Darf ein Mann eine Burka tragen?

18 Antworten

Hallo,

bis etwa 2001 kannte man in Deutschland den Burka fast nur als russische Bezeichnung für einen kaukasischen halbkreisförmigen Umhangmantel aus rauem Fell. So wurde damals ab und zu in Kreuzworträtseln gefragt.

Manchmal tauchte "Burka" vor 2001 auch als arabischer Begriff für "Schleier" jeder Art auf (arab. Burqu', Schleier, Verhüllung, Bedeckung). Erst 2001 wurde der Begriff "Burka" für den in Afghanistan eigentlich "Chadri" genannten blauen Schleier üblich - und bezeichnet heute alles mögliche: Chadri, Niqab, Carsaf, oft genug jede Form von Hidschab.

Mit anderen Worten: Vor 2001 dachten wir bei "Burka" vor allem an einen Männerumhang. Zumindest die Kreuzworträtselfreunde.

Bei dieser Frage ist nun vermutlich an Chadri oder Niqab gedacht, und da ist die Antwort eine Gegenfrage: Warum sollte ein Mann das tragen wollen? Die Frage ergibt so viel Sinn wie die Frage, ob ein Mann High Heels, Minirock, BH tragen will. Es ist Frauenkleidung. Crossdresser oder Trans*-Personen mögen ein Interesse daran haben, Frauenkleidung zu tragen. Aber religiöse Frauenkleidung wie den Habit einer Nonne oder den Schleier einer Muslima oder den Tichel einer Jüdin? Eine Muslima trägt Hidschab oder Niqab, eine Nonne Habit, eine orthodoxe Jüdin Tichel oder Scheitel (oder Frumka).

Wenn die Frage lautet: "Darf ein Mann sein Gesicht bedecken?", lautet die Antwort: In der Regel ja. Und so sind manche "vollverbartet", andere tragen im Winter einen Schal vor der unteren Gesichtshälfte... Andere tragen auf dem Motorrad einen Helm mit dunklem Visier, wieder andere tragen eine dunkle Sonnenbrille. Allerdings, und das ist der Unterschied zum Niqab: Es gibt keine religiöse Gebotmäßigkeit, nach der ein Mann sein Gesicht bedecken müsste. In der Bibel findet sich nur ein Beispiel: Mose. Aber anders als bei den Frauen der Bibel und des Islam ist es nicht üblich, dass Männer wegen eines religiösen Gebots ihr Gesicht bedecken. Wenn sie es tun, dann meist, um sich vor irgend etwas zu schützen - Witterung, Staub usw.

Bleiben wir beim Burka: Rechtlich gesehen ist es erlaubt, dass Männer einen Burka oder einen Niqab tragen. Fetischisten tun es häufiger als man denkt (und diejenigen, die derartige eigene Persönlichkeitsmerkmale verdrängen, werden wohl burkaphob). Muslimen gegenüber ist es hingegen respektlos. Sinn ergibt es keinen.

Grüße

Michael

Ein allgemeines Problem könnte sich angesichts des Terrors ergeben. Ein einziger vorkommender Fall hätte möglicherweise europaweite Konsequenzen, speziell, was die anlaßlose Personenkontrolle von "Burka-Trägerinnen" betrifft.

0

Mir sei die Polemik übersehen - aber jeder muslimische Mann der seine muslimische Frau zum Tragen einer solchen "Nieder"-Tracht zwingt, sollte, ja muss selbst eine solche Ver-Kleidung tragen - Jeder!

die Betonung liegt auf 'darf'. Was darf das entscheidet die politische Majorität. In Deutschland darf, unter der Schirmherrschaft von Merkel/Gabriel/Grüne/Linke, wirklich jeder seine Normabweichung ausleben. Vorausgesetzt, er stört nicht die Kreise der Herrschenden. Also immer zu, trag Burka oder Kopptuch oder grüne Strapse, Hauptsache du störst nicht die da oben bei ihrer Machtausübung.

Nun ja, gestört werden sollten die "Eliten" v.a. in ihren ökonomischen Prinzipien - der gerade momentan in der CETA-Debatte bei Gabriels Subordinationen gegenüber der "Referenzindustrie" sichtbar wird - was ist eigentlich von der SPD geblieben? Was ist eigentlich überhaupt Politik heute noch oder muß man es auf drastische Weise so formulieren, das sich die kapitalstarke Real- und Finanzindustrie einen Staat leistet?

2
@Rosenblad

lieber Rosenblad -  Herzblad meine Tochter Suzie hat dich als humanistischen Gelehrten identifiziert, ich denke zu Recht. Schlaf gut-

2
@eleteroj3

Ja Danke und ebenso - ich schreibe solche Kommentare ja nicht in Wut oder Zorn, sondern in Traurigkeit, vermutlich ist das mein Übermaß.

3

Was hat das für einen Hintergrund , das einige ausländische Frauen eine Burka tragen oder einen Nikab wo nur ein Schlitz für die Augen drin ist?

Ich finde das immer sehr bedrohlich und es sollte komplett verboten werden . Das tragen von Kopft+chern habe ich nie richtig verstanden und Burka und Nikab geht gar nicht . Aber warum tragen die Frauen so was ? Freiwillig ja wohl kaum , weil es die Männer so wollen , aus religiösen Gründen ?

...zur Frage

Warum tragen im muslimischen Kulturkreis Männer eigentlich nie eine Burka oder eine Nikab?

Es wird gerade viel über ein Burka-Verbot in Deutschland diskutiert. Ich möchte in dieser Frage nicht wissen, ob das sinnvoll ist oder nicht, sondern nur, warum in muslimischen Ländern immer nur die Frauen eine (Voll-)-Verschleierung tragen und niemals die Männer. Was ist hierfür der religiöse oder kulturelle Hintergrund?

...zur Frage

Müssen Frauen die eine Burka tragen, auch an der Hochzeit eine Burka tragen?

Siehe oben

...zur Frage

Darf ich als mann eine Burka tragen?

...zur Frage

Warum ist die Burka erlaubt trotz Vermummungsverbot?

Warum ist die Burka erlaubt trotz Vermummungsverbot? Heißt das, ich als deutscher Mann darf mir so ein Umhang auch anziehen? Ich muss manchmal an meiner alten Arbeitsstelle vorbei und möchte ungern erkannt werden, von daher bin ich am überlegen mir so ein Teil zu kaufen.

...zur Frage

Warum kein Burkaverbot?

Es gibt ja in Deutschland das Verschleierungsverbot und in dem Koran steht ja glaub ich auch nix davon das sich Frauen voll verschleiern müssen. Also warum ist die Burka nicht verboten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?