Autogas wirklich lohnenswert?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich bin Autogas gefahren und nun auf Diesel gewechselt. An sich ist Autogas eine gute Sache, aber ich hatte sehr oft Probleme damit, lag aber eher an dem älteren Auto. Man Tankt halt wirklich grundsätzlich für den Halbenpreis ~75Cent bei uns. Autogas verbraucht in der Regel ~10% Mehr als Benzin. Umrüstung kostet zwischen 2000 und 3000 Euro. Desweiteren musst du jedes Jahr die Anlage überprüfen lassen, quasi wie Tüv bei einer Fachwerkstatt. Bei mir war das Problem, dass die nächste Fachwerkstatt die sich spezial mit meiner Gasanlage aus kannte, ca 240km weit weg war.. Wenn man viel fährt lohnt sich Autogas auf jedenfall.

Ich kaufe mir ein neues auto was von vorn herein so gebaut wurde. Ist doch was anders oder?

0
@Kathleenchen

Ja, da sind die 2000- 3000 Euro sicherlich auch mit verrechnet. Neuere Modelle laufen in der Regel auch besser mit Autogas.

0

ich würde son auto nicht nemen denn wenn da mal wass passiert...

natürlich der insgesamtpreis würde sich nach ein parr jahren fiel günstiger sein als benzin oder dieselauto aber frag nen fachmann

Ich überlege auch, auf Autogas umzusteigen. Klar, der Autogaspreis ist im Vergleich zu Benzin oder Diesel günstig, aber was nutzt mir das, wenn das Fahrzeug dann doppelt soviel an Autogas verbraucht? Kommt irgendwie aufs gleiche raus. Zudem kommst du ganz ohne Benzin nicht aus, denn die Fahrzeuge haben einen kleinen Benzintank, den das Auto startet mit Benzin, nicht mt Gas. (so wurde es mir zumindest vom Händler erklärt). Ab wann rentiert sich das also? Ich denke, wenn du z. B. ausschließlich im Stadtverkehr unterwegs bist und weniger als 20 000 km im Jahr fährst, rentiert sich das nicht.

Ich hatte einen Polo mit 75 PS und da lag der Verbrauch zwischen 8 und 11 Liter. Ein Benziner schluckt ähnliche Werte.

Und ja, der normale Benzintank bleibt erhalten. Sprich du kannst dein Gastank voll machen sowie Benzintank und du kommst verdammt weit mit einmal Tanken.

Das Auto muss, bevor es auf Autogas umspringt erst warm werden. Im Sommer kein Problem, da sprang es bei mir meist nach 500 Meter um. Im Winter jedoch bin ich teilweise 20 km gefahren bevor er auf Gas umgesprungen ist. Heißt im Umkehrschluss also, dass im Winter der Benzin Verbrauch sehr hoch ist.

0

ja stimmt da hast du recht. Ich weiss auch das ein wenig benzin dazu muss. hmmmm. weisst du wie das mit den steuern ist?

0
@Kathleenchen

Steuern musste ich 95 Euro im Jahr bezahlen. Grüne Plakette gabs natürlich auch.

0
@xit9r

Wie ist die lebenserwartung von so einem auto? So wie diesel oder eher benzin?

0

Was möchtest Du wissen?