Bewerbung: Praktika Bestätigungen mitschicken?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auf jeden Fall. In Deinem Alter blickt man noch nicht auf einen langen Berufsweg zurück folgedessen muss man demjenigen bei dem Du Dich bewirbst viele Infos mitgeben, vor allem wenn sie positiv sind. Er möchte sich ja ein Bild vom Bewerber machen können und unter mehreren auswählen.

Am besten immer alles mitschicken, auch sportliche Urkunden, ehrenamtliche Tätigkeiten usw. Die werden fast immer positiv bewertet.

Ganz wichtig: niemals Originale nur Kopien mitschicken!

Urkunden von der Schule würdest du auch immer anhängen oder, also z. B. bei mir Preise wegen Noten...

Ich weiß nicht ob das wichtig ist, aber wir hatten mal so ein Projekttag, wo man sich ein Projekt wählen konnte, das war eher so eine ,,Schulung" ich habe Datenschutz und Verschlüsselungen gewählt, also da wurde uns beigebracht wie man seine Dinge am besten verschlüsselt, zwei Faktor Authentifizierung, Passwortmanager etc. und davon hab ich noch eine Urkunde, ist das auch verwertbar?

0
@Simon221585

Ja, in jedem Fall. Es zeigt schon mal Deine Bereitschaft zur Weiterbildung und jenachdem welche Branche bzw. welches Unternehmen, könnte es für die Fa. interessant sein.

Wenn Du mal länger im Berufsleben bist, sind diese Infos nur noch im speziellen Fall notwendig.

1

aber so was von. selbst dann, wenn du dich auf eine stelle bewirbst, die mit dem praktikum so garnichts zu tun hat.

nehmen wir mal an, du hast ein praktikum als florist gemacht, und bewirbst dich in einer schlosserei.

klar kann der schlossermeister nicht draus schließen, dass du eine feile halten kannst, wenn du eine gießkanne halten konntest, aber er kann z.B. sehen, dass du bereit warst, dich ins zeug zu legen, dass du lernbereit bist, teamfähig etc.

lg, Anna

aber er kann z.B. sehen, dass du bereit warst, dich ins zeug zu legen, dass du lernbereit bist, teamfähig etc.

Darum geht es mir!

0
@Simon221585

das ist doch gut...

und du hast den vorteil, dass der arbeitgeber auch sieht, dass du bereit bist was zu machen, ins besondere dann, wenn es ein freiwilliges praktikum während der ferienzeit war.

lg, Anna

0

Natürlich schickst du das direkt mit, die können dich dann direkt besser einordnen, sonst macht es keinen Sinn, weil sie sonst davon ausgehen werden dass du keine Erfahrungen in dem Bereich hast.

Wenn ich ein Schulprojekt in diesem Bereich gemacht habe, kann ich das auch irgendwo mit einbringen, oder wirkt das doof?

0
@Simon221585

Natürlich kannst du das auch miteinschicken! Das zeigt auch nochmal, dass du dich im Besonderen dafür interessierst.

1

Aber selbstverständlich!

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Einst mal war ich ein Atheist und bin seit 1977 gläubig.

Was möchtest Du wissen?