Der Grafikteil der CPU ist extrem leistungsschwach. Er reicht gerade mal für 30 FPS ohne jeden Texturpackage. 100 FPS würden sowieso nicht vom langsamen Display angezeigt.

Obwohl Teamspeak wenig Leistung kostet, kann es sein, dass das Mainboard mit Minecraft als cpu-lastiges Spiel am Anschlag läuft und die Kommunikation ruckelt.

Das Notebook reicht als Schreib- und Surfmaschine für Geduldige mit wenig Geld - für Spiele ist es völlig ungeeignet.

...zur Antwort

EDIT: Bei Privatverkäufen trägt der Empfänger das Risiko, Du hast kaum eine Chance auf Dein Geld, wenn der Verkäufer irgendeinen Versand-Beleg hat.

(musste mich gerade erst von meinen gewerblichen Ballast befreien^^)

Ist es ein üblicher "Paypal-Freunde"-Betrug, musst Du die 100€ wahrscheinlich als Lehrgeld für die eigene, entschuldige bitte, Dummheit abschreiben. Du kannst nur nohc versuchen, bei Paypal die Rückzahlung einzufordern - ohne Rechtsanspruch darauf.

...zur Antwort

Wie hast Du es herausbekommen?

Selbst ein niedrig aufgelöstes Thorax-Röntgenbild sollte die Rippen deutlich zeigen. Mit den eigenen Fingern tasten ist nicht aussagekräftig (durch häufige Asymmetrien der Wirbelsäule können Rippen unterschiedlich gut tastbar sein).

Typisch sind Abweichungen bei den Rippenpaaren, meist aber zusätzliche Halsrippen.

Missbildungen durch toxische Einflüsse während der Schwangerschaft oder heriditär (durch Vererbung) sind möglich, aber so selten, dass sie beim Thema Rippen in der Medizin nicht vorgestellt werden. Dazu haben sie einen geringen oder keinen Krankheitswert - man stirbt nicht früher mit weniger Rippen.

...zur Antwort

Das sogenannte Wechselduschen (abwechselnd heiß und kalt) stärkt nachweislich das Kreislaufsystem und aktiviert das Immunsystem.

Aber auch das muss trainiert werden. Wenn das kälteste, was man bisher erlebt hat, der Luftzug bei offenen Fenster war, sollte man nicht gleich mit Eistauchen im Winter anfangen...

Dazu gibt es sehr individuelle Dispositionen. Haare warm zu waschen und nur den Rest des Körpers kalt und warm zu duschen hat praktisch den gleichen gesundheitlichen Effekt und ist durchaus legitim.

...zur Antwort

Was für eine erbärmliche Fragestellung! Direkt eine Diffamierung in der Frage mit "Lügt". Warum nicht "Irrt Merkel" ?

Sie zitiert ungenannte Experten mit "60 - 70 Prozent könnten infiziert werden."

Du hast sie also schon mal falsch zitiert, das Mieseste, was man machen kann, wenn man jemand verunglimpfen möchte.

Ist das Szenario realistisch? Jeder Virusträger infiziert etwa 1-2 Personen. Das ist ähnlich wie bei der Influenza und viel weniger als bei Masern (da sind es 18).
Die Verbreitung der Krankheit wäre also eigentlich leicht kontrollierbar - wenn jeder Infizierte erkranken würde. Junge und gesunde Menschen können aber Virusträger sein ohne zu erkranken, die Ansteckung ist zudem Tage vor dem Auftreten sichtbarer Symptome möglich.

Gerade weil die meisten Menschen nicht ernsthaft erkranken, ist es sehr schwierig, die Virusträger zu isolieren. Dazu ist die Verbreitung über Tröpfchen-Infektion viel schwerer zu verhindern als über Blut, Urin oder Hautkontakt.

Würden wir unser normales Leben weiterleben, sind 60-70% daher eine zu niedrige Schätzung.

Was kann also aktuell erreichen? Durch Isolation massiv reduzierte Sozialkontakte und drakonische Maßnahmen gab es in Festland-China am 16.03. nur noch erkannte 16 Neuinfektionen (+Dunkelziffer).

Auf Deutschland übertragen wären das 1-2 Neuinfektionen (in Relation zur Bevölkerung).

