In diesem Thread wird doch recht anschaulich klar gemacht, woher dieser "Hass" auf Vegetarier und Veganer (und umgekehrt) herrührt. Kaum schreibt einer was , wird kommentiert und aufeinander losgegangen. 

...zur Antwort

Danach hatte ich sie 2 Tage und hab sie beim Vermieter angemeldet der meint nun mir mit Kündigung zu drohen,

Katzen sind keine Kleintiere und daher ist die Zustimmung des Vermieters erforderlich. Und zwar vor der Anschaffung. Katzen zu holen und dann dem Vermieter deren Anwesenheit zu melden läuft nicht.

...zur Antwort

Ich gehe mal davon aus, dass du die Wohnung mit den o. g. Gegenständen gemietet hast und die Sachen nicht vom Vormieter übernommen hast.

Wenn der Vormieter die Sachen in der Wohnung gelassen hat, sind sie in den Besitz des Vermieters übergegangen. Insofern ist es also sein Problem, was er damit macht.  Er kann das Zeug auch verkaufen.

Was will er mit dem Kram denn machen, wenn ihr das abmontiert? In den Keller stellen? Dem Vormieter zurückschicken? Sperrmüll?

Wenn du den Badschrank gern haben möchtest, handle mit dem Vermieter einen Preis aus.

...zur Antwort

Du machst den Fehler und vergleichst dich ständig mit ihm. Möglicherweise kann er etwas besser als du, möglicherweise auch nicht. Du allerdings siehst nur, dass er es besser kann. Das schadet deinem Selbstbewusstsein - und natürlich ist er dann auch selbstbewusster als du. Selbst wenn er etwas besser kann, bedeutet das ja nicht, dass du es gar nicht kannst. Und natürlich gibt es Dinge, die DU besser kannst. Aber die siehst du gar nicht, weil du dich ständig mit ihm vergleichst.

...zur Antwort

weil Sie meint das wäre ihr Recht das wir Miete zahlen

Es ist auch ihr Recht, sich mit solchen Äußerungen zum Deppen zu machen. Sie hat das Recht ihre Miete für ihre Wohnung zu zahlen, Punkt!

...zur Antwort

1. Der Vermieter hat die Wohnung offensichtlich nicht als Nichtraucherwohnung vermietet.

2. Er ist nicht dazu verpflichtet, den Mieter davon zu unterrichten, dass der Vormieter Raucher war.

3. Du hast auch wohl nicht explizit danach gefragt, ob in der Wohnung geraucht wurde. Man muss aber davon ausgehen, dass möglicherweise in der Wohnung geraucht wurde. Und wenn man unbedingt in eine jungfräulich rauchfreie Wohnung einziehen möchte insbesondere wenn der Mieter unter Asthma leidet, dann fragt man doch danach.

4. Dir ist erst nach 5 Monaten aufgefallen, dass es nach Rauch riecht? Oder ist es dir erst dann aufgefallen, als der Elektiker diese Äußerung gemacht hat?

Ergo: Keine Chance. Mietvertrag anfechten geht nicht, es liegt kein Grund vor. Einzige Möglichkeit wäre fristgemäß zu kündigen. Habt ihr denn überhaupt eine andere jungfräulich rauchfreie Wohnung in Aussicht?

...zur Antwort