darf man in Deutschland einen Wolf als Haustier halten?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein darf man nicht.
Die Sachlage ist geregelt.
Auf nationaler Ebene folgt den oben genannten Regelungen, dass Wölfe in Deutschland gemäß § 10 Absatz 2 Nr. 10 und 11 des Bundesnaturschutzgesetzes (BNatSchG) zu
den besonders und streng geschützten Arten gehören. Sie unterliegen
damit dem umfassenden Schutz der Zugriffs- und Besitzverbote des § 42
BNatSchG.

Das heißt das Halten von Wölfen i.d.R  ist verboten.

Das stimmt nicht, weil es mehrere Zuchbetriebe in Deutschland gibt die Wölfe mit Hunden kreuzen.

0
@MKausK

Paarungen zwischen Hunden und Wölfen sind möglich, kommen aber selten
vor.

0

Auf privatem Grund darfst du das, wobei es gewiss Auflagen gibt, den Auslauf betreffend.

verschiedene Züchter kreuzen Wölfe mit Hunden.

in einer stadtwohung geht das sicher nicht, auch in Reihenaussiedlungen würde das schwierig werden. Aber auf einem Bauernhof ist das kein problem

Der Wolf ist kein Hund. Der braucht 350 km2 "Auslauf". Das Halten von Wölfen ist verboten.

1

MKausk, Das Halten von Wölfen, ebenso wie das Halten von Wolfsmischlingen und Wolfshybriden ist in Deutschland verboten.

0
@katzenjunge

Nein ist es nicht, man muss sich das nur genehmigen lassen. In Schleswig Holstein züchtet beispielsweise auf privatem Grund ein Biologe im Rahmen eines rein privaten Forschungsgebietes Wölfe mit Königspudeln.

Das Arreal ist auch nicht besonders groß.

0

Du darfst einen Wolf höchstens in einem Wildpark ansiedeln. Wenn der dir gehört, ist das möglich.

Aber ein Wolf ist ein Wildtier und hat in einem Haus oder Garten nichts verloren!!!

Halten kannst du einen Wolfshund, der so aussieht, wie ein Wolf.

Ansonsten lies mal da:

http://de.wikihow.com/Einen-Wolf-als-Haustier-halten

Das gilt für Amerika, aber trotzdem danke. c:

0

Was möchtest Du wissen?