DHL Päckchen seit einer Woche nicht angekommen wie damit umgehen?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten


Bei der Auktion hat der Verkäufer mir nichts von Versandrisiko
beschrieben, er hat es für 2€ weniger verschickt also als Päckchen statt
Paket.

Falsche Einschätzung durch Dich.

Wie aus Deinen Kommentaren zu entnehmen ist, hast Du mehrere Artikel zum jeweiligen Versandpreis von EUR 2,50 = Maxibrief gekauft.

Dein Kommentar:


Da Ich mehrere Spiele bei ihm gekauft habe, war nur 2,50€ pro Spiel
Versand angegeben da stand nichts weiteres ob Paket oder Päckchen eher
ein Maxibrief.


Der Verkäufer war so freundlich, dir Versandrabatt zu gewähren und hat an Dich einen Päckchenpreis berechnet.

Nun hätte es spätestens an Dir gelegen, den Verkäufer um versicherten Paketversand zu bitten.

Dafür, dass erwachsene Menschen bei ihm kaufen und nicht über den Unterschied der einzelnen Versandarten informiert sind, kann kein Verkäufer etwas.

Ich warte schon seit heute eine Woche auf einen DHL Päckchen, soll laut dem Verkäufer geliefert worden sein.


Das Päckchen kann aber durchaus noch ankommen. Da Du weder etwas darüber geschrieben hast, wann Du gezahlt hast, noch was der Verkäufer angegeben hat, wann er die Artikel versendet hat, ist alles weitere nicht auszusagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich:

Einen Nachforschungsantrag kann man für alles stellen,

aber:

wenn das Päckchen nicht versichert ist - bringt es nichts.

Bei einem Warenwert von € 130 Euro würde ich immer einen versicherten Versand wählen- sowohl als VK als auch als Käufer.

Rechtlich glaube ich, dass du im Fall der Fälle keine Chance hast, wenn du mit dem "Päckchen-Versand" einverstanden warst - oder was stand bei den Versandbedingungen?

Lg



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die einzelenen Spiele sind mit unversichertem Versand angeboten worden. Ich kenne zumindest kein Versandunternehmen, dass Artikel für 2,50€ versichert verschicken würde.

Der Verkäufer hat die Versandart 'unversichert' beibehalten und sich somit an die Kaufverträge gehalten.

...er hat es für 2€ weniger verschickt also als Päckchen statt Paket

Weniger als was? Wie kommst du darauf, er hätte es als Paket verschicken müssen? Wenn du das gewünscht hättest (was bei 130€ sinnvoll gewesen wäre), hättest du ihm das mitteilen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde erstmal ruhig bleiben und bei Nachbarn oder anderen Familienmitgliedern nachfragen, ob es evtl. jemand angenommen hat. Man kann auch mal in der Nähe des Hauses/Briefkasten, etc. schauen. Manchmal legt der Postbote es irgendwo ab.

Danach kann man mal bei der Post nachfragen. Dort lässt sich auch ein Nachforschungsauftrag stellen.

Wenn gar nichts hilft und das Päckchen bis in 1-2 Wochen nicht da ist, kannst du dich an Ebay wenden. Idealerweise wurde mit Paypal bezahlt, dann lässt sich das Geld schnell blockieren und zurückholen, aber auch wenn es per Überweisung war, hast du hier das Recht.

Du sagtest, dass die Versandart "Paket" war und du dafür bezahlt hast. Der Verkäufer hätte es so versenden müssen und muss auch eine Sendungsnummer zur Verfolgung liefern können. Nur eine Quittung über ein abgegebenes Päckchen ist hier nicht genug. Klärt es sich nicht muss der Verkäufer das Geld erstatten.

Sollte es nicht vorher auftauchen, mache einen Fall bei eBay auf. Das Recht ist hier auf deiner Seite, aber hoffe das Paket taucht noch auf und man spart sich den Ärger.

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CredibilFan
11.11.2016, 14:08

Ich habe ja die Versandart (Paket) nicht ausgewählt. Es wurden mehrere Spiele ersteigert beim selben Verkäufer und mir wurde dann 4,00€ Versandkosten vorgeschlagen da stand nichts von Paket oder Päckchen nur den Betrag was der Versand kostet. 

0

gewerbliche Verkäufer haften i m m e r für den Versand, private nicht. Also wenn ein gewerbl. Verkäufer versicherten Versand abietet ist das Abzocke, man kann getrost unversicherten Versand wählen und sparen, er haftet immer. !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du mit unversicherem Versand einverstanden warst, geht das Risiko des Versandes auf Dich über. Wie hast Du denn bezahlt?
Es ist schon sehr leichtsinnig, etwas von diesem Wert als Warensendung zu versenden. Denn das ist es, wenn der Versand unter 2,-- Euro war. Die kann aber auch 10 Tage unterwegs sein.

Du kannst jederzeit den Verkäufer anweisen, sendungsverfolgend, natürlich auf Deine Kosten, zu versenden.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der verkäufer war wohl kaum geizig, denn der käufer zahlt den versand. es ist nicht des verkäufers aufgabe, dem käufer das versandrisiko zu erklären, das muss jeder selbst rausfinden.
du selbst hättest nach versichertem versand fragen müssen. das kannst du nicht dem verkäufer anlasten, wenn du nicht informiert bist.
deinen bisherigen fragen nach kamen so einige ebay-artikel (in der letzten zeit) nicht bei dir an, das thema ist also nicht neu. offenbar ist es dir aber nicht in den sinn gekommen, dich mal zu informieren... oder du bist informiert, hättest aber gern die ware und die rückzahlung vom vk. das weiß hier keiner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Verkäufer ist Dein Vertragspartner. Er ist dafür zuständig, daß Du die Ware erhältst. Ob per Päckchen, Paket, Brieftaube oder persönlicher Zustellung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frage ihn nach der Sendungsnummer, falls eine vorhanden ist.

Ansonsten wende dich an das Auktionshaus (ebay?), die sind normalerweise sehr hilfsbereit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ronnyarmin
11.11.2016, 16:45

Beim Päckchenversand gibt es keine Sendungsnummer.

Und was soll ebay machen? Die sind weder am Kaufvertrag beteiligt, noch kann ebay überprüfen, wie die Sendung verschickt wurde, wo sie sich jetzt befindet und ob sie nicht doch angekommen ist.

1

Was stand denn unter Versand?
Hatte er den Versand explizit mit Paket angegeben, oder konntest du etwas auswählen?

Wenn er Paketversand genannt hatte, dann darf er die Versandart nicht eigenmächtig ändern.
Speichere dir das Angebot ab - natürlich auch die Seite mit den aufgeklappten Versandinfos -, solange es noch on ist. Die mails hast du ja eh.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CredibilFan
11.11.2016, 14:03

Da Ich mehrere Spiele bei ihm gekauft habe, war nur 2,50€ pro Spiel Versand angegeben da stand nichts weiteres ob Paket oder Päckchen eher ein Maxibrief. Dann wurde mir nur 4,50€ Versandkosten vorgeschlagen aber nichts von Paket oder Päckchen. Hat er also selbst entschieden.

0

Ich hoffe für dich, das du nicht verarscht wurdest. Sorry, aber das muss man so sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Handelt es sich um einen Privatverkauf? Wenn nein, traegt der Verkaeufer das Risiko, siehe Paragraphen 447, 474 BGB.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?