Hier mal ein paar Beispiele für seinen Rassismus:

“A well-educated black has a tremendous advantage over a well-educated white in terms of the job market. I think sometimes a black may think they don’t have an advantage or this and that... I’ve said on one occasion, even about myself, if I were starting off today, I would love to be a well-educated black, because I believe they do have an actual advantage.’’ 
Laziness is a trait in blacks. 
“Sadly, because president Obama has done such a poor job as president, you won’t see another black president for generations!”  
“And if you look at black and African American youth, to a point where they’ve never done more poorly. There’s no spirit.” 

Zu den Demokratischen Congress Women, Rashida Tlaib of Michigan, Ilhan Omar of Minnesota, Alexandria Ocasio-Cortez of New York and Ayanna Pressley of Massachusetts.sagte er folgendes:

"Why don't they go back and help fix the totally broken and crime infested places from which they came," the president continued. "Then come back and show us how it is done. These places need your help badly, you can't leave fast enough. I'm sure that Nancy Pelosi would be very happy to quickly work out free travel arrangements!"

Er musste sogar schon eine Strafe wegen Rassismus zahlen. 

Workers at Trump’s casinos in Atlantic City, New Jersey, have accused him of racism over the years. The New Jersey Casino Control Commission fined the Trump Plaza Hotel and Casino    $200,000 in 1992because managers would remove African-American card dealers at the request of a certain big-spending gambler. A state appeals court upheld the fine.

Nicht zu vergessen seine Aussage über Haiti und Afrikanische Staaten als: Shithole Countries.

Das Birther Movement, dort behauptete er (und andere) Obama wäre kein legitimer US Bürger von Geburt an und könne daher nicht US Präsident werden.

...

...zur Antwort

Das stimmt, wer ein Iphone hat nutzt IMessage, das kostet nichts, wenn man Daten frei hat oder im WLAN ist, die anderen nutzen SMS (Text) oder auch den Facebook Messenger. 

WhatsApp ist unbekannt und unbeliebt und hatte große Datenschutzprobleme.

Die Iphone ist so beliebt, weil Apple als ein US Produkt Vertrauen genießt und es etwas günstiger ist als andern Orts.

Viele Schulen verwenden Produkte von Apple.

Als es in Europa noch teuer war SMS zu versenden oder man eine Menge von 50 Stück pro Monat frei hatte, gab es in den USA schon sehr viel mehr Tarife mit Flat Rates für die SMS. Es gab daher auch gar nicht so die Notwendigkeit auf einen sog. Messenger App zu wechseln um zu schreiben.

...zur Antwort

Du gewinnst dabei nicht die Greencard sondern die Möglichkeit, eine Greencard zu beantragen, das ist ein Prozess, der sich hinzieht.
Bis alles erledigt ist kann das bis zu 12 Monaten dauern. Danach hast 6 Monate Zeit einzureisen und die Karte dadurch zu aktivieren. Danach kannst du wieder ausreisen.

Danach hast du nochmal 6 bis 24 Monate (nur auf Antrag sind es tatsächlich 24 Monate) Zeit tatsächlich einzuwandern und deinen Wohnsitz in die USA zu verlegen.

...zur Antwort

Ob du das Jahr in Deutschland wiederholen musst, hängt ganz entscheidend davon ab, ob du G8 oder G9 machst.

Im G8 Gymnasium wird fast immer wiederholt. Bei G9 entscheidet das die Schulleitung individuell nach deinen Leistungen.
Grundsätzlich kann man schon sagen, dass durch den Auslandsaufenthalt die Abitur Note besser wird.

...zur Antwort

Durch einen kostenpflichtigen Austausch kannst du deine Schulzeit in Deutschland schon reduzieren (bei G9), aber das muss von deiner Schulleitung genehmigt werden, das ist unter anderem von deinen Leistungen abhängig.

Meist wird empfohlen, das Jahr in Deutschland zu wiederholen, damit der Abiturschnitt verbessert wird.

Island ist sehr schwierig, weil die Sprache dort eine echte Herausforderung ist, aber wenn du abenteuerlustig bist und nicht auf FastfoodkettenNahrung stehst, warum nicht?

https://www.austauschjahr.de/europa/island

...zur Antwort

Der Weg geht über eine

Geburt auf US amerikanischen Boden

oder

über die Greencard. Wer mit dieser universellen Aufenthaltsgenehmigung lange genug legal in den USA lebt, der ist auf dem Weg zur Naturalisation, sprich auf die US Staatsbürgerschaft/den US Pass
Diese kann man starten nach 3 Jahren, wenn man einen US Bürger geheiratet hat. Alle anderen GC Inhaber können den Prozess nach 5 Jahren starten.

...zur Antwort

Ja,

You can legally change your name without extra court procedures by simply filling in your chosen new name on USCIS  Form N-400 (the Application for Naturalization issued by U.S. Citizenship and Immigration Services, or USCIS). Part I, Question D of the form is specifically meant for this purpose.

Quelle

...zur Antwort

Dabei geht es mehr um Firmen.
Wenn du bei einer Internationalen Firma arbeitest, kannst du relativ sicher in die USA transferiert werden, wenn du dort gebraucht wirst und die entsprechende Position hast (L-Visa -Manager Ebene)
Solche Firmen sind, Banken, IT Unternehmen, Wirtschaftsprüfer, Aviation, Automobilbranche, etc.

Dass ein Arbeitgeber direkt ein Visum für dich sponsert kommt vielleicht im Spitzensport vor, in der Forschung und Wissenschaft, bei Künstlern.

Wenn du ein Praktikum/Intern machst, kann auch das J-1 Visum in Frage kommen, das sponsern dann Organisationen für dich.

...zur Antwort

Wenn Quarantäne vom Gesundheitsamt angeordnet wird schon.
https://www.mdr.de/thueringen/wer-bezahlt-verdienstausfall-wenn-quaranteane-durch-gesundheitsamt-100.html

...zur Antwort

Das ist tatsächlich die Kritik. Allein die Situation, dass de facto nur zwei Parteien regieren. Das ist per Se undemokratisch.

Weitere Kritikpunkte ist, dass unendlich viel Geld von Gruppen und Firmen in die Politik gepumpt wird. Das Urteil Citizens United

https://en.m.wikipedia.org/wiki/Citizens_United_v._FEC
Studies show that the Citizens United ruling boosted the electoral success of Republican candidates

hat dieses Praxis höchstrichterlich bestätigt und hat eindeutig die Republikaner gestärkt

Die Wahl findet an einem Donnerstag statt, Menschen arbeiten normalerweise an Wochentagen, Schlange stehen können sich Wähler nicht leisten, müssen sie aber, weil oft nicht genügend Möglichkeiten zur Wahl bestehen.

Briefwahl wird nicht flächendeckend angeboten

Wähler werden aus Wahlverzeichnissen entfernt aus nicht nachvollziehbaren Gründen. Zum Beispiel Namensgleichheiten

die Wahlmaschinen sind störanfällig und können manipuliert werden

Die kleinen Staaten werden überproportional bevorzugt, weil sie viel weniger Einwohner haben, aber dennoch 2 Senatoren stellen.

...zur Antwort

Die gesamten Ausgaben für die Gesundheitskosten sind in den USA pro Kopf weltweit am höchsten, aber viel weniger Prozent der Bürger haben uneingeschränkten Zugang und Medizinische Dienste sind auch nicht überall in gleichem Umfang zugänglich.

So kann es passieren dass:

A 17-year-old boy in Los Angeles County who became the    first teen believed to have died from complications with covid-19 in the U.S. was denied treatment at an urgent care clinic because he didn’t have health insurance, according to R. Rex Parris, the mayor of Lancaster, California. Roughly 27.5 million Americans—8.5 percent of the population—don’t have health insurance based on the latest    government figures.

Quelle

Falls du behandelt wirst, bist du und deine Familie unter Umständen lebenslang verschuldet. 

