Deutschsprachige Moschee in Berlin?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Zu empfehlen:

http://www.dmk-berlin.de/
http://www.nbs-ev.de/>
http://www.sehitlik-camii.de/ Ditib hat mehrere, diese ist auf jeden Fall auch deutschsprachig.

Abzuraten ist von: Al-Nur und Omar Moschee (Übertreiber), Khadija Moschee (Ahmediten), Imam Riza Moschee (Rafiditen)

Dann gibt es noch mehrere kleinere Moscheen, zu denen ich nichts sagen kann. Grundsätzlich sind türkische, albanische & bosnische Moscheen in Ordnung, Problem ist nur die Sprache. Bei sog. Sufis muss man auch vorsichtig sein, wie die drauf sind.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
tswf99 17.03.2016, 22:26

Die sind mir noch eingefallen: 

Seituna in Charlottenburg
Dar assalam in Neukölln

0
furkansel 19.03.2016, 13:26

Dar assalam hast du mut dem nbs e.v. link schon angegeben. NBS ist Dar Assalam.

0

Hallo
Obwohl wir uns nicht kennen freue ich mich sehr das du diese entscheidung getroffen hast möge Allah dir über diese schwierige zeit hinweg helfen. Oft werden wir als teroristen dargestellt obwohl es mit Islam nichts zutun hat in kuran steht niergends ,,tötet unschuldige menschen,,
Im gegeteil es ist sogar einer der größten sünden überhaupt also glaubt nicht an alles was ihr sieht und ließt informiert euch bevor ihr spricht.
An deiner stelle würde ich in der Moschee mal nachfragen die können dir bestimmt weiter helfen pass auf dich auf :))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Chris10021999 18.03.2016, 02:38

Aber ungläubige darf man doch töten, oder?

1
blacksmoke90 18.03.2016, 14:52

nein darf man nicht. Sura 5 Vers 32 Aus diesem Grunde haben Wir den Kindern Isrāʾīls vorgeschrieben: Wer ein menschliches Wesen tötet, ohne (daß es) einen Mord (begangen) oder auf der Erde Unheil gestiftet (hat), so ist es, als ob er alle Menschen getötet hätte. Und wer es am Leben erhält, so ist es, als ob er alle Menschen am Leben erhält. Unsere Gesandten sind bereits mit klaren Beweisen zu ihnen gekommen. Danach aber sind viele von ihnen wahrlich maßlos auf der Erde geblieben.

0
blacksmoke90 18.03.2016, 15:03

überlegt halt es gibt milliarden muslime auf der welt wenn es unser pflicht wäre oder erlaubt wäre menschen umzubringen dan würden milliarden von muslime anfangen umzubringen

0
waldfrosch64 18.03.2016, 16:35
@blacksmoke90

Die 1400 Jährige Geschichte in der historischen Geschichte  der Ausbreitung und Praxis des Islams und auch der Gegenwart : Saudi Arabien /iran /Pakistan /Jemen etc... zeigte und zeigte und zeigt  uns nichts andres auf .




Der Niedergang des orientalischen Christentums unter dem Islam (Best.-Nr. 19-5)


7. bis 20. Jahrhundert - Zwischen Dschihad und SchutzvertragAutor(en): Bat Ye`Or

Mit einem Vorwort von Heribert Busse, aus dem Französischen übertragen von Kurt Maier 484 Seiten

ISBN: 978-3-935197-19-9

Die in Ägypten geborene Autorin und seit 1959 britische Staatsbürgerin machte durch eine Reihe fundierter Bücher und Veröffentlichungen auf dem Gebiet des Islam auf sich aufmerksam. Sie gilt als eine der besten Kenner auf diesem Gebiet. Professor Heribert Busse hat die Übersetzung inhaltlich überprüft. Das Buch gliedert sich in zwei große Teile: Die eine Hälfte schildert die historische Entwicklung seit der Entstehung des Islam bis in das 20. Jahrhundert, die andere Hälfte bringt als Beleg Quellentexte und Dokumente. Der Leser hat so die Möglichkeit sich einen Überblick über die Entwicklung zu verschaffen und gezielt Fragen zu vertiefen.

Diese bemerkenswerte Veröffentlichung besitzt heute eine besondere Aktualität. In dem Buch wird die politische Bedeutung des Islam deutlich, seine Wertung erlaubt auch die aktuellen Entwicklungen besser zu beurteilen. An einer gründlichen Auseinandersetzung mit dem Islam kommen wir immer weniger vorbei, und deshalb ist es wichtig verlässliche Quellen zu Rate zu ziehen.

Inhalt:


Der vorislamische OrientDie Zeit der EroberungenDer Dhimmi-Status: Die rechtliche Grundlage und die historischen BedingungenDie Islamisierung der eroberten GebieteDie Beziehungen zwischen den Dhimmi-GemeinschaftenVon der Emanzipation zum Nationalismus (1820 -76)Die Nationalismen (1820-1919)Einige Aspekte des Wiederauflebens der Vergangenheit in der NeuzeitEigenschaften des Dhimmi-StatusQuellentexte.



