Darf man seinen Hund im Garten begraben?

19 Antworten

Mein Beileid!

Offiziell nicht. Wenn das aber Eigentum ist, würde ich es machen. Habe hier auch meine Katze begraben und bei der Gartenumgestaltung höllisch darauf geachtet, dass die Leute an dieser Stelle nicht irgendetwas einpflanzten.

danke. habe ja auch immer katzen mit dem hund gehabt und eine alte katze mal im garten begraben, aber mein hund ist halt sehr groß..ach, ich werde es wagen, was sonst soll ihc tun.

0

Hallo wonderman!

Zunächst einmal tut es mir sehr leid um deinen Hund. Ob du deinen Hund im Garten begraben darfst oder nicht, wird nach Landesrecht geregelt. In den Bundesländern gibt es so etwas wie ein Gesetz zur Beseitigung von Tierkörpern (der genauen Wortlaut des Titels des Gesetzes ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich). In diesem Gesetz wird genau festgelegt, wie du mit deinem toten Hund umgehen darfst. In meinem Bundesland ist neben der Zuführung zu einer zugelassenen Beseitigungsanlage (Abdeckerei) z. B. die Möglichkeit eingeräumt, einen toten Hund mit 80 cm Überdeckung mit Erdboden in einem Nicht-Trinkwassereinzugsbereich zu begraben. Wenn du genau wissen willst, wie es in deinem Bundesland aussieht, solltest du dir dieses Landesgesetz besorgen und lesen. Viele Grüße, thomania!

Es ist immer schwer, wenn man sich von einem liebgewonnenen Tier trennen muß. Du darfst ihn - wenn es Euer Grundstück ist - auf jeden Fall im Garten begraben. Ich habe es auch getan. Wir haben bei Obi extra Holz geholt, ihm einen Sarg gebaut und dann mit seinen Decken begraben. Es ist ein gutes Gefühl zu wissen, hier liegt er und ist nicht zu Seife verarbeitet worden.

Erstmal auch mein Beileid,weiss selbst wie weh es tut ...daherr kann ich dich auch gut verstehen daß du ihn in deiner Nähe haben möchtest.Soviel ich weiss ist es verboten aber hast du schonmal über ein Tier krematorium nachgedacht ? Ich hab meinem in einem Haustier Krematorium verbrennen lassen und hab jetzt bei mir Zuhause ein regal wo die schöne beschriftete Urne mit Kerzen und Rosen und Bildern drauf steht.Finde das eine tolle Alternative und hab es noch keinen Tag bereut.

im prinzip nicht, wenn er mehr als 5 kg. wiegt,

Stimmt nicht, Du kannst jeden Hund, egal was er wiegt, im Garten begraben wenn Dein Grundstück nicht im Wasserschutzgebiet liegt.

0