Unbezahlte Arztrechnungen sind der Nr. 1 Grund, warum Privatleute in den USA Insolvenz anmelden.

  • 1. Per capita, the U.S. spends more per person on health care than any other country.
  • 2. About 1 in 10 adults delay medical care.
  • 3. A $500 unexpected medical bill is too much to pay for many people.
  • 4. Meanwhile, 1 in 5 working-age Americans with health insurance have trouble paying off their medical bills.
  • 5. More than 60% of insured Americans with medical bills blow through most or all of their savings.
  • 6. Another near 60% of people who have problems paying their medical bills have been contacted by a collection agency in the past year.
  • 7. The good news: Nearly 13 million fewer people have medical bill problems today than they did 5 years ago.
  • 8. However, 7% of adults struggling with medical bills over the past two years have declared bankruptcy.
  • 9. Some bankruptcy attorneys have noticed fewer medical bankruptcies since the Affordable Care Act (ACA) rollout.
  • 10. Despite ACA, health insurance has become less affordable since 2015.

Quelle

Eine neuere Studie geht von bis zu 45000 Toten jedes Jahr aufgrund fehlender Versicherung aus:

Quelle

Für die, die eine Krankenversicherung haben und die in Ballungsräumen leben, ist die Behandlung oft ausgezeichnet auf dem Stand der neusten Forschung und Technik und teilweise werden Behandlungen bezahlt, die deutsche Kassen nicht unbedingt bezahlen würden.

...zur Antwort

Nein, nur wenn du eine Green Card hast oder bekommst (Lotterie, Heirat eines US Bürgers,)

Eine GC bekommst du nicht, nur weil du zum Militär gehen möchtest. 

Deine deutsche Staatsbürgerschaft verlierst du unter Umständen auch, wenn du bei fremden Streitkräften dienst.

Hier ein paar Infos.

...zur Antwort
Hallo, ich würde gerne einen USA Austausch ohne Gastfamile machen.

Läuft, auf Homstay oder Air&b hinaus

Ich würde mit einigen Freunden für ca. 4 Wochen ein Airbnb mieten

Geht ab 18 bei manchen Vermietern, einige wollen, dass man 21 Jahre alt ist

und dann für Die Zeit des Aufenthalts dort leben. Es soll aber kein Urlaub sein sondern
ich möchte auch an eine Highschool.

Um an eine Highschool zu gehen, brauchst du zwingend ein entsprechendes Visum, das J-1 erfordert einen Sponsor (Organisation) und eine Gastfamilie.
https://j1visa.state.gov/programs/secondary-school-student/#hosts

Würden dann einen volljährigen Freund mitnehmen, der dann das Airbnb mietet. Ist sowas möglich oder sagt die Schule bei sowas Nein

Klares Nein. Die Schule kann euch ohne Visum nicht aufnehmen. Sie ist verpflichtet, das Visum zu fordern oder sogar selbst auszustellen (F-1 Visum, das I-20).
Und in beiden Fällen ist die Schule verpflichtet entsprechendes Schulgeld zu verlangen.
Fragt einfach mal einer beliebigen Schule an, ich wäre verwundert, sie würde euch überhaupt antworten.

Die Zeit von 4 Wochen ist viel zu kurz. Für diese Zeitspanne hat keine Schule freie Plätze.

...zur Antwort
your passport information
your travel details, including times and dates
the address where you will stay in the UK (if applicable)

Das musst du angeben:

Pass Informationen

deine Reisedaten

die Adresse(n), an der du dich in GB aufhältst.

Das schaffst du auch mit Basis-Englisch. Das dient nur zur Identifikation und ggf. zum Tracking, sollte jemand positiv getestet werden aus Diener Reisegruppe.

...zur Antwort

Die entsprechend abgeschlossene Krankenversicherung schließt auch eine COVID-19 Behandlung mit ein.

Ist ein versichertes Ereignis auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 zurückzuführen, so besteht im tariflichen Umfang Versicherungsschutz.

Quelle

Das muss bei allen Incoming Versicherungen so sein, wenn sie einreisen darf, dann muss sie umfassend versichert sein.

...zur Antwort
Durchaus sinnvoll

Leider ist die Durchschlagskraft der App eher zweifelhaft. Gründe, zu wenige Nutzer, man braucht relative neue Smartphones, die App selbst weißt Funktionslücken auf und die Eingabe der positiven Testergebnisse ist ebenfalls freiwillig, alles in allem führt das zu wenig relevanten Einträgen und kaum zu Hilfen beim Tracing.

https://www.zdf.de/politik/frontal-21/kontaktverfolgung-gaestelisten-corona-app-100.html

...zur Antwort

Du kannst gerne einen Anwalt fragen, diese Seite gibt kostenlos Auskunft, der Zoll ist zuständig und der Zoll prüft.
Ganz egal was EBay oder sonst eine Plattform machen würde um Profil zu generieren.
In den USA kannst du legal süchtig nach Opiaten werden.
Keine gute Idee Einfuhren nur kommerziell zu sehen.

...zur Antwort
Ja, das ist ein Widerspruch.

Ich habe zum Thema auch schon eine Umfrage gestartet:

https://www.gutefrage.net/frage/trump-haelt-nichts-von-briefwahl-und-early-voting-im-grossen-stil-warum-nur

Natürlich zeigt das wieder einmal das System Trump: das eine sagen und das andere machen.

Was für ihn gilt, gilt noch lange nicht für andere.

...zur Antwort

Wenn sie die erforderlichen Dokumente beibringt, steht einer Heirat auch in Deutschland nichts im Wege:

https://www.anwalt.de/rechtstipps/heirat-zwischen-nicht-eu-buerger-und-deutschen-staatsangehoerigen_000609.html

...zur Antwort

Nein, Frankfurt liegt am Main und leider nicht am Meer. Palmen sind kein natürlicher Begrünung in der Gegend

Das beste was ich anbieten könnte:

https://pinta-beach.de/

...zur Antwort

Auch in den USA hat man Sommerferien.

Du/deine Bekannten müsstest zunächst herausfinden:

  • nimmt die Ziel-Schule im Distrikt deiner Bekannten Austauschschüler auf
  • Wenn Ja, unter welchem Visum.
  • Beim J-1 wirst du an eine Organisation verwiesen, die dein Visum sponsern müsste. Das sind Organisation, die in Europa mit ihren Partnern arbeiten. Es wird das DS-2019 ausgestellt.
  • Unter dem F-1 Visum, dann könnte die Schule dir das erforderliche Vordokument, das I-20, ausstellen, mit diesem könntest du beim US Konsulat in Wien dein Visum beantragen. Allerdings wird die Highschool dann auch festlegen, ob du Schüler werden kannst, wenn ja, für welchen Zeitraum und was dich der Spaß dann an Schulgebühren kostet.

Hier ein informativer Link zu privat organisierten Aufenthalten in den USA oder hier ab Seite 6

...zur Antwort
Ich bin österreichischer Staatsbürger, habe vor kurzem die Matura (in Deutschland: Abitur) gemacht,

Glückwunsch

habe aber noch keine Berufserfahrung

das ist normal in deinem Alter

und will für ca. 1 Jahr in den Vereinigten Staaten wohnen.

Das interessiert dort niemand, das wollen viele, nur es ist nicht so leicht möglich mit deinen Voraussetzungen

Bekomme ich die Greencard

Nein, diese ist sehr schwer zu bekommen

oder geht es auch ohne?

Nein, du brauchst ein anderes Visum. Was da möglich ist:

Aupair J-1 Visum

Camp Counselor J-1 Visum

Studium J-1 Visum oder F-1 Visum

Sprachschule F-1 Visum

Alle diese Möglichkeiten stehen dir bis auf weiteres nicht oder kaum zu Verfügung, weil wegen Corona die Grenzen dicht sind und kaum Visa ausgestellt werden und die Reise in die USA von Europäischen Regierungen als Risiko gewertet wird

Stichwort: Krankenversicherung und Rückholaktionen der Auswärtigen Ämter

...zur Antwort

Nein, nur wenn du eine Green Card hast oder bekommst (Lotterie, Heirat eines US Bürgers,)

Eine GC bekommst du nicht, nur weil du zum Militär gehen möchtest. 

