Für Sohlen hat sich Sikaflex bewährt. Das ist ein Glaskleber in diversen Farben, der elastisch bleibt. Schau mal bei ebay.

...zur Antwort

Wenn dein Verstärker soviel Watt zieht, geht die Netzteil-Spannung in die Knie (nachmessen !) und dein Tuner kommt damit nicht klar. Besorg dir eine alte Batterie als Puffer und nutze das Netzteil gleichzeitig als Ladegerät.

Mit der fehlenden Abschirmung hat das Rauschen nichts zu tun.

...zur Antwort

Hier musst du mit dem Multimeter messen; Kommen 12 Volt an ? Falls nicht - Sicherung prüfen. Führt das Massekabel (braun) Spannung ? dann ist der Massekontakt schlecht und du musst selbst ein Massekabel an die Karosserie führen.

...zur Antwort

Anspruch auf Wandlung hast du laut BGB erst nach dem zweiten erfolglosen Reparaturversuch.

...zur Antwort

Den Bordcomputer abklemmen reicht nicht, denn bei intaktem Airbag muss die Airbag-Kontrollleuchte beim Einschalten der Zündung aufleuchten und nach 1-2 Sekunden verlöschen. Diesen Ablauf  kontrolliert der Prüfer.. Die Plakette bekommst du nur, wenn er das vergisst. Nebenbei: Läuft dein Auto ohne Bordcomputer ? Dann besteht es aber nicht die AU.

...zur Antwort
Nur den Spannugsregler reparieren

Eindeutig der Regler. Woher soll denn die LIMA sich mehr Wicklungen holen, die für eine Erhöhung der Spannung nötig wären ?

...zur Antwort

Du kannst dir mit einer kleinen Nähnadel, die auf beiden Seiten spitz ist (die Ösenseite am Doppelschleifer anspitzen) helfen, indem du eine Seite mit einer Zange zum Innenleiter des Kabels steckst (bei aufgesetztem F-Stecker) und die andere Seite direkt neben den abgebrochenen Draht in deinen TV. Dann den F-Stecker festschrauben.

...zur Antwort

Dein Läufer ist aufgebogen. Ein kleiner Hammerschlag auf denselben mit Holzunterlage schafft Abhilfe.

...zur Antwort

Batterie- und Zündungs-Plus sind bei VW vertauscht. Also das rote und das rot/gelbe Kabel tauschen - zur Not mit Lüsterklemme.

...zur Antwort

Da sich der Thermostat bei Wärme einschaltet, müsste deiner mit Nachjustieren noch zu retten sein, (falls die Kontakte noch nicht verschmolzen sind.) Einen neuen bekommst du bei ebay für ca 10 €. Der Einbau ist bei technischem Verstand problemlos.

...zur Antwort

Schweißen wird weder dicht noch glatt. Mit Rotations-Stahlbürste das Blech möglichst blank machen, Rostumwandler drauf und nach dem Trocknen mit Epoxydharz bestreichen. Undichte Stellen mit Sikaflex abdichten. Danach etwas für die Optik tun, d.h. spachteln, schleifen und mit Originallack besprühen.

...zur Antwort

Ein Autoradio braucht Batterie- und Zündungsplus. Da dir nur letzteres fehlt, kannst du es von ersterem per Lüsterklemme abzweigen. Nur wenn das noch nicht funktioniert, musst du einen Schalter in das abgezweigte Kabel legen - je nach gusto im Armaturenbrett oder als Schnurschalter

...zur Antwort

Du musst ein Leck in der Hydraulik-Ölleitung haben. Beim 6N ist die mir schon mal durchgerostet. Oder die Hydropumpe enthält eine Luftblase, die entstanden ist, weil der Reservebehälter mal leer war.. Dann musst du so weiter fahren bis sie abtransportiert wird, denn eine Entlüftung ist nicht vorgesehen. p.s.:Dein System scheint undicht zu sein, denn ein leerer Nachfüllbehälter kommt praktisch nie vor.

...zur Antwort

Was da raucht, ist die Fassung. Die musst du jetzt abkneifen und eine neue oder eine vom Verwerter einlöten. Dann setzt schnell deine originalen H4-Lampen ein, sonst kann jeder Geblendete dein Auto stilllegen (lassen).

...zur Antwort

Deine Kompressionswerte zeigen mit Sicherheit keinen Motorschaden an (unseriöse bzw. unfähige Werkstatt !). Ruckeln deutet auf Zündungsprobleme hin. Also Kerzen, Zündkabel und Zündverteiler prüfen, oder testhalber aus einem funktiontüchtigen Golf einbauen. Erst danach die Einspritzdüsen testen. Der Kat hat keinen Einfluss auf die Motorleistung. Das Rasseln müsstest du näher beschreiben.

...zur Antwort

Mach mal ein Foto !

...zur Antwort

Nicht einen einzigen, denn sie sind für 230 Volt ausgelegt und daher direkt ans Netz anschließbar..

...zur Antwort

Häng den Bowdenzug an der Seite, die schleift, aus und schraub den gelösten Hebelarm ab. Darunter ist eine Feder, die 3 Positionen auf der Achse einnehmen kann. Von diesen Positionen musst du eine passende wählen und alles wieder zusammen bauen.

Die Feinabstimmung kann man mit dem Abstand der Bremsbeläge von der Felge vornehmen. Damit die Bremse nicht quietscht, müssen die Beläge in Drehrichtung der Felge etwas näher an derselben liegen.

...zur Antwort