Sind 90 PS bei nem Benziner zu wenig?

15 Antworten

90 PS für eine/n Fahranfänger/in würde ich schon ziemlich ok finden. Denn so kannst du erstmal Fahrerfahrung sammeln. Bei deiner Wahl würde ich ein billiges Auto kaufen (auch von der Versicherung) Jeden Monat 100-200 € weglegen und somit auf ein richtiges schönes Auto sparen. Am Anfang fährt man auch viel und ein 75 PS Auto schluckt deutlich weniger wie ein 120 PS Wagen, somit sind halt auch die Tankkosten höher.

LG DON

- ....Hi Lukas......

das ist völlig ausreichend......

als Fahranfänger würde ich nicht mehr Ps empfehlen ......

und ob es Benziner oder Diesel werden soll , das musst Du selbst entscheiden .......

beide haben vor und Nachteile , kommt drauf an wie viel man fahren tut ........

Sprit Kosten schenken sich mitlerweile garnichts........

bei Diesel ist die KFZ Steuer teuerer .......

Liebe Grüße , Jolly

Naja, einen Hering vom Teller ziehst du mit 90 Benziner PS nicht. Wenn du wirklich so einer bist, dem sein Auto viel wert ist und jemand der Fahrspass haben will, dann gucke dass du zumindest einen 90PS Benziner kriegst, der sich einfach modifizieren lässt. Ein gutes Beispiel wäre da ein Honda Civic EJ9. Durch einige, nicht unheimlich großen Maßnahmen, kannst du da noch was rausholen.

90 Diesel PS wiederrum sind da was anderes. Wenn du Schüler bist, könnte das teurer werden, aber dafür hast du dann mehr Drehmoment, bestimmt um die 250-280NM, womit du die Beschleunigung zwar kürzer, aber deutlich stärker merkst als bei einem 90 PS Benziner. Ein weiterer Vorteil ist, dass sich Dieselmotoren aufgrund des meist eingebauten Turboladers sehr einfach chippen lassen, was eine effektive Leistungssteigerung ist.

Wenn es aber wirklich ein Benziner sein soll, such mal nach einem schönen oben genannten EJ9 oder guck mal welches Auto mit 90 PS gut aus den Füßen kommt. Kannst ja im Internet nachforschen wie lang sie auf 100 brauchen. Du musst ja mit dem Auto schließlich auch sicher überholen können.

an welche maßnamen denkst du, um bei den benziner, zb ben honda, was rauszuholen?

0
@lukas170594

Sportluftfilter, Fächerkrümmer. Nockenwelle, Drosselklappenbearbeitung uvm.

0

90 PS sind absolut ok. Die meisten Fahranfänger haben wesentlich weniger (so. 60PS). Mit 90 PS machst Du nichts falsch. Mehr PS, dann wird das Auto auch teurer. Ob Benziner oder Diesel ist fast egal.

finde ich für einen Fahranfänger zuviel

Benziner kosten weniger an Steuern, du musst mindestens 25.000 km im Jahr fahren,bis sich ein Dieselfahrzeug lohnt

ich finde Dieselmotoren sind robuster,ich fahre lieber Diesel

natürlich ist auch die Lebensdauer eines Dieselmotors langlebiger,natürlich auch nur bei ordnungsgemäßer Pflege und Wartung

ja von den steuern her weiß ned wie das is in deutschland ...

mir gehts ja auch ein bisschen um den fahrspaß .. natürlich werd ich nicht die ganze zeit rasen.. aba ab uns zu werd ich schon mal schau was das auto drauf hat.. von unter her gehn benziner nicht so gut wie diesel oda?

0
@lukas170594

das kann man so nicht sagen,es gibt lahme benziner und schnelle Diesel, aber genauso auch umgekehrt.Da spielen schon die PS eine Rolle und ob du beim Diesel einen TDI oder HDI hast...

1