Deine deutsche Staatsbürgerschaft verlierst du auch, wenn du bei fremden Streitkräften dienst.

Hier ein paar Infos.

...zur Antwort

Nein,

da du wohl nicht in den USA lebst, brauchst und hast du offensichtlich keine SSN.
Du kannst sie aber jederzeit beantragen, da du Citizen bist.
Als erstes würde ich deinen neuen Pass beantragen, damit der wieder gültig ist und als Dokument zur Beantragung der SSN vorgelegt werden kann. Vielleicht kannst du beides gleichzeitig beantragen, wenn du zum Konsulat gehst.

https://www.ssa.gov/ssnumber/

Hier zu den benötigten Dokumenten im Original

https://www.ssa.gov/ssnumber/ss5doc.htm

...zur Antwort

Wenn dann nur für die USA

Es sieht aber nicht so aus als würde Trump die Drohung wahr machen, Tik Tok tatsächlich zu verbieten.

Er ist (Samstag, 1.8.2020) schon wieder beim Golfspielen, er hatte angekündigt, das Dekret vormittags zu unterzeichnen. Also ist wohl anzunehmen, dass Microsoft Tik Tok US übernimmt:

China’s ByteDance has agreed to divest the US operations of TikTok completely in a bid to save a deal with the White House, 
... 
ByteDance would exit completely and Microsoft would take over TikTok in the United States, the sources said. Some ByteDance investors that are based in the United States may be given the opportunity to take minority stakes in the business, the sources added 

Quelle

...zur Antwort

Mexiko müsste klappen:

https://travel.state.gov/content/travel/en/passports/need-passport/us-mexicoborder.html

Aber wie lange das geht, ob das tatsächlich geht, das Risiko ist groß, speziell Krankenversicherungen sind das große Problem, wenn ihr in Risikogebiete reist.
Ebenso die Möglichkeit, dass ihr fest sitzt.

...zur Antwort

Es sieht nicht so aus als würde er die Drohung wahr machen.

Er ist schon beim Golfspielen, er hatte angekündigt, das Dekret vormittags zu unterzeichnen. Also ist wohl anzunehmen, dass Microsoft Tik Tok US übernimmt:

China’s ByteDance has agreed to divest the US operations of TikTok completely in a bid to save a deal with the White House,
...
ByteDance would exit completely and Microsoft would take over TikTok in the United States, the sources said. Some ByteDance investors that are based in the United States may be given the opportunity to take minority stakes in the business, the sources added

Quelle

...zur Antwort

Hier:

Einreise 
Zwischen dem Königreich der Niederlande und Deutschland finden keine Grenzkontrollen statt. Die Einreise für Reisende aus Deutschland ist uneingeschränkt möglich.
Generell gilt, dass Reisende aus Ländern, deren Gesundheitsrisiko gleich oder niedriger als das der Niederlande eingestuft ist, einreisen können. Deutschland ist als gleich eingestuft (beide Länder „gelb“ auf dem niederländischen Index). Flugreisende aus allen Ländern müssen vor Reiseantritt  ein Gesundheitsformular ausfüllen und bei sich führen. Nähere Informationen erteilt die  niederländische Regierung.

Quelle

...zur Antwort

Das Ansehen der USA schwindet weiter, sie verlieren Einfluss, denn sie beschützen nicht Deutschland oder Europa sondern sichern ihre strategische Überlegenheit. 

Der Abzug würde ohne Strategie erfolgen, eine Verlegung nach Polen wäre eine weitere Aggression Russland gegenüber und außerdem sehr teuer. 

“The reason we have troops overseas in Germany is    not to protect Germans , everything we have is for our benefit,” said Frederick B. Hodges, a retired lieutenant general and a former top U.S. Army commander in Europe. “The decision doesn’t seem attached to any kind of strategy.“

Was die NATO Zahlungen angeht, kann man anderer Meinung sein. Auch zur Verpflichtung Deutschlands:

Bewertung:

Politik- und Rechtswissenschaftler sind sich einig, dass die Zwei-Prozent-Zielvorgabe der NATO für die Höhe der nationalen Verteidigungsausgaben als Anteil vom Bruttoinlandsprodukt keine rechtliche Bindungswirkung entfaltet. Sie begründen dies unter anderem mit Aussagen verant- wortlicher Autoritäten. So sprach der damalige NATO-Generalsekretär Jaap de Hoop Scheffer auf der Münchner Sicherheitskonferenz 2007 und auf einer Pressekonferenz am 13. Januar 2008 lediglich von einem „informal benchmark of two percent defence spending.“ 12
Hieran änderte auch die Aufnahme dieser Zielvorgabe in die Abschlusserklärung des Gipfels von Wales nichts. Der NATO-Summit in Wales stellte nach Auffassung von Jan Techau, Direktor des Richard C. Holbrooke Forum for the Study of Diplomacy and Governance an der American Academy in Berlin, zwar einen historischen Schritt dar.   Dennoch bleibt die auf dem Gipfel gegebene Zwei-Prozent-Zusage eine nicht-bindende Verpflichtung der Mitgliedstaaten. 13 Sie stellt somit ausschließlich eine politische Willensbekundung dar. So spricht Karl-Heinz Kamp, Präsident der Bundesakademie für Sicherheitspolitik, im Zusammenhang mit der Zwei-Prozent- Zielvorgabe von einer „hochpolitischen Zahl“. 14

Quelle

Außerdem zahlt Deutschland auch für die US Militär Basen, das heißt, die Arbeitsplätze, die diese schaffen werden vom Steuerzahler finanziert:

Die Bundesregierung hat in den letzten sieben Jahren rund 243 Millionen Euro zur Unterstützung der im Land stationierten US-Truppen bereitgestellt. Die Summe umfasst Rentenzahlungen für ehemalige Arbeitskräfte ebenso wie Ausgaben für die Instandhaltung von Gebäuden und Grundstücken.
Außerdem stellte die Bundesregierung weitere 480 Millionen Euro zur Deckung NATO-bezogener Baukosten in Deutschland bereit. Sie gingen "fast ausschließlich" an Grundstücke der US-Armee, wie die Antwort auf eine parlamentarische Antwort des Finanzministeriums an die Linkspartei ergab.

Quelle

Mit anderen Worten, Trump möchte Berlin, Deutschland dafür bestrafen, dass angeblich nicht genügend Geld für die Verteidigung ausgegeben wird, indem er mehrere Milliarden US Steuergeld (das sind die Schätzungen was das US Militär, die Verlegung kostet) ausgibt, um die Truppen nach Belgien zu verlegen, die weniger als 1% für das Militär ausgeben.

Strategisch kann diese Vorgehensweise nicht sein.

Aber wie immer ist gesichert: US Steuergeld fließt in den Military-Industrial-Complex, in Wahlkampfzeiten.

...zur Antwort
Andere Meinung

Er würde es bestimmt gern, aber kann es nicht.

Er hat wahrscheinlich ein paar andere Probleme, die er eher lösen muss.

Ein Wahlkampf, in der Corona Krise in einer Rezession mit Massenprotesten im Inland...

...zur Antwort

Seitdem Deutschland weltweit angesehener ist als die USA, weiß er wen er nicht mag, die, die ihm seinen Slogan „America First“ bildlich um die Ohren hauen.

US was the most admired country in the world for every year of the Obama administration except one (when it came a close second to Germany in 2011), but then its popularity plummeted 18 percentage points after Trump’s took office, recovering marginally after that at just over 30%.

Trump hat den Respekt für die USA deutlich gesenkt.