Als ein genügendes Ziel strebt man im Moment an, dass Risikogruppen geschützt werden, das die Neuansteckungen nur die treffen, die meist einen milden Verlauf haben. Dazu sollen für die Schwersterkrankten immer ein Beatmungsplatz bereit stehen (im Gegensatz zu Italien, wo das gerade scheitert). Da die schweren Verläufe 4-6 Wochen dauern können, ist der Erfolg noch nicht einschätzbar, nur postulierbar aufgrund der in Relation wenigen Toten zu bekannten Fällen.

Im Idealfall verlangsamt man die Ansteckungskette so, dass man kaum noch Erkrankungen hat, bis ein Impfstoff zur Verfügung steht.

Dass es einen wirksamen Impfstoff geben wird, ist sehr wahrscheinlich: Corona-Virentypen sind grundsätzlich weniger veränderlich als z.B. Grippeviren und und nicht so raffiniert wie HIV-Viren. Das sie eine Hülle haben, macht sie angreifbarer, weil sie leichter identifiziert werden können.

...zur Antwort

Betreibt jemand einen Störsender, wird das von der Bundesnetzagentur verfolgt. Da kann ich aus eigener Erfahrung mitreden:

Wir hatten bei uns in der Firma ein drahtloses Headset zum Testen bestellt, dass - wie sich herausstellte - aus den USA kam. Das lag Monate ungenutzt in Standby herum, bis ein Messwagen vor unserer Firma auftauchte. Die waren in der Lage mein Büro zu orten.

Da wir glaubwürdig machen konnten, dass es ein Versehen war, kamen wir mit ein paar Hundert Euro Strafe davon.

Brauchst Du da Hilfe kannst Du über diese Mailadresse einen Störsender melden:

funkstoerung@bnetza.de

...zur Antwort
  1. Es besteht eine große Wahrscheinlichkeit, dass es Dir in Zukunft schaden wird. Alle Pornos landen irgendwann im Netz und können in absehbarer Zeit auch noch nach Gesichtern durchsucht werden.
  2. Dokumentationen zum Thema "Geldverdienen mit Pornos" stimmen darin überein, dass die meisten Frauen typischerweise nach drei Monaten Wracks sind, wenig in der Zeit verdient haben und Probleme haben, ihr Leben zu managen.
...zur Antwort

Eine Gruppe von vier oder mehr Wellensittichen ist natürlich artgerechter.

Dein Käfig ist allerdings schon für zwei Wellensittiche zu klein: https://www.welli.net/gute-kaefige-volieren.html

...zur Antwort

Schwarzfahren zählt in Deutschland (immer noch) zu den Straftat-Beständen. Daher sind Konsequenzen sofort gravierender als bei Ordnungswidrigkeiten.

Wenn Du das "erhöhte Beförderungsentgeld" sofort bezahlst, ist der S-Bahngesellschaft die falsche Adresse egal. Daher ist das meine dringende Empfehlung.

Einen Schutz vor Verfolgung ist die falsche Adresse sicher nicht...

...zur Antwort

Eine Übertragung über Sperma / Vaginalsekret ist nicht wirklich untersucht worden. Wozu auch?

Ihr werdet kaum im Schutzanzug und Atemvollschutz mit Öffnung für die Genitalien Sex haben. Daher unterschreitet ihr auf jeden Fall den Sicherheitsabstand von 1,5 Metern für eine Tröpfcheninfektion.

Daher solltet Ihr auch den Spaß gönnen - oder Euch komplett meiden.

...zur Antwort

Es gibt vier Möglichkeiten:

  • Der Support des Anbieter kennt die Störung nicht und es liegt am Netz (kann man auf Störungsmeldungen teilweise beobachten)
  • Manchmal ist die SIM-Karte selbst kaputt --> Mal testweise eine SIM-Karte eines Freundes einlegen
  • Der SIM-Kartenslot ist korrodiert, beschädigt --> reinigen, reparieren geht manchmal
  • Es ist ein Fehler der Elektronik. Bei vielen Smartphones der wirtschaftliche Totalschaden.
...zur Antwort
  1. Es wird sicher mal peinlich werden - selbst bei den charmantesten Flirtexperten
  2. Sicher peinlich (und erfolglos) wird es mit auswendig gelernten Sprüchen
  3. Flirten funktioniert zum größten Teil ohne Worte.
  4. Flirte, wenn es Dir gut geht, wenn Du nicht verzweifelt nach Kontakt suchst, wenn Du gerade ein Mensch bist, den man gerne kennenlernen möchte.
  5. Positiv auffallen hilft, negativ auffallen oder posen nicht. Wenn man etwas gerne macht und nicht nur zum Angeben, wirkt es echt und sympathisch (auf dem Einrad ist Flirten einfacher als beim Kampftrinken^^).
  6. Spüre den Moment, kommentiere den Moment, versuch das zu sagen, was sie gerade auch denkt und ihr habt schon etwas gemeinsam.

