Cola über Katze geschüttet , was nun?

14 Antworten

Katzen vertragen Koffein nicht besonders gut. 80 mg pro Kilogramm Körpergewicht kann tödlich sein.

Katzen wiegen allerdings normalerweise 3,6 bis 4,5 kg.

Die tödliche Dosis beträgt also mehr als 280 mg.

100 ml Cola enthalten nur 10 mg Koffein (Kaffee 80 bis 100mg).

Daher könntest Du das Ganze völlig ignorieren und die Katze sich selbst säubern lassen.

ich hatte meine Katze genommen, in die Badewanne gestellt und abgeduscht. Ohne Shampoo oder wenn nur Tiershampoo weil das fuer Menschen absolut nicht geeignet ist. Die Cola wird aber ohne Shampoo raus gehen. Ist eventuell nicht zu schoen fuer die Katze aber geht leider nicht anders. Kein Wasser in die Ohren oder ueber den Kopf wenn du dir unsicher bist und es sollte alles OK sein.
Lauwarm, und mit nicht zuviel Wasserdruck.

Du kannst doch eine Katze nicht einfach in die Wanne stellen und abduschen!

Ich glaube, es geht los! Alles klar bei Dir?

2
@dandy100

Mit meiner geht das, der faengt sogar an zu schnurren. Man muss halt vorichtig mit dem Tier umgehen, das setze ich vorraus.

1
@dandy100

Was soll man denn sonst machen? Sie freundlich bitten in die Wanne zu steigen? Das Fell verklebt lassen?!

1
@Alzurana

Mit DEINER Katze mag das ja gehen, das ist dann aber eine Ausnahme; das kannst Du doch nicht verallgemeinern und jemandem den Rat geben, sowas zu tun.

Im Normalfall hassen Katzen Wasser - das wirst Du als Katzenbesitzer ja wohl wissen - und solche Experimente wie abduschen sollte man gar nicht erst ausprobieren, wenn man nicht ganz sicher ist, dass sie das akzeptiert - die Katze nimmt Dir sonst das Badezmmer auseinander und Dich gleich mit, wenn man sowas gegen ihren Willen mit ihr machen würde.

Katzen kann man grundsätzlich an nichts gewöhnen, was sie nicht freiwillig wollen, das hat nichts damit zu tun ob man vorsichtig mit ihnen umgeht oder nicht - wenn eine Katze nicht will, dann will sie nicht und sie zu zwingen, ist Quälerei.

0
@Sa12mi34ra56

Ne, sondern ganz genau das, was die FS getan hat, nämlich sie mit einem feuchten Tuch abreiben.

Im Normalfall hassen Katzen Wasser und solche Experimente wie abduschen sollte man gar nicht erst ausprobieren, wenn man nicht ganz sicher ist, dass sie das akzeptiert - die Katze nimmt Dir sonst das Badezmmer auseinander und Dich gleich mit, wenn man sowas gegen ihren Willen mit ihr machen würde.

Katzen kann man grundsätzlich an nichts gewöhnen, was sie nicht freiwillig wollen, das hat nichts damit zu tun ob man vorsichtig mit ihnen umgeht oder nicht - wenn eine Katze nicht will, dann will sie nicht und sie zu zwingen, ist Quälerei.

0
@dandy100

Witziger weise ist es eher ein 50/50 Ding mit dem Hassen von Wasser. Aber was ist wohl besser, das Fell komplett verkleben lassen und die Katze die Cola schlecken lassen oder einmal schnell die sowieso schon nasse Katze vorsichtig zu reinigen und dann zu belohnen. Sorry aber du bist da eindeutig viel zu hysterisch.
Wenn die Katze es nicht will, dann bringe ich sie auch nicht mehr zum Tierarzt fuer die Impfungen, das arme Tier. Um Gottes Willen!!
Fazit: Will ein Tier etwas nicht, das ihm aber gut tut oder was notwendig ist dann kann man leider nix anderes tun als das Tier zu zwingen. Das ist leider mit Kindern und dem Kinderarzt nicht anders. Fuer Katzen gibt es spezielle Grifftechniken mit denen sie sich geborgen fuehlen. Also mach mal halb lang. Diese sollte man idealerweise als Tierbesitzer kennen.

Sorry aber im Gegensatz zu dir habe ich mich zum Thema Katzenhaltung sehr ausfuehrlich informiert, Buecher gelesen usw bevor ich mir eine angeschafft hatte.
Das merkt man schon allein an deinem Schlussatz. Was ein Haufen Mist, sorry. "Katzen kann man nicht erziehen", wer auch immer dir das gesagt hat.. tsk tsk tsk

1
@dandy100

Wow, cool. Copy paste Doppelpost. Wie waere es denn damit etwas origineller zu sein und hier nicht die Kommentarsektion mit der selben Information zuzuspaemmen. Danke

0
@Alzurana

Ach komm, was soll denn das! Du wirst das Rad hier nicht neu erfinden mit Deinen Fachbüchern - Menschen haben schon vor der Erfindung des Buchdrucks mit Katzen zusammengelebt und dass Katzen Wasser nicht mögen, sind jahrhundertlange Erfahrungswerte - dazu brauche ich keine Bücher zu lesen. Wir haben schon ein Leben lang Hunde und Katzen und eine normale Katze kannst Du nicht einfach unter die Dusche stellen - das ist üble Tierquälerei und sowas hier zu empfehlen, ist einfach verantwortungslos.

