Lügt Merkel, wenn sie sagt, dass sich wahrscheinlich 70% der Bevölkerung anstecken werden, man könne nur Zeit schinden?

11 Antworten

Es werden sich im Laufe der Zeit 70% anstecken, das ist ein wahrscheinliches Szenario.

Es werden aber nicht 70% zur selben Zeit erkrankt sein. Beispielsweise kommen an einem Tag 100 Neuinfektionen dazu und 110 bereits Erkrankte werden wieder gesund. Irgendwann hatten dann 70% der Bürger schon einmal den Virus.

Das ist also keine schlimme Sache.

Ich kenne den Kontext nicht, aber grundsätzlich kann das eine Befürchtung sein, ja.

In Italien haben wir 28.000 Infizierte bei einer Verdopplungsrate von ca 4,5 Tagen.

Sprich, in 9 Tagen sind wir in Italien, bei gleichbleibender Entwicklung bei 100.000 angekommen. In ca einem Monat bei ca 2 Mio. In 2 Monaten bei ca 120 Mio (das sind ca doppelt so viele Einwohner wie Italien überhaupt hat)

Ein Impfstoff wird erst in 3-4 Monaten erwartet.

Du siehst also wie schnell das gehen kann. In De sind es aktuell zwar “nur“ 7000 Infizierte, dafür ist der aktuelle Verdopplungsfaktor bei ca 2,5.

Wegen des exponentiellen Wachstums ist einem gar nicht so bewusst wie ernst die Lage ist.

Wie hoch genau die Zahlen am Ende sein werden, kann man nur raten. Wir wissen nicht wie gut die Maßnahmen fruchten, wir wissen nicht wann ein Gegenmittel kommt. Und wir wissen nicht genau wie das Virus mit den wärmeren Temperaturen umgehen wird.

Klar ist nur eins: Wenn wir nichts tun, würden wir alle Risikogruppen in Lebensgefahr bringen und unser Gesundheitssystem würde vollkommen versagen.

Also, ohne den Kontext zu kennen: Frau Merkel ist nicht so weit weg von der Wahrheit

Schlechter Versuch einer Diffamierung.

Die Schätzungen von 60-70% stammen natürlich nicht von ihr, sondern von erfahrenen Virologen.

Die Regierung arbeitet stets mit Virologen und anderen Ärzten und Wissenschaftlern zusammen.

Die Aussage wurde falsch verstanden.

Nein lügt sie nicht damit. Ab 70% herrscht erst Herdenimmunität.

Herdenimmunität hat mit Impfungen zu tun!!!

3
@hydrahydra

Herdenimmunität bedeutet nur, daß ausreichend Immune Mitglieder der Herde bestehen, das das Virus nicht mehr erfolgreich auf nicht immune überspringt. Deieser Punkt ist ab etwa 60-70% der Population erreicht.

Diese Immunität kann durch Impfungen entstehen, aber auch ganz banal dadurch, daß man sich ansteckt und die Krankheit besiegt. Das ist es, was sie meint.

3
@hydrahydra

quatsch. zu denken das immunität nur durch impfung zustande kommt ist genauso sinnvoll wie tonnenweise klopapier zu horten

0
@Agentpony

lieber das zweitere. davon haben die kindeskinder noch was davon und müssen sich nicht impfen lassen. natur weiß es immer noch am besten.

0
@ClaraSchool

"u denken das immunität nur durch impfung zustande kommt ist genauso sinnvoll wie tonnenweise klopapier zu horten" - Zum einen habe ich das nicht gesagt, zum anderen ändert das nichts daran, was Herdenimmunität ist.

Und dass eine überstandene Infektion mit SARS-COV-19 zur Immunität führt, ist noch überhaupt nicht klar.

0
@hydrahydra

wenn du damit die mutation meinst, ja die würde auch eine impfung nicht kümmern.

0

die Virologen sagen, wenn 2 von 3 Menschen den Virus haben , stirbt der Virus aus ,

0
@hydrahydra

kannst Du nicht selber googeln ? Ich hab es von dem deutschen Virologen gehört - Er hat es so erklärt

0
@HerrFloppy111

Wieso sollte ich Belege für deine Aussagen zusammensuchen? Es ist doch deine Behauptung...

0
@HerrFloppy111

Und wo steht da irgendwas davon, dass das Virus ausstirbt, wenn 2 von 3 Menschen es haben? Da steht doch:

"Ich glaube, dass wir das hier bei uns auf sehr, sehr kleiner Flamme halten können. Vielleicht sogar auf so kleiner Flamme, dass wir es kaum noch bemerken im Alltag. Das heißt aber deswegen nicht, dass es weg ist. Es kann eben sein – und da müssen wir den Überblick behalten –, dass es eine Zeit geben wird, in der man denkt, es sei weg."