Vor allem aber: Genieße es! Genieße den Moment! Genieße die Zweisamkeit mit völlig offenen Ausgang, das Herzklopfen, die Unsicherheit. Lass es zu, dass Du mal dumm dastehst. Wenn Du dann entspannt über Dich selbst lachen kannst, ist das oft das wirksamere Flirten als wenn Du dich als toller Hecht präsentierst.

...zur Antwort

Bei Privathaftpflichtversicherungen gibt es selten Selbstbeteiligungen wie im Autobereich. Werte zwischen 400-1000,- € sind typisch für Privathaftpflichtschäden.

(das sieht man auch daran, dass die Prämien bei deutlich unter hundert Euro im Jahr liegen und nicht bei 1000,- € und mehr wie Auto-Vollkasko). Da meldet Otto-Normaluser etwa alle acht Jahre einen Schadensfall.

Die Haftpflichtversicherung zahlt also dann, wenn ein Versicherungsfall vorliegt:

  • Natürlich nie, wenn Du eigene Gegenstände beschädigt hast.
  • Natürlich nie, wenn es normaler Verschleiß ist.
  • Natürlich nie, wenn es sich um geliehene Gegenstände handelt.
  • Natürlich nie, wenn der Schaden grob fahrlässig verursacht wird.

Ein typischer Haftpflichtschaden ist, wenn Du irgendwo zu Besuch bist, stolperst und ein Notebook vom Tisch fegst.

Setzt Du dich dagegen auf ein fremdes Notebook, dass unter einer Decke auf einem Sessel liegt, hat der Besitzer eventuell schon grob fahrlässig gehandelt.

Gerade bei Privathaftpflicht ist Versicherungsbetrug häufig. Das wissen allerdings auch die Versicherungen und kennen alle Tricks.

...zur Antwort

Eine Personenkontrolle der Polizei muss immer einen Grund haben. Der hat in 99,X % der Fälle aber nichts mit Dir zu tun, sondern mit Prävention, Einbruchsserien in bestimmten Gegenden oder ein konkretes Problem in der Gegend, wo Du unterwegs bist.

Da es faktisch nicht möglich ist, diesen Grund wirksam zu hinterfragen, kann die Polizei eine Personenkontrolle immer begründen.

Du bist als Kontrollierter verpflichtet, Deine Identität anzugeben und Ausweise vorzuzeigen. Weitere Auskünfte musst du nicht geben.

Anders sieht es natürlich aus, wenn es konkrete Verdachtsmomente gibt (Du fährst zum Beispiel ein Fahrrad, das ein aufgebrochenes Schloss hat oder läufst schwankend mitten auf einer Hauptstraße).

...zur Antwort

VDSL der Telekom ist eine bis aufs Letzte ausgereizte Technik auf alter Kupferbasis. Schon Kleinigkeiten wie ein D-Lan im gleichen Netz, ein etwas zu langes Kabel zum Router oder ein Problem im Verteilerkasten an der Straße kann dafür sorgen.

Oft gibt es auch Überlastungsprobleme und Störungen, wenn viele andere am gleichen Verteiler streamen.

Bei Mitarbeitern von uns lag es auch schon mal am neuesten Speedport-Router. Die haben nach meiner Erfahrung eine relativ hohe Defektrate.

Du kannst noch testen, ob es an Deinem Notebook / PC liegt, also z.B. die Netzwerkkarte / der Netzwerkchip spinnt - hatten wir in der Firma schon ab und zu. Wenn Dein Gerät abbricht, bei einem anderen im gleichen Netz Youtube läuft, liegt es nicht an der Telekom.

Ansonsten solltest Du mit Speedtest der Telekom mehrfach zu verschiedenen Zeiten messen, insbesondere, wenn der Fehler auftritt, Screenshots machen und dann den Support bemühen.

Selbst wirst Du ohne zweiten Speedport, ohne Messtechnik ansonsten wenig machen können.

