Darf der Lehrer mich nach Schulschluss da behalten?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ihr hättet der Lehrerin sagen müssen, dass ihr wegen Terminen nicht könnt und evtl. von euren Eltern bestätigen lassen.

Einfach zu schwänzen bedeutet vermutlich eine 6. Vielleicht habt ihr Glück und die Lehrerin lässt mit sich reden, ich glaube es aber nicht.

Nein lässt sie leider nicht. Und naja theoretisch war es nicht geschwärzt da wir frei hatten. Die Entschuldigung kam direkt am nächsten Tag schriftlich und wir waren bereit nachzuschreiben aber sie hat es nicht eingesehen.

0
@Lena99991

ich würde es auch nicht einsehen mehr Arbeit zu haben und noch einen neuen Test vorzubereiten, wenn ihr vorher einfach nicht bescheid sagt.

Wenn schon 3 von 10 nicht kommen, dann hätte sie es dann evtl. nämlich selber verschoben. Vielleicht hätten ja noch andere Termine gehabt, die sie haben ausfallen lassen.

Sie hat euch gesagt ihr sollt da schreiben, also hattet ihr noch nicht frei. Man kann ja auch nicht sagen man geht nicht zum nachsitzen, weil man da schon frei hat.

Ihr werdet also vermutlich mit der 6 leben müssen...

2
@testwiegehtdas

Das nachsitzen wird vorher angekündigt so das man dem nach seine Termine verschrieben kann !

0
@Lena99991

bei uns auch nicht immer. Manchmal hieß es auch, man solle an dem Tag noch nachsitzen. Das war bei uns nämlich nur 1-2 mal im Monat.

Da wurden dann aber die Eltern telefonisch informiert, weil bei uns dann erst noch eine Stunden später der nächste Bus gefahren ist.

0
@testwiegehtdas

Genau. Bei mir kam nämlich kein Bus und meine mum kam um mich abzuholen und hatte dann auch direkt Termine, sollte ich sie jetzt wieder nachhause schicken ? Und danach über eine Stunde auf den Bus warten ? Ich finde absolut das es vorher angekündigt werden muss.

0
@Lena99991

in dem Falle hätte dann sicher vorher mit der Lehrerin reden geholfen. Die kennen das Problem mit den Bussen ja, hat aber vermutlich in dem Moment nicht drüber nachgedacht...

1
@testwiegehtdas

Es ist es nicht Sache der Lehererin darüber nachzudenken wann der Bus fährt, Ist keine Grundschule.Vielmehr hätte der Schüler hingehen müssen und es ihr richtig erklären.

0

Hallo Lena99991,

das ist von beiden Seiten schief gelaufen:

Die Lehrerin hätte euch am Vortag informieren müssen. Ihr dagegen konntet nicht einfach wegbleiben.

Korrektes Verfahren: Du hättest der Lehrerin sagen müssen, dass du einen Termin hast und man deswegen jetzt sofort telefonisch die Eltern informieren solle, ob das geht. Außerdem müsste man den informieren, mit dem du den Termin hattest, ob er verlegt werden könne.

Wäre das alles nicht möglich gewesen, hättest du der Lehrerin sagen müssen, dass du nicht bleiben kannst und die Bestätigung der Eltern am nächsten Tag nachliefern wirst.

Aber einfach wegbleiben geht nicht!

Tests müssen sowieso nicht angekündigt werden, also auch nicht, wenn einer nach geschrieben werden soll. Außerdem, war das nicht zu erwarten? Mir war spätestens ab der Mittelstufe klar, dass Arbeiten und die meisten Tests bei nächster Gelegenheit nachgeschrieben werden, vorallem wenn mehrere Schüler gefehlt haben.

Wenn du da einen Termin hattest, hättest du es deiner Lehrerin vorher sagen müssen, dann hätte sich bestimmt auch eine Lösung gefunden. Jetzt kannst du nur noch versuchen dir deinen Termin bestätigen zu lassen und hoffen, dass die Lehrerin das anerkennt. Kommt ganz drauf an wie wichtig es war.

Wie das mit dem Zeitpunkt ist, weiß ich nicht genau, zumal sich das bestimmt von Bundesland zu Bundesland unterscheidet. Ich meine mal etwas gelesen zu haben wie "das Nachschreiben muss zu einem zumutbaren Zeitpunkt erfolgen". Demnach wäre nach der 5. Stunde überhaupt kein Problem, ab der 9. Stunde könnte man zu diskutieren anfangen...

Ich weiß das sie nicht angekündigt werden müssen ! Es muss aber angekündigt werden wenn wir länger bleiben müssen was normalerweise nicht auf dem Plan steht.

0

@Myrine

An einem Tag der üblicherweise nur 5. Schulstunden hat, es in der 5. Stunde anzukündigen, ist ziemlich spät, es wäre natürlich okay gewesen, wenn sie dann IN der 5. Stunde den Test nach geschrieben hätte, also die 10 Schüler rausgeholt hätte und in einem anderen Zimmer den Test kurz nach geschrieben hätten, was aber nicht der Fall war. Da es außerhalb der regulären Schulzeit war, ist es natürlich logisch, dass Schüler da Arzttermine haben können, wenn sie nun einen Attest mitbringen, müsste eigentlich die Note 6 gestrichen werden - aber wenn man clever ist dann sagt man das der Lehrerin wenn sie da in der 5. Stunde mit ankommt, das aber 3 von 10 einen Arzttermin haben und das dann auch noch von den 10 die "krank" waren ist sehr sehr sehr unwahrscheinlich. 

0
@Krautner

Klar ist es spät angekündigt und für die Schüler ist das blöd, aber ich finde das durchaus zumutbar. Wir sprechen doch hier nicht von Grundschülern. Wie gesagt, ich kenne keine gesetzliche Regelung dazu, es ist nur meine Meinung.

Beim Rest bin ich deiner Meinung. Hab ich doch auch geschrieben (wenn auch nicht so ausführlich).

0

Was möchtest Du wissen?