Diesen komplizierten kurzen Text zusammenfassen (Hilfe) (Werte und Normen)?

 - (Schule, Politik, Menschen)

5 Antworten

So wie ich es verstanden habe, geht es hier um etwas das in der Gesellschaft "Grundwerte" genannt wird.

Was sind Grundwerte :

Grundwerte beeinflussen maßgeblich eigene Entscheidungen und den Lebensweg. Deine Grundwerte sind wie ein innerer Kompass. Sie geben einem Orientierung und Halt. Grundwerte sind zum Beispiel: Sicherheit, Glück, Zufriedenheit, Freiheit, Abenteuer. aber auch z.B. Ehrlichkeit, Wahrheit, Loyalität etc.

In deinem Text geht es mMn quasi um die Basis - die Moral (siehe unten) die unbewusst jeder befolgt, die Grundlage auf der alles aufbaut, warum man seinen Gegenüber grundsätzlich akzeptiert, weil man selbst von ihm auch erwartet respektiert zu werden. Allein darauf bauen unsere Grundwerte - ja unsere gesamte funktionierende Gesellschaft auf (siehe oben) auf.

Moral - aus kultureller und religiöser Erfahrung gebildetes Regel-, Normen- und Wertesystem, das in einer Gesellschaft als Verhaltensmaßstab betrachtet wird. auch als"Ethik", oder früher - Sittlichkeit bezeichnet.

(Beispiel: ich schlage nicht jedem den Schädel ein - nehme ihm sein Leben nur weil ich anderer Meinung bin das würde gegen die sittliche stillschweigende Vereinbarung verstoßen, niemanden umzubringen)

P.s. Du hast nicht ernsthaft erwartet, das ich Dir den Text jetzt "mundgerecht" zusammenfasse, aber erklärt habe ich ihn Dir, weil es wirklich merkwürdig/schwierig formuliert ist...

Noch etwas aufgefallen und ergänzt (fett geschrieben):

...warum man seinen Gegenüber grundsätzlich akzeptiert/ achtet , weil man selbst von ihm auch erwartet respektiert/ geachtet zu werden.......
0

Vorschlag: "Der Autor Michael Wittschier beschäftigt sich in seinem Text "Prinzip der Achtung" mit dem Vorhandensein einer allgemeingültigen Moral sowie den aus dieser folgenden Verboten und Geboten. Nach Wittschier gibt es trotz vieler unterschiedlicher Sitten, Gebräuche und Gewohnheiten eine allgemeingültige Moral, die jedem bekannt sei. Der Kern dieser Moral sei, dass jeder Mensch mit Respekt ("Achtung") behandelt werden möchte und daher auch mit jedem anderen Menschen respektvoll umgehen müsse. Das Befolgen dieser Regel sei für das Zusammenleben in einer Gesellschaft von großer Bedeutung."

P.S.: In welchem Schuljahr, welchem Fach und welchem Bundesland behandelt man solche Texte?

Vermutlich im - Abitur.... Deutschland ist mittendrin.

0

Er besagt, dass jeder die Grundregeln des menschlichen Benehmens kennt. Jeder will geachtet werden, darum benimmt sich jeder gemäß den Grundregeln. Wer geachtet werden will, soll achten.

So in der Art halt, verstehst Du das Prinzip?

LG RedBaby ;)

NEIN!

Lies SELBST! Denke SELBST!

Zwölfjährige sollten damit klarkommen. Falls nicht zu denk-faul!

Lies mal https://de.wikipedia.org/wiki/Beantwortung_der_Frage:_Was_ist_Aufkl%C3%A4rung%3F

Okay, wirst du nicht, weil das anstrengend sein könnte.

146 Fragen von dir hier bisher. Nur 23 Antworten. Alle sehr knapp.

Fazit:

Vielleicht solltest du keine Schule besuchen, die von dir verlangt, dass du lesen und denken kannst.

Oder: Du solltest mal damit anfangen, dein Hirn zu nutzen.

Deine Frage gleicht strukturell etwa folgendem Problem:

"Direkt vor mir liegt auf der Straße ein 50-Euroschein. Wie kann ich den bekommen, ohne mich selbst bücken zu müssen?"

Nö, ich werde den nicht aufheben und dann an dich weitergeben.

Tanja

Nach Besuch seiner Seite bin ich ganz Deiner Meinung - nur ändern wir etwas? Er wird schon sehen, irgendwann ist niemand mehr da, den er ausnutzen kann. Dann fällt man auf ....

1
@Huflattich

Hm... ich weiß nicht, ob ich was beim Fragesteller ändere.

Ich selbst lebe von Nachhilfe (fest angestellt). Ich polarisiere extrem. Kiddies lieben oder hassen mich.

Kant. Was ist Aufklärung?

Eigentlich sind mir Ziffernoten völlig egal. Das mache ich meinen Kiddies auch recht schnell deutlich. NÖ: Mir persönlich geht es echt nicht darum, dass ihr tolle Noten schreibt!.

Ich will, dass ihr euren Verstand nutzt. (Und dabei ethische Aspekte nicht ignoriert).

Dass ihr Ängste ablegt. Und geistige Trägheit.

Die Highlights meines Lebens... habe heute wieder mehrere davon erlebt... habe ich, wenn ein Schüler / eine Schülerin mir offen widerspricht.

Manchmal kann ich nachweisen, dass ich Recht habe. Manchmal - und das mag ich eigentlich noch mehr - können meine Kiddies nachweisen, dass ich schief liege.

Jedenfalls:

SIE HABEN DEN MUT ERLERNT, ner Unwahrheit zu widersprechen.

Mit Argumenten. Durch eigenes aktives Denken.

Wenn ich dann zugebe: "Okay, du hast Recht. Ich lag schief...."

Das sind die Momente, in denen ich stolz darauf bin, regelmäßig Fehler zu machen. Und einfach Mensch zu sein.

Aber: Niemand geht nach 45 Minuten bei mir zur Tür raus, ohne sich geistig echt angestrengt zu haben.

Ich kann dir Tipps geben, wie man erfolgreich klettert. ABER: KLETTERN MUSST DU SELBST!

Falls du keinen Bock darauf hast, dein Hirn zu nutzen, suche dir nen wen, der genauso tickt.

(aber ich tendiere hier auch oft dazu, mehr zu verraten, als eigentlich echt hilfreich wäre).

Liebe Grüße,

Tanja

0

Lade die Aufgabe doch in der App Flaminga hoch:) hab da letztens eine Ähnliche Aufgabe gestellt.

Was möchtest Du wissen?