Also nix vom Aussterben...

0
@HerrFloppy111

Nein, hat sie eben nicht. Sie hat überhaupt nichts vom Aussterben des Virus gesagt.

0
@HerrFloppy111

Ja, und wo steht nun, dass das Virus dann ausstirbt? Denn das hast du doch gesagt...

0
@HerrFloppy111

"verschwinden wird er nie" - Und warum schriebtst du dann, dass er aussterben wird, wenn 2 von 3 Menschen ihn haben? Und nun auf einmal meinst du, er wird nie verschwinden? Was denn nun?

0
@hydrahydra

wenn Er gestoppt wird , ist der nächste Schritt die Vernichtung ... ist ja wohl logisch

0
@HerrFloppy111

Nein, inicts daran ist logisch. Und wenn der nächste Schritt die Vernichtung ist, wieso meinst du dann "verschwinden wird er nie"? Entscheide dich doch bitte mal...

0
@hydrahydra

er verschwindet ja auch nie , wird aber vernichtet -- er wird immer im Körper sein , aber nix mehr anstellen , wegen dem Impfstoff .. aber das verstehst Du nicht ;)

0
@HerrFloppy111

"er wird immer im Körper sein , aber nix mehr anstellen , wegen dem Impfstoff" - Ein Impfstoff verhindert, das man sich überhaupt infiziert. Der ist also total sinnlos, wenn man bereits infiziert ist. Und welche Impfung denn? BIs jetzt sagtest du nichts von Impfungen, sondern nur von Infektionsraten.

"r verschwindet ja auch nie , wird aber vernichtet" - Ah ja, Schrödingers Virus also. Ein vernichteter Virus, der nie verschwindet.

"aber das verstehst Du nicht ;)" - Wer eine Impfung nicht von einem Heilmittel unterscheiden kann, sollte sich nicht so weit aus dem Fenster lehnen.

0
@hydrahydra

das ist falsch .. der Virus dringt trotzdem in den Körper ein , egal ob mit oder ohne Impfstoff - man ist nur immun ;)

0
@HerrFloppy111

Ich habe ja auch nicht gesagt, dass er dann nicht in den Körper eindringt, sondern dass eine Impfung eine Infektion verhindert. Und das hat immer noch nichts mit deiner Behauptung zu tun, dass "wenn 2 von 3 Menschen den Virus haben , stirbt der Virus aus".

0
@HerrFloppy111

Da Corona-Viren auch in Säugetieren, Fischen und Vögeln existieren, ist ein Aussterben der Corona-Viren unrealistisch.

Für die Variante Covid19 sind Prognosen reine Spekulation:
Wird der Impfstoff billig genug, dass er auch außerhalb von Europa, Amerika und Asien bezahlt werden kann? Gibt es auch jetzt noch zu viele Impfgegner in Deutschland, die lieber ihre Großeltern sterben lassen, als ihre Kinder zu impfen?

Pocken und Polio sind Beispiele von viel schlimmeren Viruserkrankungen, die erfolgreich ausgerottet wurden.

0
@derLordselbst

es wird eine Impfpflicht geben ... und es wird jeder geimpft , egal was der Impfstoff kostet . das gebietet die momentane Situation und die Pocken sind nicht ausgerottet ... es gibt noch Vorfälle ;)

1
@HerrFloppy111

Du hast recht, das ist naheliegend, danke.

Bei Pocken gibt es meines Wissens selten noch Infektionen mit Kuh- und Affenpocken, der "alte" Virusstamm taucht aber nicht mehr auf.

1
@HerrFloppy111

Der Artikel im Link belegt meine Aussage:
Pocken-Infektionen holt man sich im Labor, wo die Viren noch für Forschung, eventuell für Biowaffen und vor allem als Ausgangspunkt für neue Impfstoffe bei Wiederauftreten gelagert werden.

Es geht um den Virus in "freier Wildbahn".

0
@derLordselbst

den gibts auch noch , der schlummert irgendwo ... wart mal ab, was noch alles kommt,wenn das Eis alles geschmolzen ist

0
@HerrFloppy111

Beweisen lässt sich nur die Existenz, Nichtexistenz lässt sich (außer in makroskopischen, übersichtlichen Bereichen) nicht belegen, nur postulieren.

1

Was möchtest Du wissen?