...zur Antwort

Wenn Du wirklich Kampfsport erfolgreich betreiben willst, musst Du austrainiert sein - es gibt aber diverse Gewichtsklassen, die dafür sorgen, dass sowohl "Gazellen" als auch "Bären" kämpfen können.

Fehlt das "austrainiert" bei Dir noch, erreicht man genau das durch Kampfsport-Training.

Aus eigenen Erfahrungen mit Krav Maga kann ich allerdings einschränken, dass bei Kämpfen mit sehr unterschiedlichen Gewichtsklassen und ähnlichen Können und Konstitution der deutlich schwerere einen großen Vorteil hat.

...zur Antwort

Du hast mit diesen Daten nur ein Microsoft-Konto eingerichtet. Das bedeutet keinen Kauf eines Notebook-tauglichen Office.

Was willst Du mit Deinem Laptop machen? Wenn es nicht um 100% gleiches Layout und Business-Anwendungen geht, reicht das kostenlose Libre-Office völlig aus. Nebenbei bist Du damit auch sicher vor Makro-Viren wie Emotet.

Hier kannst du es kostenlos und sicher herunterladen:

https://www.heise.de/download/product/libreoffice-76509

(beruflich muss ich leider mit MS-Office arbeiten, da wir Kompatibilität zu bestimmter Spezialsoftware brauchen, privat schreibe ich mit Libre Office)

...zur Antwort

Das von Dir ausgewählte Notebook stemmt Sim 3 sehr locker. Die GTX 1650 reicht in FullHD sogar noch für aktuelle, fordernde Spiele.

Es hat ein IPS-Panel, also schon ein etwas besseres Display. Auch bei der L-Serie von Lenovo ist die Tastatur schon erträglich. Das Display ist leider nicht sehr hell, aber da es matt ist, ist es zumindest im Haus hell genug. Bei Sonnenschein musst Du draußen allerdings nach einem schattigen Platz suchen.

Dass das Gehäuse nicht soo schick und flach ist, sorgt dafür, dass die Kühlung meist besser und leiser gelingt, als bei flachen, teuren Notebooks.

CPU, RAM, 1000 Gbyte SSD passen gut zur Grafikkarte.

Wesentlich besseres bekommst Du nur für viel mehr Geld. Und wirst dann bei Sim3 kaum einen Unterschied spüren.

Daher Daumen hoch von mir.

...zur Antwort

So eine extreme, disfunktionale und damit schwache Muskulatur bekommst Du nicht einfach durch Training. Anabolika, Wachstumshormone, Eiweiße und extrem viel einseitiges Training führen dazu.

Im Alltag wirst Du natürlich zur Witzfigur, hast ganz simple Probleme (Deckenstreichen nicht mehr möglich, weil die Muskelberge das Blut abschnüren), hast eine geringe Lebenserwartung und wirst früh impotent.

Alternativ könntest Du natürlich einen muskulösen, extrem leistungsfähigen Körper anstreben, z.B. durch Freeclimbing, Parcour oder Calisthenics. Dabei bleibt man potent und attraktiv auch außerhalb einer Bodybuiding-Community

...zur Antwort

Der VW Passat (auch in der Verpackung Arteon) verwendet meines Wissens die gleichen Motoren wie der Golf der gleichen Generation. Mit dem Golf 5 hat er aber nicht mehr viel gemeinsam.

In unserem Firmenfuhrpark setzen wir viele Fahrzeuge mit 2.0 TDi-Motor ein. Trotz Scheckheft-Wartung, reinem Langstreckenbetrieb machen die Direktschaltgetriebe nach 200,000 km gerne die Grätsche. Typisch ist auch ein hoher Ölverbrauch bei einigen Exemplaren (während BMWs irgendwie nie Öl saufen).

Der 1,5 Liter Benziner und der 2.0 TDi sind typische moderne Motoren ohne gravierende Archillesfersen wie der 1.4 TSI (Steuerkettenlängung).

Welcher Motor für deinen aufgebrezelten Passat (sorry, ich mag den Arteon nicht^^) der Richtige ist, hängt vor allem von Deiner Nutzung ab:

Viel Langstrecke = Diesel, ansonsten Benziner.

Bei VW muss man bei allen Schreckensmeldungen in Foren bedenken, dass sie riesige Stückzahlen produzieren.

...zur Antwort