The US had a 33% global approval rating for 2019, just one percentage point ahead of China and 3% ahead of Russia

Deutschland ist gemäß einer Gallup Umfrage, weltweit am angesehensten.

Seine deutschen Wurzeln hat er selbst lange verschleiert und darüber gelogen.

Donald Trump machte mehrfach falsche Angaben zur Herkunft seiner Vorfahren: In seinem Buch  The Art of the Deal (1987) gab er an, sein Großvater stamme aus  Karlstad in  Schweden
Quelle: Wiki
...zur Antwort

Mit Corona leben wir gerade, egal ob im Inland oder im Ausland.

Wer sich auch am Ferienort so verhält wie man sich zu Hause verhalten sollte, also Abstand, Maske, Hygiene, ..., der kann überall einen sicheren Urlaub verbringen.

Ob man die Einschränkungen, die das mit sich bringt, im Urlaub als angenehm empfindet, das bleibt jedem selbst überlassen.

Wenn du bei deiner Rückkehr einen Test machen lässt, freiwillig oder obligatorisch, das wird gerade debattiert, dann steht einem Urlaub zur Zeit nichts im Weg.

ABER es handelt sich um ein dynamisches Geschehen, vielleicht musst du bei Rückkehr in Quarantäne, wenn Tests nicht reichen, vielleicht schließen Grenzen wieder, seid also vorbereitet, dass nicht alles so abläuft wie in früheren Jahren.

...zur Antwort

Nein das kann man nicht. 

Noch sollst du nicht reisen, laut Auswärtigem Amt und darfst auch nichteinreisen gemäß Trumps Proklamation.

Wie ich gelesen habe, wird heftig verhandelt, wie und ob es gehen könnte. Besonders die Airlines wollen wieder mehr Passagiere befördern. 

Die US Bürger machen zum ersten Mal in ihrem Leben die Erfahrung, dass sie kaum einer haben möchte. Das verstehen sie kaum, war doch bisher ihr Passport ein magic door opener.

Auf der anderen Seite wist du keine Krankenversicherung finden, die das Risiko einer COVID-19 Behandlung in den USA zu finanzieren, tragen wird. 

Wir erinnern uns Behandlungen kosten gerne mal $100.000.

Bei den Fallzahlen, die auch weiterhin exponentiell steigen und den Politikern, die Gegenmaßnahmen eher auf die leichte Schulter nehmen, glaube ich nicht, dass die USA ein sicheres Reiseziel sein werden bis nächstes Jahr.

Hinzu kommen die Unruhen in den Städten und der Einsatz der Nationalgarde, Chicago ist da so ein Wunschziel von Trump für einen der nächsten Einsätze. 

Selbst wenn man einreisen dürfte, einseitig, müsste man bei der Rückkehr nach Deutschland in Quarantäne, denn die USA zählen nach wie vor als Risikogebiet.

...zur Antwort
Türkei-Rückkehrer müssen sich aber  in Deutschland darauf einstellen, eine 14-tägige Zwangs-Quarantäne  antreten zu müssen. Allerdings können sie von der Quarantäneregelung befreit werden, wenn sie bei der Einreise nach Deutschland einen negativen Corona-Test vorweisen können, der nicht älter als 48 Stunden ist. Nach Informationen der Bild-Zeitung bietet der erste Reiseveranstalter Urlaubern jetzt einen kostenlosen Corona-Test an.

Quelle

Quartäne oder Test, der nicht älter als 48 Stunden alt sein darf. Das Geschehen ist weiterhin dynamisch. Was heute gilt, muss morgen nicht mehr richtig sein.
Die Türkei bleibt Risikogebiet bis mindestens Ende August.

...zur Antwort

Da die Reisenden zur Zeit sehr genau kontrolliert werden, müsst ihr davon ausgehen, dass ihr ALLE erforderlichen Dokument braucht

A written declaration of consent signed by both parents if they are travelling with an adult other than their parents or legal guardian. This must give details of the minor's itinerary and the signatures must be validated by the competent Greek authorities.
Minors from other EU countries also need to carry a similar declaration with the parents' signatures validated by the competent authorities of their country of residence/origin or the Greek Consular authorities or the Hellenic Police.

Quelle

Zusätzlich dieses:

Seit dem 1. Juli 2020 gilt in Griechenland für Einreisen auf dem See-, Luft- und Landweg eine Online-Anmeldepflicht. Reisende müssen spätestens 24 Stunden vor Abreise nach Griechenland ein  Online-Formular („Passenger Locator Form“) ausfüllen. Nach erfolgter Anmeldung erhalten Reisende eine Bestätigung. Der bei Einreise vorzuzeigende QR-Code soll in der Regel am Tag der Einreise automatisiert um 00:10 Uhr per Email zugesandt werden. Der zugewiesene QR-Code muss bei Einreise vorgezeigt werden. Kann ein Code nicht vorgezeigt werden, ist eine Geldbuße von 500,- Euro möglich. Einige Flug- und auch Fährgesellschaften verlangen die Vorlage des QR-Codes beim Check-In/Boarding. Wenn die Reise vor dem Einreisedatum begonnen wird, wird empfohlen, beim Check-In/Boarding die Bestätigungsemail vorzuweisen und auf die Seite  travel.gov.grhinzuweisen. Bei einzelnen Reisenden kann bei Einreise aufgrund bestimmter Kriterien ein COVID-19-Test durchgeführt werden. Eine mögliche Testung richtet sich nach einem Algorithmus, der auf Grundlage der eingegangenen Anmeldedaten (z.B.Voraufenthalten in Risikogebieten) eine Risikoeinschätzung trifft. Der Test ist für Reisende kostenlos.

Quelle: Auswärtiges Amt

...zur Antwort

Gar nichts und er wird auch nicht gewählt werden, weil er nicht auf den Wahlzetteln aller Bundesstaaten zur Wahl stehen wird und damit auch formal nicht den Hauch einer Chance auf einen Erfolg hat.

Mr. West macht geniales Marketing für sich selbst, politisch kann die USA einen weiteren Selbst-Opitimierer nicht verkraften.

...zur Antwort
Mittlerweile nicht mehr
Ist es bei solchen Zahlen eigentlich noch realistisch anzunehmen die lokalen Gesundheitsämter sind Bundesweit noch in der Lage die ganz große Mehrheit an Infektionsketten nachzuvollziehen und zu durchbrechen?

Wer sagt dir denn, dass das in den gesamten Staaten jemals ein Ziel gewesen sein sollte?

In den USA versucht in den derzeitigen Hotspots niemand mehr die Ketten nachzuvollziehen, kann ja auch keiner.

Kalifornien schließt wieder einiges, zweiter Lockdown. Aber mit der laschen Umsetzung, werden die Zahlen weiter steigen.

Der Governor von Georgia verklagt die Oberbürgermeisterin von Atlanta, weil diese die Masken zur Pflicht machte.

So beschäftigt man Gerichte, aber sonst auch nichts.

...zur Antwort

Die offizielle Seite ist zur Registrierung nur für ein paar Wochen Ende Oktober bis Mitte November geöffnet:

Zur Zeit ist eine Anmeldung auf dieser Seite nicht möglich. Hier wird es vermutlich wieder möglich sein, obwohl die Ausstellung aller Greencards auf Eis gelegt wurde wegen Corona.

https://dvprogram.state.gov/

Bei den kommerziellen Anbietern werden die Anträge gesammelt und am Stichtag eingesendet.

...zur Antwort
Schlechter Informiert als Europäer

Die Menschen sind in der Masse schlechter informiert oder gar nicht informiert.
Wer zum Beispiel nur die White House Briefings zur Information geschaut hat, der hat bis vor kurzem wirklich falsche, gar keine oder sehr gegensätzliche Information erhalten, die allesamt politisch gefärbt waren.

Wahlkampf und Propaganda!

Da wurden Maßnahmen und Medikamente promoter, die gefährlich waren, die ungeprüft waren. Keiner hat den Rat der Wissenschaftler an erste Stelle gestellt.

