezahlt werden. Das sind 5,75 Euro monatlich bzw. 69 Euro jährlich. 

Achtung:
Da Receiver gerne verwechselt werden, stelle zuerst sicher, dass dein alter Receiver an eine Antenne (nicht Sat-Schüssel und nicht Kabelfernsehen) angeschlossen ist.  
Hast du keine Antenne am alten Receiver, ist auch ein DVB-T2-Reciver nutzlos.   

Gruß DER ELEKTRIKER

du hast vorher DVB T1 gehabt, das wurde abgeschaltet, nun ist der Empfang nur noch über DVB T2 möglich, du wirst einen neuen Receiver benötigen. 

http://www.dvb-t2hd.de/aktuelles

Was möchtest Du wissen?