Dürfen Juden Cheeseburger essen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Nimmt man das Mosaische Gesetz, dürfte man es essen. Der Grundsatz lautet nämlich, kein Fleisch in der Milch des jeweiligen Muttertieres zu kochen. Also Rindfleisch mit Sahnesauce geht nicht.

Beim Cheseburger ist das anders: Käse und Fleisch werden nicht zusammen gekocht. Demnach wäre es also möglich. Cheseburger mit Ziegenkäse geht sowieso, da Rindfleisch und Ziegenmilch nicht vom selben Muttertier stammen.

Aber wie im Christentum geht es auch im Judentum zu: da sind sie Regeln der heiligen Schriften und dann die menschlichen Regeln, die daraus entsprungen sind. Und bei diesen von Menschen gemachten Regeln gilt eine komplette Trennung von Milch und Fleisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das ist richtig. Milch(produkte) und Fleisch dürfen laut der Kaschrut nicht zusammen verzehrt und nicht zusammen zubereitet werden und müssen zum Beispiel auch im Kühlschrank in verschiedenen Fächern gelagert werden.

Fleisch mit Sahnesaucen oder ein Salat mit Joghurtdressing zum Fleisch gehen auch nicht, und auch kein Dessert mit Quark oder Sahne, wenn es bei der Mahlzeit Fleisch gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Laut jüdischen Religionsgesetz (Halacha) darf man als Jude Milch und Fleisch, Milchprodukte und Fleischprodukte nicht bei derselben Mahlzeit essen.

Daher käme ein echter Cheeseburger mit echtem Fleisch und echtem Käse nicht in Frage...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab mal gehört, dass man als gläubiger Jude keinen Cheeseburger essen darf

Dürfte er nicht, auch ohne Käse nicht, wegen dem Fleisch. Der Moslem dürfte es auch nicht... Koschar/Halal sagen dir was?

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hydrahydra
18.06.2017, 01:44

Der Moslem darf, wenn es reines Rindfleisch ist.

0

Die Mischung von Milch- und Fleischprodukten ist eigentlich nach den jüdischen Speisevorschriften nicht erlaubt. Allerdings werden diese Gebote bei vielen Juden hier bei uns etwas relativer ausgelegt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Jude kommt zum Metzger und zeigt geradewegs auf einen Schinken und sagt: "Ich hätte gern diesen Fisch dort." 
"Aber das ist doch ein Schinken" 
"Mich interessiert nicht, wie der Fisch heißt"

... wenn du verstehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stimmt wirklich. Bei denen gibt es z.B. in Israel auch BurgerKing, wo das Essen aber "koscher" ist. Koscher heißt auf Deutsch sowas wie "rein, geeignet". 

Ein Jude darf z.B. also auch keine Dönerpizza essen, weil da Käse und das Fleisch mit dabei ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?