Den SCHWARZEN MANN gesehen, Achtung lange story?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja du bist nicht die einzige das es gesehen hat.
Bist du danach Müde gewesen? bist du Kreativ, oder begabt?

Schau mal, deine Familie hat nicht gesagt das es nicht gibt, weil sie selbst auch gesehen haben.

Es ist war, was deine Oma gesagt hat, je mehr wir an solchen Sachen denken je mehr werde sie präsent sein. Gedanken sind Energie, damit schenken wir unsere Energie.

Sie sind eine Energie die in Menschen Körper befindet (das aber nicht jeder hat) hinterher. Diese Energie wird von Generationen zu Generationen weiter gegeben, es hängt an das DNA eure Familie. 

Ich denke auch, daß du es dir nur einbildest. Wenn das deine Eltern jetzt auch so sehen, wundert es mich, daß die dir ursprünglich einen anderen Rat gegeben haben. Warum sagen die dir erst, daß du mit dem reden sollst, wenn sie glauben, daß du ihn dir nur einbildest. Vor allem, weil du sagst, du hast ihn wie einen Schatten gesehen. Das ist doch etwas ganz typisches. Du hast eben noch ferngesehen also ein helles Bild und dann auch noch das Licht ausgemacht. Bestimmt war es jetzt nur das Negativbild von etwas, das du gesehen hast und das zusammen mit Vorstellungen wie jemand auf dem Stuhl sitzt usw. Das ist nichts ungewöhnliches. Deshalb wird das auch oft beschrieben. Leider haben viele in dem Alter auch noch Phantasie. Dadurch redet man sich oft Dinge ein, die gar nicht sein können. Wenn du mich fragst, sollte man einem frühzeitig die Phantasie abgewöhnen. Dann sieht man die Dinge gleich viel realistischer. Du solltest einfach deinen Verstand einschalten und wissen, daß es nicht sein kann, daß da jemand ist und plötzlich verschwindet. Wenn du es logisch und rational betrachtest, solltest du auch wissen, daß deine Angst unbegründet ist.

"Schon früh die Phantasie abgewöhnen." Wie traurig... wo bleibt denn da die Kreativität beim Spielen und später im Leben? Kein Wunder das manche so verbittert sind...

0
@MarinaGH95

wieso ist das kein Wunder, daß manche verbittert sind? Wenn man alles rational sieht, dann sieht man auch, daß es keinen Grund zur Verbitterung gibt.

0

Als Kind habe ich auch öfter mal gedacht, dass ich nachts einen Mann im Zimmer stehen sehe. Auch habe ich oft Schritte gehört. Ich hatte natürlich oft Angst deswegen.

Heute weiß ich tatsächlich, dass es eine Mischung war aus Fantasie und dem Phänomen, das Andrastor so gut beschrieben hat: Das Gehirn versucht immer Muster und Gesichter und Gestalten zu erkennen (ohne dass du da bewusst Einfluss darauf hast).

Dieses Phänomen ist mächtiger als man denkt. Auch Dejavues sind letztlich kurze Fehlschaltungen des Gehirns, das weiß man auch und man kann all diese Phänomene in Studien nachstellen und künstlich erzeugen. Und da sie bei allen Menschen ähnlich wirken, sehen auch viel eben das gleiche. Und für alle fühlt es sich natürlich echt an.

Es klingt nur leider nicht so spannend, mythisch und aufregend wie Selbsterfahrungsberichte von normalen Leuten im Internet...

Noch ein Schmankerl: Anfang 20 bin ich nachts einmal aufgewacht und konnte mich nicht mehr bewegen. Nur die Augen. Und dann stand ein Mann neben meinem Bett, grinste und schlug mir aufs Bein. Ich schrie, konnte mich wieder bewegen, machte das Licht an und... Niemand war mehr da. Trotzdem tat mein Bein weh!

Ich habe kurz danach erfahren, dass dieses Phänomen auch bekannt ist, es heißt Schlafparalyse und es kommt, wenn ein Teil von dir wach wird aber der Rest nicht. Dann fantasiert man Trauminhalte, hat aber schon die Augen offen, die Muskeln schlafen aber noch.

Extrem interessant und sehr abgefahren. Und gruselig. Aber ebenso leicht wissenschaftlich zu erklären ;) und nichts übernatürliches!

Nagellacke im Nagelstudio?

Hallo, ich habe jetzt schon bei mehreren Frauen gesehen die Gelnägel hatten, dass sie sich ihre Nägel so Rosegold (ich hoffe ihr wisst was ich meine) artig lackiert lassen haben. Nun wollte ich euch fragen ob ihr wisst wo man diese Farbe kaufen kann da ich sie mega schön finde :)

...zur Frage

Gibt es empirische Nachweise für die Richtigkeit der (psychoanalytischen) Traumdeutung?

Wir sind vor drei Wochen von unserer Abschlussfahrt zurückgekommen und seit dem habe ich sehr oft einen Alptraum gehabt : Wir sind als Jahrgang auf einem Schiff, ich stehe etwas abseits der Gruppe und falle auf einmal ins Wasser. Jetzt passieren manchmal andere Dinge : entweder ich werde hinuntergezogen in das ekelhafte, grüne Wasser oder ich werde in die Schiffsschraube gezogen.

Ist die Traumdeutung empirisch bestätigt? Macht es Sinn, auf den Traum einzugehen?

...zur Frage

Wie trocknen lackierte Nägel schnell?

Hallo :) ich habe mir eben die nägel lackiert und jetzt trocknen die so langsam und ich hab angst irgendwas anzufassen... kann ich die mit dem fön schnell trocknen? Wenn ja, dann warme oder kalte luft?

danke schonmal :)

...zur Frage

Schlafparalyse, was dagegen tun?

Hey. Wahrscheinlich ist um diese Uhrzeit eh keiner wach aber ich muss was los werden. Ich habe seit kurzem gemerkt das ich unter der "Krankheit" Schlafparalyse leide. Es ist nicht jede Nacht so, meistens wenn am Tag irgendetwas schlechtes passiert ist wird mein Traum dann real. Es gibt Tage an denen ich nicht einschlafen will, da ich genau weiss das ich wieder schreckliche Dinge sehen werde und mich nicht wehren kann.
Hat irgendwer von hier Erfahrungen oder Tipps was ich tun kann?

...zur Frage

Geheimnisvoll wirken?

Jo Leute ich bin eigentlich immer leise und rede nicht viel Was kann ich machen um geheimnisvoll zu wirken? Danke im voraus:)

...zur Frage

Warum habe ich seit einem Jahr keine Alpträume mehr?

Seit ca. 11 Monaten hab ich keine Alpträume mehr. Das es daran liegen kann das es mir total gut geht und ich psychisch keine Probleme habe, weiß ich. Leider ist es nicht so. Ich bin meisten psychisch am Ende und dennoch habe ich keine Alpträume. Ich mach mir bissl. Sorgen. Bitte um schnelle Antwort. L-G.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?