Die wirtschaftlichen Folgen sind weit weniger abgefedert als in Europa. Die Menschen müssen arbeiten, sonst können sie nicht überleben. Das werden wir jetzt sehen, wenn Ende des Monats die Hilfen für viele Arbeitslose auslaufen.

Kein Einkommen, keine Rücklagen, keine Krankenversicherung, keine Arbeitslosengelder mehr.

Die US Bürger sind trotz ihres mächtigen Pass aus vielen Ländern ausgeschlossen, das ist eine ganz neue Erfahrung. Viele können es das gar nicht glauben.

...zur Antwort

Je nach Staat/County 18 bis 21 Jahre beim Start

Minimum and maximum age requirements for fire service careers vary by state and city. For example, firefighters in New York cannot apply to take the service examination before age 17.5 or after age 29. New York firefighters cannot be appointed to a position before age 21. California’s minimum age of appointment is 18, while applicants to the San Antonio fire department must be between the ages of 19 and 34

Quelle

...zur Antwort

American Dream ist eine sehr seriöse Firma, wenn man sich die online Teilnahme nicht selbst zutraut auszufüllen.
Es ist alles in offiziellen Englisch, das ist für manchen schon ungewöhnlich.

Tatsache ist, dass jährlich sehr viel mehr als die 55.000, die tatsächlich pro Auslosung ins Land kommen können, gezogen werden, weil so viele Bewerbungen gar nicht die Qualifikationen erfüllen und Fehler ausweisen.

Diese Fehler würde American Dream ausmerzen.
Wenn du zwei Bewerbungen einreichen möchtest, musst du für zwei bezahlen.

...zur Antwort

https://www.merkur.de/welt/texas-corona-usa-mann-tot-tod-luege-party-verschwoerung-junge-trump-covid-19-zr-13830699.html

https://www.theguardian.com/world/2020/jul/13/30-year-old-dies-covid-party-texas?CMP=Share_iOSApp_Other

Es gibt mittlerweile mehrere solcher Fälle, auch kursieren Hashtags.

“Because of my stupidity I put my mom and sisters and my family’s health in jeopardy,” Tommy Macias of Lake Elsinore, east of Los Angeles, wrote in the post, according to KCBS-TV. “This is no joke. If you have to go out  wear a mask and practice social distancing. Hopefully with God’s help, I’ll be able to survive this. Love you all.”

Quelle

Aber die persönlichen Daten des Patienten aus Texas wurden (noch) nicht bekannt gegeben.

The identity of the man has not been released because of privacy laws,  ABC News reports.
...zur Antwort

Die Greencard durch Geschwister sind eine eigene Kategorie.
https://www.uscis.gov/family/family-us-citizens/bringing-siblings-live-united-states-permanent-residents

Auf die Chancen bei der Verlosung erhöhen sie (die Geschwister) die Chancen nicht. Durch einen Ehepartner, der sich auch bewirbt erhöhen sich die Chancen hingegen auf m 50%, da Ehepartner sich gegenseitig immer mitnehmen können.

...zur Antwort

Das wird sich noch herausstellen. Da die Verlosung erst im Herbst geöffnet wird, muss man abwarten was mit der von Trump ungeliebten Lotterie passiert.
Zunächst hat er alle Arbeitseinwanderung per Proklamation gestoppt.

...zur Antwort

Grundsätzlich darf sie einreisen:

Nichterwerbstätige wie beispielsweise Rentnerinnen, Rentner und Studierende dürfen sich in der Schweiz aufhalten, sofern sie:
über genügend finanzielle Mittel verfügen, um ihren Lebensunterhalt in der Schweiz zu bestreiten, um nicht sozialhilfeabhängig zu werden, und
über eine Krankenkasse verfügen, die auch die Kosten bei Unfällen deckt.

Aber sie muss verpflichtend 14 Tage in Quarantäne, da sie aus einem Risiko Gebiet kommt. Wichtig ist die vorhande und auch in der Schweiz gültige Krankenversicherung.

https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov/empfehlungen-fuer-reisende/quarantaene-einreisende.html#-2060676916

...zur Antwort

Ob es sich lohnt ist sehr persönlich.
Wer die Chance hat, sollte sie ergreifen, man gewinnt Erfahrungen.

Zur Zeit ist die ganze Arbeitszuwanderung gestoppt. Wie und wann es wieder möglich sein wird ist ungewiss. Wer Studenten ausweisen will, der will auch keine Einwanderer.

Auf jeden Fall brauchst du ein passendes Visum. Welches genau, das hängt davon ab, was man in den USA machen möchte. 

Zum dauerhaften Leben und Arbeiten ohne Einschränkung mit dem Weg zur Citizenship braucht man eine Greencard.

Diese bekommt man zum Beispiel durch Heirat mit einem US Bürger, es gibt dafür 1 mal jährlich eine Verlosung, man kann sie auch zum Beispiel über hohe Investitionen in den USA bekommen.

Es gibt noch ein paar mehr Möglichkeiten. 

https://www.uscis.gov/green-card/green-card-eligibility-categories

Es gibt aber auch Arbeitsvisa oder Studentenvisa, usw. mit denen darf man legal in den USA leben. 

https://www.visumusa.net/arbeitsvisum/

Alle Informationen bevor Trump die letzten Einschränkungen bekannt gab.

...zur Antwort

Bei der Beantragung eines Visum wird unter Umständen tief gegraben.
Was die US Behörden aufbewahren und herausbekommen, wenn sie Abfragen laufen lassen, wer kann das mit Sicherheit beantworten?

Bei der Beantragung von Visa musst du meist deine vorherigen Besuche eintragen, von diesen Daten auf dein Polizeiverhör zu kommen, ist vermutlich gar nicht so schwer.

Aber wer weiß, was Visums-technisch alles verändert wird, wenn die USA Bürger nirgends mehr einreisen dürfen, dann werden die Einreisebestimmungen vielleicht auch in die USA verschärft. Dann willst du vielleicht gar nicht mehr hin.

Wer Studenten ausweisen will, der braucht auch keine Touristen mehr.

...zur Antwort

Sobald du das Vordokument, das DS-2019 von deiner Organisation bekommen hast, kannst du das Visum beantragen.

Sobald das eben wieder möglich sein wird.

Vor Corona brauchte man zur Beantragung neben dem DS-2019 ein ausgefülltes DS-160, ein Passbild zum Hochladen, den Beleg über die Bezahlung der SEVIS-Gebühr und natürlich einen gültigen biometrische Pass.

Was sich eventuell ändert, weiß noch keiner.

...zur Antwort

Es gibt nicht die eine gute Organisation für die USA.

Es gibt gemeinnützige wie AFS oder YFU, und viele kommerzielle Anbieter:

http://schueleraustausch-usa.e2make.com/

Der Hauptzweck der Organisation ist das Sponsoring für das erforderliche Visum, zu diesem Zweck braucht jede Organisation Partner in den USA.
Das sind nur ein paar, die zur Verfügung stehen, wenn es um die nötigen Dokumente geht.

Die Orga muss dich und deine Eltern gut vorbereiten.

Zur Zeit ist es schwierig zu spekulieren, was mit den Visa passiert. J-1 Visa Holder werden gerade ausgewiesen. Neue Visa werden nicht ausgestellt.
Wer weiß, was geändert wird in der Zukunft und wie Austausche wieder stattfinden können.

Es wird sehr schwer sein, geeignete Gastfamilien zu finden, die Wirtschaft liegt am Boden, es gibt hohe Arbeitslosigkeit. Viele US Bürger haben andere Sorgen, als einen Gastschüler (gratis!) aufzunehmen.

Viele Schüler haben schon von 8/2000 auf 1/2021 oder 8/2021 verschoben. Da hast du ganz schlechte Karten kurzfristig in ein Programm aufgenommen zu werden.

