Auslandsjahr selbst planen USA kosten?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hier http://www.educationusa.de/fileadmin/inhalte/pdf/High_School-Jahr_in_den_USA__Version_1.3.pdf

ist ein entsprechender Link. Ab Seite -6- geht es um einen selbst organisierten Austausch.

Wichtig ist, du musst eine Schule finden, die den Austausch unter dem F-1 anbietet (nicht unter dem J-1 Visum), das die meisten Highschools dafür vorsehen.

Lass das deine Bekannten herausfinden, ob das für Highschools in ihrer Nähe zutrifft.

Die Schulgebühr beträgt zwischen ca. $5,000 und $13,000 pro Jahr., je nach Schuldistrikt. Zusätzlich musst du den Flug, Versicherung, Taschengeld und das was die Gastfamilie ev. für Kost- und Logis braucht kalkulieren.

Falls es keine Highschool in der Nähe deiner Bekannten (nicht Verwandte) gibt, die unter dem F-1 arbeitet, kannst du quasi mit jeder Organisation ein Selfplacement vereinbaren und dabei etwas von den Programmkosten sparen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Danke für den Stern ⭐️ Lelinator007

0

Du brauchst eine Schule, die Gastschüler aufnimmt, die kann dir auch die Schulgebühren sagen.

desweiteren brauchst du eine Krankenkasse

um ein Visum musst du dich auch kümmern

Huhu. Stufix hat ja alles schon erklärt. Zu den Kosten: IdR kostet ein selbst organisierter ca gleichviel wie MIT Organisation. Um die 10k aufwärts. Gastfamilien dürfen in den USA nicht bezahlt werden. Beim J-Visum geht das meiste Geld an die Organisation, beim F-Visum an die Schulgebühr. Daher bleibt es ziemlich gleich... Taschengeld brauchst du in beiden Fällen zusätzlich.

Da du deinen Wohnort in USA schon kennst, macht das die Auswahl der Highschool einfacher: Sie muss von da erreichbar sein.

Welche es gibt findest du z.B. auf city-data.com

Bundesstaat, Stadt auswählen und zur Schulliste. Du brauchst Grade span bis 12. Klickst du auf eine, siehst du den Stadtplan etc. und den Rating-Vergleich. Je höher, je besser (und meist teurer). Der Preis steht aber nicht dabei, da musst du anfragen. Auch ob sie überhaupt Einjahres-Gastschüler aufnehmen.

Auch Verbrechen in der Nähe der Schule, Anteil der Weißen, Schwarzen, Hispanics, Asians und Multi-Racial Schüler. Sogar wie viel Prozent der Schüler wie viele Fehltage haben und vieles mehr. Datenschutz made in USA. Die Daten sind für manche Schulen aktuell, für manche 15 Jahre alt.

Du kannst auch alle Infos über deine neue Stadt finden, wie viele Menschen welcher Rassen dort wohnen, wie viele Morde, Vergewaltigungen, Autodiebstähle es in welchen Jahren gab, wie hoch das Durchschnittseinkommen ist usw.

Was möchtest Du wissen?