Darf ich den Lehrer um einen Nachschreibetermin bitten?

6 Antworten

Du kannst mit ihm sprechen, aber grundsätzlich ist es so, dass Du dafür selbst verantwortlich bist, den Stoff nachzuholen. Das weißt Du ja. Somit muss der Lehrer Dir keinen Nachschreibetermin geben, wenn Du gesundheitlich in der Lage bist, die Klausur zu schreiben.

Es kann aber nicht schaden, mit dem Lehrer einfach mal zu sprechen. Ergebnis kann aber auch sein, dass er "Nö" sagt.

Das wird nicht gehen. Sobald du die Schule wieder besuchst und kein Attest mehr hast, giltst du als gesund und musst natürlich mitschreiben.

Eine Klausur inkl. Erwartungshorizont ist nicht mal so auf die Schnelle erstellt. Da sitzt man als Lehrer gerne mal einen ganzen Nachmittag dran. Dazu kommen noch ca. 2h Korrekturzeit.

Das würde für deinen Lehrer einen erheblichen unbezahlten Mehraufwand bedeuten.

BITTEN kann man immer.

Aber wieso konntest du nicht lernen? Normalerweise wird doch der Kontakt zu erkrankten Schülern aufrecht erhalten, um sie nicht"abzuhängen"

Wie gesagt, ich war verhindert.

0

Nein, du hast kein Recht darauf. Wenn der Lehrer das macht, dann nur aus Kulanz. Da du aber wieder gesund bist und am Schulleben teilnimmst ist es sein Recht, dich zur selben Zeit wie alle anderen zu prüfen.

Ich glaube schon da du die einzelnen Themen nicht lernen bzw. Nicht wusstest

Es liegt in seiner eigenen Verantwortung, sich auch während oder nach seiner Krankheit über die Themen zu informieren und diese in Eigenregie nachzuholen.

0

Was möchtest Du wissen?