Das war nach der Finanzkrise 2008 auch so, dass viele Schüler nicht platziert werden konnten und ihren Austausch nicht antreten können.

Es ist völlig unklar welche Auslandskrankenversicherung das Risiko einer COVID-19 Behandlung in den USA übernehmen würde.

...zur Antwort

Ich kenne eine Familie, die in dieser Zeit 70er Jahre auf der Upper West Side gelebt.

Ihre Tochter, die dort ihre Jugend verbrachte, hat genau das bestätigt. Es war gefährlich und dreckig. Es war ihr verboten den Central Park zu betreten.

Sobald es ging verließ die New York und hat sich erst Jahre später wieder dorthin getraut.

Ich kenne Leute, die damals Appartements dort gekauft haben zum Spottpreis, die heute ein Vielfaches wert sind und die Eigentümer zu Millionären gemacht haben.

Ich habe einen Freund, der damals nicht gekauft hat (in den 90igern), weil es keine gute Gegend war und der das heute noch bereut.
Das Gebäude erstrahlt heute in neuem Glanz und gilt als eines der Schönsten der UWS.

...zur Antwort
Welche Vorschriften gibt es derzeit für Veranstaltungen in Hessen?
In der Öffentlichkeit dürfen sich zehn Personen treffen - unabhängig davon, aus welchem Haushalt sie stammen. Ebenfalls erlaubt bleibt, dass sich zwei Haushalte treffen - also auch, wenn sie die Grenze von zehn Menschen überschreiten. Für Treffen im privaten Raum entfällt die Personenbeschränkung; das Einhalten eines Mindestabstands wird hier lediglich noch empfohlen.
Außerdem sind Versammlungen mit bis zu 250 Teilnehmern unter Auflagen seit 22. Juni wieder möglich, sie müssen nicht genehmigt werden. Großveranstaltungen, bei denen die Abstandsregeln nicht zuverlässig eingehalten werden können, bleiben verboten. Demonstrationen sind unter Auflagen erlaubt.

Da es sich noch immer um ein dynamisches Geschehen handelt ist es gut du informierst regelmäßig bei den offiziellen Quellen

...zur Antwort

Außer auf Kulanz oder über deine Bezahlung per Kreditkarte hast du keine Chancen an dein Geld zu kommen, schickst du die Ware zurück, ist schon das Porto teurer als der Warenwert der Hosen.
Unter „Fehlkauf“ abhaken und Nie-wieder-in-den-USA bestellen im Gedächtnis festhalten.

...zur Antwort
Wie kann ich den Sprachnachweis erbringen, wenn kein Goethe-Institut in der Nähe ist?
Sie können sich bei einem anderen Sprachkursanbieter, mit einer privaten Lehrkraft oder im Selbststudium auf das Goethe-Zertifikat A1: Start Deutsch 1 vorbereiten. Außerdem bietet das Goethe-Institut Fernlernkurse an.
Sie müssen nur zum Prüfungstermin zu einem Goethe-Institut oder zu einem Prüfungspartner anreisen. In einigen Ländern nehmen wir nicht nur im Institut, sondern auch an zusätzlichen Orten die Prüfung Start Deutsch 1 ab. Informationen zu Prüfungsorten und weiteren Sprachkursanbietern können Ihnen die Goethe-Institute in Ihrem Land geben.
In den Ländern ohne Goethe-Institute oder Prüfungspartner gibt Ihnen die deutsche Auslandsvertretung Auskunft darüber, wie der Sprachnachweis erbracht werden kann.
Deutsche Auslandsvertretungen

Quelle:

Der Sprachkurs muss nicht beim Goethe Institut belegt werden. Aber auch es dort gibt es Fernkursen, gerade in Corona-Zeiten. Auf der Web-Seite kann sie ihre Kenntnisse testen, vielleicht reicht es ja was sie schon kann. A1 ist ja nicht schwer.

In Deutschland muss/sollte sie weitere Sprachkurse und Integrationskurse belegen, A1 muss sie mitbringen.

...zur Antwort

Trumpcare

oder Skinny Repeal Bill

Es gibt sogar ein Arbeitsblatt:

https://www.cornelsen.de/produkte/obamacare-trumpcare-welfare-care-health-care-in-the-usa-and-germany-arbeitsblatt-1100008396

...zur Antwort

Immer mit deinem Berater bei der Bundesagentur Arbeir reden, damit du eine neue Perspektive ausarbeiten kannst.

...zur Antwort

Nein, Corona hat sich bis dahin keinesfalls erledigt.

Selbst wenn es einen Impfstoff gäbe, dann müsste dieser ja erst einmal zur Verfügung stehen.
Diese Option fällt aus.

Zur Zeit gilt Einreisestopp per Proklamation in die USA durch Trump verhängt 

Und eine Reisewarnung des Auswärtigen Amts für Reisen in die USA.

Covid-19 breitet sich in den USA rasant aus. Keine Krankenversicherung wird das Risiko einer Behandlung von Covid-19 in den USA zur Zeit nehmen. 

Da sind die landesweiten andauernden Demonstrationen noch das geringere Sicherheitsrisiko. Auch die stark gestiegenen Waffen und Munitionskäufe während der Pandemie. Die Tötungsdelikte in den USA steigen bereits signifikant.

Es ist Wahlkampf!

Gestern hat Trump angekündigt, dass ALLE ausländischen Studenten, das Land verlassen müssen. Nach Entspannung schaut das nicht aus

Nach wie vor werden keine Visa ausgestellt.

Es wird sehr schwer sein, geeignete Gastfamilien zu finden, die Wirtschaft liegt am Boden, es gibt hohe Arbeitslosigkeit. Viele US Bürger haben andere Sorgen, als einen Gastschüler (gratis!) aufzunehmen.

Das war nach der Finanzkrise 2008 auch so, dass viele Schüler nicht platziert werden konnten und ihren Austausch nicht antreten können.

Es ist völlig unklar welche Auslandskrankenversicherung das Risiko einer COVID-19 Behandlung in den USA übernehmen würde. Solange eine Reisewarnung besteht sowieso nicht.

Du hast in dem Fall, dass du verschiebst, noch lange eine Hängepartie, ob es klappt oder nicht, denn wie du sagst, hellsehen kann keiner.

...zur Antwort

Was du möchtest ist zunächst nicht wirklich relevant und interessiert in den USA niemand:

Die Frage ist, was kannst du den USA bieten?

Diese Regeln beziehen sich auf die Zeit vor Corona. Gerade ist jede Arbeitseinwanderung per Proklamation gestoppt!

Vor dem Einwandern steht immer das richtige Visum.

Allein über einen „gefunden Arbeitsplatz„ oder ich will auswandern, ist das mit dem Visum, respektive der Greencard sehr schwierig oder unmöglich.

Nur wer wirklich herausragende Fähigkeiten hat, kann versuchen die benötigte Greencard zu bekommen. 

Außergewöhnliche Talente:Diese können sich ohne Sponsor bewerben:  
You may be eligible for an employment-based, first-preference visa if you are an alien of extraordinary ability, are an outstanding professor or researcher, or are a certain multinational executive or manager. Each occupational category has certain requirements that must be met:  

Für die nächste Kategorie braucht man einen Job/Sponsor:

https://www.uscis.gov/working-united-states/permanent-workers/employment-based-immigration-second-preference-eb-2

Also auch da, extrem hohe Anforderungen an den Antragsteller.

Es gibt noch viele weitere Möglichkeiten. Auf jeden Fall brauchst du ein passendes Visum. Welches genau, das hängt davon ab, was man in den USA machen möchte. 

Zum dauerhaften Leben und Arbeiten ohne Einschränkung mit dem Weg zur Citizenship braucht man eine Greencard. (s. oben)

Diese bekommt man zum Beispiel auch durch Heirat mit einem US Bürger, es gibt dafür 1 mal jährlich eine Verlosung, man kann sie auch zum Beispiel über hohe Investitionen in den USA bekommen.

