Darf man Quokkas als Haustier halten?

3 Antworten

Man darf Quokkas nicht halten da sie vom Aussterben bedroht sind. Wenn man in Versuchung gerät einen Quokka seiner Heimat auf der Insel in Australien zu entreißen, kann man mit einer Geldstrafe von 220 Euro rechnen. so süß die Kleinen auch sind, sie sind nicht für ein Haus oder eine Wohnung geeignet. Schade ist es aber schon.

Die Anzahl der Quokkas wird auf 8.000 bis 17.000 Tiere geschätzt, damit gelten die Kurzschwanzkängurus als gefährdet. Wenn du dich über ihre natürlichen Lebensbedingungen informierst, siehst du schnell, dass Quokkas nicht für die Gefangenschaft, womöglich auch noch in einer Wohnung, geeignet sind. Naja, was heißt 'nicht geeignet' - kein Wildtier will das und eine Tierhaltung sollte man stets primär aus der Sicht des Tieres betrachten. Auf Wiki gibt es gute Infos über Quokkas (woanders aber sicher auch noch) https://de.wikipedia.org/wiki/Quokka

Hi Lennart1208,

lies mal, was hier über die Haltung von Quokkas als Haustiere steht http://www.mytierarzt.de/service/quokka-kaufen/index.html

Da wird gesagt, dass die Artenschutzorganisation IUCN dringend davon abrät, die kleinen Kängurus im Haus zu halten. Der Begriff Artenschutzorganisation selbst ist auch schon der entscheidende Hinweis, warum das so ist.

In dem Video unten sieht man auch gut, dass Quokkas in die freie Natur gehören - auch wenn das Quokka in diesem Fall recht zutraulich ist. lg


https://www.youtube.com/watch?v=fpNYpEfMbjY

Was möchtest Du wissen?