Bremsflüssigkeit läuft aus (stoppiefail)?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also es handelt sich offenbar um ein Motorrad mit hydraulischer Vorderradbremse bzw Hinterradbremse?

Ich hab nun keine Ahnung was ein "Stoppiefail" ist, wahrscheinlich bist Du mit dem Teil umgefallen (vermutlich nach rechts).

Da nun der Bremsflüssigkeitsbehälter dadurch schräg lag kann aus dessen Belüftung Bremsflüssigkeit ausgetreten sein (normalerweise ist dafür aber auch eine Membran am Verschluß).

Wenn Du normalen Bremsdruck hast würde ich vermuten dass lediglich etwas Bremsflüssigkeit aus dem Vorratsbehälter floss und es kein Problem geben sollte wenn Du weiterfährst. Auf jeden Fall aber wäre es von Jemanden der sich auskennt zu begutachten und bis dahin darf nur mit äusserster Vorsicht gefahren werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Xextremstylz
19.06.2017, 12:13

Hab die vorderbremse gezogen sodass das hinterrad hochgeht. Das Problem bei der sache war das es dann auf einmal zu hoch war, bin übern lenker geflogen und das moped hinterher 😂 dann wars aufm kopf und ist auf die rechte seite gekippt.

0

Nein das Weiterfahren ist Untersagt.

Rufe den ADAC und lass den wagen sofort zur nächsten Werkstat schleppen.

Ja auch wenn es evtl. nur 50m sind.

Denn wenn Bremsflüssigkeit austritt kann und wird die Bremse vollständig versagen, und da sind selbst 20m ohne Bremse Lebensgefährlich für alle Verkehrsteilnehmer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, die Hinterradbremse funktioniert ja noch XD

Ne, schnell abwaschen und zur Werkstatt. Bremsflüssigkeit ist Ätzend was du relativ schnell daran merken wirst dass das Zeug deinen Lack und sämtliche Verkleidungsteile  angreifen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?