Hier die die gesamten Möglichkeiten:

https://www.uscis.gov/green-card/green-card-eligibility-categories

Weitere Möglichkeiten an Visa kommen kommen, die einen legalen Aufenthalt ermöglichen:

https://www.visumusa.net/arbeitsvisum/

...zur Antwort

IN Deutschland gibt es keine Deutsche Botschaft.

Ein Visum für den Schengen Raum wird bei der Deutschen Botschaft im Land des Antragsteller beantragt, denn nur dort gibt es eine Botschaft.

Wenn Sie nach Deutschland aus einem Drittstaat reisen möchten, brauchen Sie für die Einreise in der Regel ein  Visum . Dieses können Sie bei einer deutschen Auslandsvertretung vor Ort beantragen (Botschaft oder Generalkonsulat).
Quelle
...zur Antwort

Dann solltest du diese Leute darauf hinweisen, dass es unhygienisch ist, sich mit ungewaschen Händen an den Tisch zu setzen.
Nicht nur in Corona Zeiten.

Gäste sollten sollten sich auch an andere Gepflogenheiten halten.
In manchen Haushalten muss man die Schuhe ausziehen, pünktlich erscheinen, usw.

...zur Antwort
Trump nimmt es halt in Kauf, dass so viele sterben werden

Den jungen US Bürgern wurde vermittelt: für euch besteht keine Gefahr, lebt euer Leben, alles wird gut, es trifft nur Arme, Alte, Schwarze. Die Freiheit ist alles, jeder, der euch einschränkt, ist euer Feind.
Die Medien lügen, es ist alles nicht so schlimm.

Der oberste Verkünder dieser Wahrheiten ist Trump, dem es ausschließlich um seine Wiederwahl geht.
Menschen teilt er ein in für mich oder gegen mich.

Die Zitate, zum Thema Corona sehen so aus:

Kleine Auswahl:

We think we have it very well  under control. We have contained this. I won’t say airtight, but  pretty close to airtight. We have done a good job in the United States.
It’s going to disappear. One day,  like a miracle, it’s going to disappear. At worst — worst case scenario — it  could be the flu.
We’re prepared, and we’re  doing a great job with it.
It’s going to go away … when you look at the kind of numbers that you’re seeing coming out of other countries, it’s  pretty amazing when you think of it.
This is a pandemic. I  felt it was a pandemic long before it was called a pandemic.
It looks like we’ll be at  about a 60,000 mark, which is 40,000 less than the lowest number thought of.
Minimal numbers were going to be  100,000 people. And we’re going to be, hopefully, far below that.
So we have between 100 and 200,000, and we altogether have done a  very good job.

Er hat maximal eine Minute seiner Amtszeit verwendet, die Toten zu beklagen oder den Hinterbliebenen sein Beileid zu bekunden.

Was er wirklich macht, ist lügen und Golf spielen.

Quelle:

...zur Antwort

Nein, eher nicht so groß.

Deutsch wird kaum als Fremdsprache gelehrt.

Es gibt ein paar deutsche Schulen und Institutionen, aber die suchen Pädagogen und können auf viele Deutsch sprechendende Einwanderer mit Greencard oder US Staatsbürgerschaft zugreifen. Das sind alles Leute, die kein Arbeitsvisum brauchen, denn diese gibt es nicht für Lehrer.

Was du tun kannst, dir eventuell eine Stelle als Intern suchen, das ginge dann unter dem J-1 Visum, diese wurden vor Corona relativ zuverlässig für Praktikanten ausgestellt. Wie das alles weitergeht ist ungewiss.

...zur Antwort
Das ist Mega dumm

Es ist wie immer, Trump mag seine hohen Zahlen nicht, dann hat er die super Idee, weniger testen zu lassen, damit die Zahlen runtergehen.

Nur das Virus verbreitet sich mit oder ohne Test. Die Kranken in den Krankenhäusern beweisen das eindrücklich. Wenig später auch die Zahl der Toten. So lässt sich die Pandemie nicht lösen, Maßnahmen müssten her.

Gleich nach dem Interview haben sich qualifizierte Leute wie Dr. Fauci auch gleich gegen weniger Tests ausgesprochen, sondern mehr gefordert.

Die Governors der einzelnen Staaten handhaben das alles anders. Die Strände in Florida sind trotz 4th of July wieder gesperrt.

...zur Antwort
Nein, weil ...

Es gibt keine Maskenpflicht. Dort wo der Mindestabstand nicht immer eingehalten werden kann gibt es die Verpflichtung Mund-und-Nase abzudecken.

Das gilt zur Zeit nur in Geschäften und im öffentlichen Nahverkehr

Wenn ich arbeite indoor brauch ich keine, wenn der Kollege weit genug weg sitzt.

Auch im Restaurant: keine Maske verpflichtend, zuhause mit Freunden: keine Maske verpflichtend.

Ich sehe da keinen Unterschied zu Promis.

...zur Antwort

Das wird von der Nachrage abhängen.

Gerade der Innerdeutsche Flugverkehr lebt ja von Geschäftskunden. Diese sind aber immer noch im Homeoffice oder nur sehr vereinzelt zu persönlichen Gesprächen unterwegs.

Solange die Lage ist wie sie ist, wird sich da such nicht so viel ändern. Innerhalb Europas wird wohl viel Auto gefahren oder weiterhin auf das Fliegen verzichtet.

Die Lufthansa wurde erst letzte Woche gerettet, das heißt,
ab nächste Woche kann man den Flugplan neu in Angriff nehmen und wieder ausbauen

...zur Antwort

Zur Zeit sind fast alle von einer Einreisesperre betroffen, da kommt es auf deine Umfrage gar nicht an.

Sollte bei einer Einreise Kontrolle diese Umfrage und deine Meinung dazu hochpoppen, dann kann es schon möglich sein, dass dir der Zutritt verwehrt wird.
Bei der Immigration kann Zugriff auf deine Sozialen Netzwerke verlangt werden. Da machen sich solche Äußerungen nicht gut.

...zur Antwort

Ist es zu spät, sich für ein Auslandsjahr in England zu bewerben?

Hey!

Ich bin 17 Jahre alt und schließe in wenigen Wochen die 11. Klasse an einem Gymnasium ab. Mein Traumberuf ist es, ein Notfallsanitäter zu werden, wofür ich zwar 18 Jahre alt sein muss, jedoch kein Abitur brauche.

Nun hätte ich zwei Möglichkeiten gehabt:
Nach der 10. oder 11. Klasse eine Ausbildung anfangen, was in meinem Fall nicht möglich ist, da die Ausbildungen als Notfallsanitäter erst ab 18 Jahren erlaubt sind, oder mein Abi machen und dann die Ausbildung starten, worauf ich ehrlich gesagt jedoch keine Lust habe, da mich die Schule in manchen Fächern stark fordert.

Nun kam mir jedoch die Idee, nach der 12. Klasse, wenn ich den schulischen Teil des Fachabis abgeschlossen habe, meinen praktischen Teil bei einem Auslandsjahr in England mit mit einem Praktikum abzuschließen. Meine Englischkenntnisse sind fast so gut, wie sie den Umständen entsprechend (17 Jahre alt, nicht zweisprachig aufgewachsen) sein können, was unter anderem der Grund ist, warum ich auch so früh wie es geht nach England auswandern möchte.

Nunja, ein Auslandsjahr wäre hiermit natürlich ein Anfang. Erste Einblicke in das Alltagsleben, das Perfektionieren so mancher Sprachskills und ein toller Eintrag im zukünftigen Lebenslauf. Ich habe jedoch keine Ahnung, wo ich anfangen soll.

Ist es schon zu spät, sich jetzt zu bewerben? Wen spreche ich am besten für Beratung an? Gibt es noch Aspekte für das Fachabi, welche erfüllt werden müssten?