Es ist auch völlig absurd, das mit einer Spritze beim Tierarzt zu vergleichen; ins Nackenfell gesetzt können Hunde und Katzen den Einstich gar nicht spüren und was einer Katze extremes Unbehagen verursachen würde, würde ein Tierarzt gar nicht machen sondern sie vorher in Narkose legen.

Eie normale Katze kann man auch nicht erziehen, sondern nur versuchen, sie an etwas gewöhnen und auch nur dann, wenn sie das selbst will, alles anderer klappt höchstens mit reinen Wohnungskatzen, die nie Selbstbewußtsein entwickeln konnten, weil sie nie selbstständig und frei unterwegs waren - auch so eine moderne Tierquälerei.

Normale freie Katzen haben ihre eigenen Kopf, das ist ihre Natur und die muss man respektieren, das gebietet schon die Achtung vor anderen Lebewesen.

Unser Kater müsste nach so einer Aktion jedenfalls zur Traumatherapie und ich mit zahllosen Kratzwunden zum Arzt und daran wäre ich selber schuld - und das alle wegen einem Glas Cola, das man genausogut mal eben mit einen feuchten Tuch abtupfen kann, genauso wie es die FS auch gemacht hat.

.

0
@Alzurana

Ich kann doch wohl zwei verschiedenen Leuten dieselne Antwort geben! Was weiß ich denn, ob Du meine Antwort an jemand anderen überhaupt liest!

0
@dandy100

Oder man sagt einfach "hab das dem und dem schon gesagt, schau mal

0
@Florianlp001

Ach komm,Menschen haben schon vor der Erfindung des Buchdrucks und vor youtube mit Katzen zusammengelebt und dass Katzen Wasser nicht mögen, sind jahrhundertlange Erfahrungswerte - dazu brauche ich keine Videos zu sehen .

Sowas kann man vielleicht mit Wohnungskatzen machen, die sowieso kein Selbstbewußtsein entwicklen konnten, weil sie nie selbstständig drausssen unterwegs ware, mit einer normalen Katze geht das nicht.

Natürlich gibt es Ausnahmen - wie immer .-aber deshalb sowas einfach hier zu empfehlen, ist verantwortungslos und wäre üble Tierquälerei.

0
@Alzurana

...oder man macht paste und copy - wo ist da der Unterschied!

Es ist auf jeden Fall bequemer als die Antwort bei "dem und dem" suchen zu müssen

0
@dandy100

Hast du also nun Erfahrungen von den ersten Katzenhaltern oder was? Was ist das denn fuer eine Aussage. Und Menschen wussten vor der Entdeckung von Bakterien, dass sie krank werden koennen. Aber warum und wie waren absolut falsche annahmen. Also macht Fachliteratur schon Sinn. "jahrhundertelange Erfahrungswerte" sind auch, dass man den Kopf bei Nasenbluten nach hinten machen soll ist aber voellig falsch. Komm mir bitte nicht mit so einem Zeug, lange Zeit glaubte man auch Murmeltiere sagen das Wetter vorraus.

Katzen kann man gewoehnen und wenn man vorsichtig ist akzeptieren sie auch Wasser. Das wurde immer wieder bewiesen.

Ich weiss nicht wie du dir vorstellst wie die Katze geduscht wird aber du scheinst nicht zu verstehen was Vorsichtig und bedacht bedeutet, denn das habe ich immer wieder erwaehnt. "Ueble Tierquaelerei", das ist "uebler Mist". So einfach ist das.

Ach und die Reise zum Tierarzt spuert die Katze nicht und mauzt die ganze Zeit. Du redest nur von der Spritze, alles drumrum ist ja scheissegal. Daran kann man mal sehen wie selektiv du deine Informationen behandelst nur damit du recht haben kannst.

Ich hab schon genug Wohnungskatzen mit nem haufen Selbstbewusstsein gesehen, es kommt immer auf den Tierhalter an und wie die Katze beschaeftigt wird. Aber ich seh schon, du bist wohl auch nen hardcore Peta Terrorist.

Ich wette mit dir ich koennte deinem Kater ohne grosse Probleme, ohne Kampf und Geschreie die Dusche nahelegen. Es kommt halt wirklich nur auf Vertrauen an und nicht darauf ob "das Tier zu wild ist", das sind Katzen schon seit Jahrhunderten nicht mehr.

1
@dandy100

Sorry aber du hast echt absolut keine Ahnung von Katzen xD

0

Ich denke es ist nicht als so schlimm, du könntest ja hin und wieder mal mit einem nassen Lappen übers Fell gehen und nach und nach ist alles weg.

Lg Yolandie

ich hab sie mit einem nassen Handtuch abgerubbelt und mit einem trockenen nach. Reicht das ?

Na klar, sie wird ja wohl nicht komplett nass gewesen sein und die Menge an Koffein, die vielleicht noch an manchen Stellen im Fell verblieben ist, ist zu minimal, um irgendeinen Schaden anzurichten

Danke ! :-) Nein komplett nicht aber hat schon sehr getropft .. war übern ganzen Rücken deshalb die Frage .. wäre es nur ein bisschen vom Glas gewesen .. aber es war mit einer Flasche ..

1

Ach - da würde ich mir gar keine Gedanken machen. Feucht abrubbeln und trocknen - den Rest macht die Katze alleine.

Von dem bisschen Koffein oder Zucker passiert gar nichts.

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen zu Katzenkrankheiten und Tierarzt im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?