Benzinverbrauch bei meinem VW Polo 1.2

4 Antworten

Der Verbrauch ist schon ganz ordentlich für so ein leichtes Auto.

Allerdings hängt der Spritverbrauch sehr von der Fahrweise sowie Strecke ab. Im Stadtverkehr ist der Verbrauch hoch, und wenn man gern aufs Gas tritt, ebenso.

Allerdings kann man den Verbrauch älterer Autos nicht mit dem aktueller Modelle vergleichen. Da hat sich doch einiges getan in der Zwischenzeit.

Ich fahre 80% der Strecke überland und der rest ist in der Stadt, also vllt 3 Minuten in der Stadt, da komme ich vielleicht 2 mal zum Stehen. Ich fahre aufgrund des hohen Verbrauchs schon "spritsparend" ich drehe den motor nie richtig hoch & achte darauf, dass er nicht untertourig ist. Aber man sieht die Tanknadel mit jeder Fahrt sinken, aber richtig deutlich.

0
@Henningbae

Man könnte auch nach einer Undichtigkeit im Spritsystem gucken. Müsste man am Benzingeruch erkennen können.

Auto mal richtig einstellen lassen?

0

Dass der Verbauch von der Fahrweise und dem Nutzungsverhalten abhängt, stimmt.

Ob er allerdings zu hoch ist, lässt sich anhand der Angaben des Fragestellers nicht beurteilen. Die Angabe 'Sprit für 60Euro, wenn die Tankanzeige 1/4 anzeigt', ist keine Verbauchsangabe.

0

Denken Sie das ich mit meinen polo 1.2

1200km fahren kann aktueller km stand 176000

0

Du musst nicht schreiben, für wieviel Geld Du tankst, sondern wieviele Kilometer Du mit wieviel Litern schaffst.

Bei einem Preis von 1.52€ pro Liter /60 euro = sind ca 40 Liter, jedoch habe ich immer noch 1/4 in meinem Tank wenn ich tanke, ab 60 Euro tanken rastet der Hahn ein.

1
@Henningbae

Den Verbrauch anhand der Menge, die die Tankanzeige anzeigt, zu bestimmen, ist nicht möglich.

Den Verbauch gibt man in l/100km an. Wie hoch ist er bei dir?

0

Wie hoch ist dein Verbauch? Ohne den zu kennen kann man nicht beurteilen, ob er zu hoch ist.

Luftfilter- und Zündkerzenwechdel !

Was möchtest Du wissen?