avast! Online Security - Wirklich "Security"?

5 Antworten

Zu Avast, ich hatte letzte Woche einen Virus selbst erkannt, Avast hat diesen passieren lassen. Ich gehe eigentlich nie mehr mit Windows ins Web, mit Linux hatte ich noch nie irgendwelche Probleme und benutze dies seit 1994. Das Problem ist, wenn man einen Windowsrechner hat, ist dieser ständig selbständig im Web tätig und dort holt er sich ab und zu Schrott ein, auch wenn man selbst eigentlich das Web mit diesem Gerät meidet.

verdammt, mir gehts bloß darum wegen der erweiterung!!!

Hatte mir hier mehr Hilfe erhofft...

0

Dann Verzichte auf Avast ganz ,Problem vom Tisch. Auch wenn es deine Ansichten widerspricht. Nutze einen reinen Virenscanner und keine Kombinationen damit ( Beispiel siehe Norton-Reihe von Symantec) . Notfalls ein Rootkit ( Malaware Scanner) noch einsetzten und das wars.Bei den mittlerweile 9 Millionen bekannten Viren für Windoof ,schafft es kein Virenscanner mehr alle zu erkennen. Täglich kommen neue Varianten raus. Wer sich aber halbwegs sich von den ganzen Viren, Back Doors, Trojanern,etc. entziehen will nutzt so oder so Linux das kostenlos ist. Da gibt es solche Probleme mit der Sicherheit nicht die man mit Windoof hat.

Bei Linux gibt es auch Viren, aber nicht so viele, weil nur 1% der Computer auf der Welt Linux nutzen oder zumindest sehr wenig im Gegensatz zu Windows.

Sollte Linux genau soviele Nutzer wie Windows haben, kommen die Viren auch zu Linux.

0

Nö. Die Erweiterung war ja keine Pflicht! Bloß denke / dachte ich, sie verbessert den Schutz durchs Mir-auf-die-Finger-Schauen!

0

Chrome Erweiterungen kannst du doch jederzeit deaktivieren/löschen

Das weiß ich. Aber tut diese Erweiterung denn noch mehr als Bewertungen anzuzeigen? Wenn ja, würde ich dieses andere gern "herausfiltern".

0

Erstmal solltest du wissen, Avast will Geld verdiehnen. Dich als einzelnen interessierst Avast nicht.

Versuchs mal in den Einstellungen.

Wo sind die denn?

(Abgesehen davon, jedes Programm will Geld verdienen.)

0
@KnorxThieus

In der heutigen Zeit will aber fast jeder Anwender kein Geld für Programme ausgeben. egal ob Virenscanner ,Betreibssystem oder anderes . Leider ist Windows zu einem echten Geldfresser angewachsen. Überall versucht man irgendwie sich seiner Probleme Herr zu werden und langt dafür tief in die Tasche. Das alles kann man umgehen mit Linux, Ist kostenlos ,weltweit verfügbar und man kann alles ( und noch viel mehr) als unter Windows. Zugegeben man muss sich darin einfinden und einarbeiten. Aber das hat man mit Windoof (Windows) ebenfalls gemacht . Kein Mensch dieser Welt wurde mit Windows Kenntnissen geboren !

1
@JustDontSmile

Zum Link: Habe keine sinnvolle Info gefunden. Habe ich ja nachträglich installiert. Dafür habe ich aber einen Lilaschock ;-)


Zum Schutz:

Sie wollen auch meinen Schutz. Merke ich nämlich, dass ich keinen Schutz habe, wechsle ich den Anbieter.

0
@M3900T

Linux ist nicht das beste. Windows hat mehr auswahl und ist den meisten Vertrauter. Außerdem habe ich mehr Vertrauen zu einer richtigen Firma als zu einer Community im Internet.

Unter linux geht so vieles nicht. Treiber werden oft nicht erkannt / richtig installiert. Programme gibt es oft nicht etc. etc.

0
@JustDontSmile

Du hast ganz offensichtlich keinen Plan von Linux, was soll also diese Diskussion? Wirf dein Geld weiterhin M$ hinterher und gut ist.

0

Was möchtest Du wissen?