0
blacksmoke90 18.03.2016, 15:04

aber nein nur eine gruppe von idioten machen sowas (die in unser augen keine muslime sind) und jeder beschuldigt uns dafür : /

0

Tolle Erstlingsfrage !!!!!

Was haben wir denn so interessantes am Islam ?

  • Ein Mann der sich als Prophet behauptet, und dies zudem im Rahmen der abrahamitischen Religionen, der aber selbst nicht ein Gebot Gottes der abrahamitischen Religionen gehalten hat.
  • Ein Buch namens Koran was sich als unumstößliches Wort Gottes behauptet, obwohl jeder auch noch so junge Muslim weiß, dass Mohammed keinen Koran empfangen hat, sondern nur Verse.
  • Wir haben widersprüchliche Hadithe (Überlieferungen), die teilweise sogar von den Muslimen selbst als absoluter Garant für die Hölle beschrieben werden, die dann aber von den Rechtsschulen als glaubwürdig eingestuft sind. Vergleiche hierzu den übereifrigen Hadith-Schreiber Abu Hurreira, der es sogar fertig gebracht hat, dass Allah bei seinen Hadithen einen Thron zum sitzen hat, und sogar ein Buch schreibt, weil er sich halt nicht alles merken kann.
  • Wir haben einen Glaubens- und auch Weltanschauung des Mittelalters, die jegliche Entwicklung verneint.
  • Wir haben eine Rechtssprechung die gegen jegliches Menschenrecht ist, und als Scharia bekannt sein dürfte.
  • Wir haben ein Frauenbild was gegen jegliches Frauenrecht verstößt.
  • Wir haben ein Bild von Tieren, was jedem Tierschützer das Gruseln lernt.
  • Wir haben eine Religion die sich vornehmlich durch Zwangsislamisierung verbreitet hat.

Was ist denn jetzt so interessant für den Islam ?

Ist es vielleicht eher so, dass Du schon längst konvertierter Muslim bist, und Du hier mit Reklamefragen nach eventuellen Interessanten suchst ?

Der gesamte islamische Raum ertrinkt in Konflikten. Keiner kann Dir sagen wohin es geht mit dem Islam. Da sollte man eher mal lieber aus weiter Ferne schauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
OrientDreams 18.03.2016, 02:10

Wenn du die Frage beantworten kannst du es doch oder halte die Finger still. Wie kannst du dir das Recht nehmen und dich da einmischen? Jener Fragesteller hat etwas gefunden worin er/sie sich wohlfühlt und interessiert. Lasse den Menschen doch mal die freie Entscheidung, anstatt mit deinem primitiven Gedanken und Fehlinformationen zu belästigen. Peace

0

Aus welchen Beweggründen möchtest Du konvertieren ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
alushiboy14 17.03.2016, 19:33

ich schätze das interessiert dich nicht und weil es die richtige Religion ist

0
comhb3mpqy 17.03.2016, 21:28

ich bin Christ und der Meinung, dass es die richtige Religion ist. Falls jemand Gründe/Argumente haben möchte, warum ich an das Christentum glaube, dann kann man mal ein paar meiner hilfreichen Antworten ansehen, da findet man Gründe/Argumente. Ich kann die Argumente aber auch hier reinstellen, dann bitte einfach schreiben. Wir können auch diskutieren, wenn Interesse besteht.

0

Es wird da sicher einige Moscheen geben die Deutschsprachig sind. Auch wenn ich den Islam verachte wünsche ich dir alles gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

na Gott sei dank, ma endlich wieder ne Frage "wie werd ich schnellstmöglich vom deutschen Ungläubigen zum Moslem". Frag die Vögel, zb den Vogel Pierre und all die andern und lass ma die deutschen mitm Bildungs- und Berufsabschluss in Frieden. Islam is nich grad n Blockbuster, seit Silvester 2015 in Köln, wa.

Deine Frage: in Berlin gibt es ne deutschsprachige Moschee der Ahmadiyya Mission am Fehrbelliner Platz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Janox33 18.03.2016, 17:32

So viel Schwachsinn in deiner Antwort, fühl dich doch nicht angesprochen! Wenn du rumstänkern möchtest, weil du keine Hobbies oder Freunde hast, mach das doch bitte wo anders. 

0
furkansel 19.03.2016, 13:39

Um die Ahmadiyya bitte einen großen Bogen machen. Das gleiche gilt auch für sonstige extremistische Vereine.

0

Also ich würde mir das nochmal überlegen ob das wirklich eine gute Idee ist. Denn einmal Moslem dann geht es nicht mehr raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
user6363 17.03.2016, 19:31

Soviel falsches in nur 2 Sätzen, wow.

2
waldfrosch64 18.03.2016, 16:33
@user6363

Du müsstest es wissen aus dem Islam  gibt es kein Austritt mehr .

0

Was möchtest Du wissen?