Bewerbungsfoto mit langen, ungepflegten Haaren - oder Haare abschneiden?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Naja, wenn die Haare wirklich so aussehen, wie die von Reiner Langhans, würde ich schon die Haare schneiden lassen. Vor allem, wenn man im Handwerk arbeitet, da ist das wirklich unpassend. Und könnte man den Bart irgendwie schön rasieren? Und welche "Art" von Bart hat er denn? 

Es handelt sich um eine Mischung aus (würde ich sagen) Voll- und Dreitagebart. Er ist im Grunde komplett behaart, das sieht insofern ungepflegt aus, weil er sich nur sehr sporadisch und unsauber rasiert. Er meint, das wäre "ein lässiger Look".

0
@rotesand

Als lässigen Look würde ich es nicht wirklich zählen, aber das ist ja Meinungssache ^^

Aber ich würde ihm wirklich raten, den Bart weg zu machen und die Haare schneiden zu lassen.. wenn ich mir das so vorstelle, denke ich mir, dass es nicht wirklich gerade gepflegt aussieht, genau wie du es sagst. Versuch echt mal mit ihm zu reden. Wenn er uneinsichtig ist, lass ihn mal ins Feuer laufen. Vielleicht merkt er danach, dass es doch nicht doof gewesen wäre auf dich zu hören. So ähnlich hat es eine Freundin bei mir auch mal gemacht. Hat geklappt, jetzt habe ich es mal gerafft.

1

Also ein Kumpel von mir hat auch sehr lange Haare die viel zu ungepflegt aussehen, aber da er sich die nicht abschneiden wollte, hat er fürs arbeiten einen Dutt gemacht (aber bitte nicht zu hoch auf dem Kopf :'D) und eigentlich sieht es ziemlich gut aus, einen Versuch wärs sicher mal wert. :)

Das kommt auf den Beruf an. Wenn er mit Kunden in Kontakt kommt, dann spielt sein äußeres schon eine wichtige Rolle. Abgesehen davon, kann es nicht schaden auf dem Bewerbungsfoto gepflegt auszusehen, das geht auch mit langen Haaren, wenn man will.

Sicher ---------> ich kenne langhaarige Männer, die ihre Haare kontinuierlich sehr gut und gewissenhaft pflegen, und dementsprechend gut sieht das dann auch aus, wobei ich ehrlichgesagt kein Fan von langen Haaren bei Männern bin.

Aber hier ist das wirklich verheerend.

1

Er kann sie ja etwas kürzen, aber ich denke mal es gibt Handwerksbetriebe, die nicht soviel Wert auf die Frisur legen.

Bei Banken, Einzelhandel und Versicherungen geht das nicht! 

Also du argumentierst ja auch schon die ganze Zeit für das Abschneiden und so wie du das beschreibst, hast du wirklich Recht. Er muss die abschneiden! :D Das ist zwar nicht immer toll, sich von seinen Haaren zu trennen, aber findet er das nicht auch irgendwie ein bisschen ekelhaft wenn die immer so zottelig und verfilzt sind!? Also mich persönlich (w) würde das stören. Wie gesagt, wenn es wirklich so ist, wie du das beschreibst, dann ab damit ;)

Habe ich ihm auch schon geraten :) Er meinte nur, dass er das kategorisch ausschließt & ein professionelles Fotostudio schon das Beste aus seiner Frisur machen/"herumretuschieren" werde ;)

0
@rotesand

und dann kommt der Schock bei der Bewerbung und der Chef fällt in Ohnmacht.

Wenn er sich nicht zusammenreißen will, dann will er keinen Job.

Ärgere dich nicht, ist ja nicht dein Leben.

0

Was möchtest Du wissen?