Darf man seinen Hund im Garten begraben?

15 Antworten

Mein herzliches Beileid.

Wenn du deinen Hund kremieren lässt, darfst du seine Asche auf jeden Fall in deinem Garten begraben.

Sonst trifft das zu was @thomania geschrieben hat.

Das tut mir leid. Ich würde mir das nicht vorschreiben lassen. Mein Garten ist auch ein Friedhof für all die Haustiere, wenn auch nur Hamster, Meerschweinchen und Kaninchen. Wenn du dich an alle Vorschriften hälst, musst du deinen Hund der Tierkörperbeseitigung übergeben, aber ich kann mir vorstellen, dass du deinen Hund nicht als Müll entsorgen willst. Begrab ihn im Garten! In aller Würde. Wenn jeder die Vorschriften einhielte, dürfte in unseren Gärten kein Baum gefällt werden. Warum dann nicht den Hund begraben? Ich rate dir dazu, es ist ein wichtiges Ritual zum Abschied.

Dieses traurige Erlebnis haben wir alle einmal vor Augen. Ich habe meine Owtscharka Hündin im Juni einschläfern lassen müssen wegen einem Nasentumor. Sie war sehr groß und wog ca. 60 kg. Aber auch meine Irish-Setter Hündin sowie unseren Dalmatiner, alle meine Hunde haben wir auf Privatgrundstück begraben. Wir wohnen allerdings am Wald und haben große Weideflächen am Haus. Aber für mich gehört mein Hund, der mich viele lange Jahre als Freund begleitet hat in meine Nähe und so haben wir das immer gehalten. Da würde ich gar nicht groß fragen, denn es ist für mich wichtig, dass ich weiß wo meine Lieben sind.

Du beantwortest eine Frage von 2007 ? Na ja, aktuell ist sie ja irgendwie immer auf traurige weise. LG Westi.

0

Du beantwortest eine Frage von 2007 ? Na ja, aktuell ist sie ja irgendwie immer auf traurige weise. LG Westi.

0

Kann Dir nur 100%ig beipflichten, ich würde es - bzw. wir haben es - genau so getan und unsere Schäferhunde bei uns begraben. Jeder hat sogar seinen eigenen Sarg bekommen, dazu noch mit ihren eigenen Decken. Ich bin froh, daß ich weiß, wo unsere Hunde sind. Schön bepflanzt mit Blumen und Rosen.

0
@Reiterfee

meine beiden hunde und auch allmeine akterkinder liegen bei uns im garten am freidhof der kuscheltiere ,eng beieinander -

0

Meinen Hund einschläfern lassen?

Mein Hund ist nun 8 Jahre alt und seine Rasse (Collie) hat eine durchschnittliche Lebenserwartung von 10 Jahren. Durch seine Arthrose schafft er es kaum noch zu gehen und seit Wochen gehen wir mit ihm in unserem Garten "spazieren". Der hintere Teil seines Körpers ist schon gelähmt und die Lähmung wird sich immer weiter ausbreiten. Der Tierarzt meint, man könne dagegen nichts unternehmen. Jeden Tag wird es irgendwie schlechter und er rutscht quasi nur noch durch die Gegend und schafft es kaum aus der Tür. Schmerzen scheint er nicht zu haben, nur abends, wenn er sich sein Bettchen zurecht macht.

Meine Mutter möchte ihn heute Abend einschläfern lassen, weil sie das nervlich nicht mehr verkraftet, unserem Hund beim Laufen zuzusehen. Ich habe nur ein ziemlich schlechtes Gewissen, dasses noch zu früh ist, obwohl ich mich irgendwie schon mit seinem Tod abgefunden habe. Würdet ihr ihn einschläfern lassen?

...zur Frage

Tierhalter gestorben: Was passiert mit dem Hund? Darf der Tierarzt einschläfern?

Die Tierheime sind voll, die nehmen ihn nicht. Der Tierarzt schläfert ihn nicht ein. Es ist keiner da, der sich um ihn kümmern kann. Aussetzen ist strafbar. Vorm Tierheim anbinden ist unfair. Was soll mit dem Tier geschehen? Soll es sich in Luft auflösen?

...zur Frage

Hund verstorben - Wo kann man den Hund hinbringen?

Hallo,

ich könnte heulen, mein Hund ist heute gestorben (wahrscheinlich Lebensmittelvergiftung). Er hat aber nicht lange leiden müssen. :(

Wo kann man denn den Hund nun hinbringen. Im eigenen Garten darf man ihn glaub ich ned vergraben oder?

...zur Frage

Hund Beerdigung

Mein Hund geht leider seinem Ende entgegen.Er wird wohl die nächsten tage nicht überleben.Doch was mach ich dann?Was macht ein Tierarzt mit einem Tier, wenn er es eingeschläfert hat?Wenn es irgendwie was würdeloses ist, würde ich meinen Hund gerne begraben.Doch ich stell mir das irgendwie seltsam vor, ein Tier einfach so in der Erde zu begraben.Wickelt man das Tier irgendwie ein oder wie verfährt man da???GrußBraubo

...zur Frage

Hund ist gestern verstorben - Wie "entsorgen", wegbringen oder einfach in die Tonne?

Hallo, unser geliebter Dalmatiner Welpe ist gestern Nachmittag verstorben, er war kerngesund! Jetzt ist die Frage wo wir ihn begraben, wir haben alle verschiedene Ansichten, meine Frau möchte ihn zum Veterinäramt bringen weil sie dann auch gleichzeitig seinen Tod anmelden kann, unser Sohn (14) möchte ihn im Garten begraben und ich denke dem Hund ist es nun auch egal, und schlug vor ihn einfach in die Tonne zu schmeissen sozusagen. Unser Nachbar der gerade da war sagte das Veterinäramt muss NICHT informiert werden wenn ein Hund ablebt, und im Garten darf man ihn NICHT begraben. 

Was würdet ihr uns empfehlen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?