Oder für die weitere Zukunft: Sollte ich lieber meine Ausbildung als Sanitäter in Deutschland machen und dann nach England ziehen? Sollte ich so früh wie es geht nach England ziehen und dort meine Ausbildung machen, damit ich nicht so viele Aspekte neu lernen muss (Da die Terminologie eines Sanitäters nicht einmal durch ein Auslandsjahr erlernt werden kann)?

Es gibt leider viele Bereiche, von denen ich recht wenig weiß, weshalb ich nun nach euren Erfahrungen frage. Jede Hilfe wird geschätzt!

Ich wünsche euch einen schönen Abend!

...zur Frage

Das Problem an England ist die Unsicherheit über die Regelungen des Brexit.
Es kann sein, dass du dann dort Werder problemlos studieren, geschweige denn arbeiten kannst.
Die Corona Krise, die die Briten hart trifft, wirst du sicherlich dieses Jahr wenig Chancen auf ein Auslandsjahr oder Praktikum haben.

Abet bewerben kannst du dich immer, das ist lehrreich.
Einen Plan B solltest du jedoch auch im Kopf haben.

...zur Antwort

da gibt es (leider) eine Liste auf Wikipedia

https://en.m.wikipedia.org/wiki/Category:American_police_officers_convicted_of_murder

...zur Antwort

Zu diesem Thema hat er konkret nichts gesagt.

Er will die Immigration reformieren:

Modernize America’s immigration system

Large-scale legislative immigration reform, with the help of Congress, would forge a pathway to citizenship for undocumented immigrants, reform the visa system for temporary workers for greater protection of the workers, increase diversity, and protect survivors of domestic violence, as well as undocumented immigrants reporting labor violations.

https://rantt.com/trump-vs-biden-immigration-compared

Im Link wird sehr gut gegenüber gestellt, was die Unterschiede sind, wo sich Trump widerspricht und wie das bisherige politische Wahl-Verhalten war.

...zur Antwort

Wie du die Pandemie nennen willst, 1. bis ~ Welle ist egal.
Die Eindämmung ist nicht gelungen und war auch so nicht gewünscht.

WE CANNOT LET THE CURE BE WORSE THAN THE PROBLEM ITSELF. 

Die Weltwirtschaft befindet sich in einer Rezession. Sowohl die Nachfrage-Seite als auch die Angebote sind weltweit gleichzeitig eingebrochen.

Dass die Wahl verschoben wird ist sehr unwahrscheinlich, das wäre ein Vorgang, der eine 2/3 Mehrheit benötigte, die Trump und die Republikaner nicht haben.

...zur Antwort

Floyd ist ein Beispiel für den systemischen Rassismus, den es in den USA seit der Sklavenhaltung gibt. Die Forderung vieler ist, dieses Verbrechen und die Entmenschlichung der Schwarzen so aufzuarbeiten, dass selbst Reparationszahlungen von einigen gefordert werden. https://www.nytimes.com/interactive/2020/06/19/opinion/politics/opportunity-gaps-race-inequality.html

Ich hoffe du kannst das lesen. Es sind Grafiken zum Thema: Arbeitslosigkeit, Bildung, Lebenserwartung, Grundbesitz uva., die zeigen, dass in allen Bereichen die Schwarzen benachteiligt sind. 

Auch interessant, der Armutsbericht der UN:

Persistent discrimination and poverty Race
54. The United States remains a chronically segregated society. Blacks are 2.5 times more likely than Whites to be living in poverty, their infant mortality rate is 2.3 times that of Whites, their unemployment rate is more than double that for Whites, they typically earn only 82.5 cents for every dollar earned by a White counterpart, their household earnings are on average well under two thirds of those of their White equivalents, and their incarceration rates are 6.4 times higher than those of Whites.81 These shameful statistics can only be explained by long-standing structural discrimination on the basis of race, reflecting the enduring legacy of slavery.82
55. Ironically, politicians and mainstream media portrayals distort this situation in order to suggest that poverty in America is overwhelmingly Black, thereby triggering a range of racist responses and encouraging Whites to see poverty as a question of race. Too often the loaded and inaccurate message that parts of the media want to convey is “lazy Blacks sponge off hard-working Whites”.

https://documents-dds-ny.un.org/doc/UNDOC/GEN/G18/125/30/PDF/G1812530.pdf?OpenElement

...zur Antwort

Die Greencards der Kategorie F3 und F4 (Family based) werden auf jeden Fall durch die Proklamation vom 21. und 22.6.2020 ausgesetzt:

https://www.whitehouse.gov/presidential-actions/proclamation-suspending-entry-immigrants-present-risk-u-s-labor-market-economic-recovery-following-covid-19-outbreak/

Ebenso die H1B Visa, viele J Visa, die L Visa und einige weitere mehr.

Genaueres wird sich sicher bald auf den Webseiten zeigen.
Der US Arbeitsmarkt soll vor ausländischen Arbeitssuchenden geschützt werden.

...zur Antwort

Nein, wer die Greencard bekommt muss in absehbarer Zeit seinen ständigen Wohnsitz in die USA verlegen und dort leben, ansonsten verfällt sie wieder.

...zur Antwort

Quelle

Das untenstehende Eingangsdatum in den verschiedenen Kategorien (deine F4) zeigt das Datum des ersten Antragstellers, der nicht mehr innerhalb des jährlichen Kontingents bearbeitet werden konnte.
Also alle, die nach August 2006 eingegangen sind, werden nicht mehr im 2020 bearbeitet.

Daraus kannst du ablesen wie schnell, das geht.

Mach bei der Lotterie mit, die Chancen stehen als Deutscher nicht so schlecht, wenn du unbedingt in die USA willst. Das klappt wahrscheinlich früher, wenn sie nicht abgeschafft wird.

...zur Antwort
Use this form if you are a U.S. citizen or lawful permanent resident (LPR) and you need to establish your relationship to an  eligible relative who wishes to come to or remain in the United States permanently and get a Permanent Resident Card (also called a Green Card).
Submitting Form I-130 is the first step in helping an eligible relative apply to immigrate to the United States and get Green Card. The filing or approval of this petition does not give your relative any immigration status or benefit.

Die muss der US Bürger oder Permanent Resistent ausfüllen.

https://www.uscis.gov/i-130

...zur Antwort

Wenn man sie aufgrund der Vorraussetzungen beantragen kann, was bei Onkel-Verwandtschaften aber nicht zutrifft hier:

https://www.gutefrage.net/frage/amerikanische-staatsbuergerschaft-bekommen-2

Jede Greencard Beantragung beinhaltet auch ein Interview bei einem US Konsulat in deiner Nähe, da kannst du dich auch vertrauensvoll hinwenden.
In Deutschland sind das Berlin, Frankfurt, München.

...zur Antwort

Das kann man pauschal nicht so sagen.
Es liegt an der Highschool.
Ist diese bereit, die Austauschschüler sehr genau zu monitoren und gegenüber den Behörden für das korrekte Verhalten der Schüler gerade zu stehen, dann können sie die Erlaubnis erhalten das I-20 auszustellen. Das ist das Vordokument für das F-1.

Hier müssen: zum Beispiel diese Daten erhoben werden:

An I-20 is the name of an immigration document required to apply for an F-1 visa. The I-20 is issued by an individual school in the US, and includes a summary of all relevant information for the school and student, including the dates you are anticipated to be enrolled in the degree program at that school and how you will cover the costs of your education in the US.
While an I-20 includes three pages, the first page has the information that is relevant for new students. A sample I-20 can be found here:  Sample I-20

Die meisten Schulen geben diese Verantwortung jedoch an Sponsoren ab, diese Organisation, überprüfen die Schüler und deren korrektes Verhalten. Dafür gibt es das DS-2019 als Vordokument.

Privatschulen haben eher die Kapazitäten und die personelle und finanzielle Ausstattung ihre internationalen Schüler zu überprüfen.

...zur Antwort
Ich habe einen Onkel der in der USA lebt, der würde mich für die Zeit aufnehmen.

Wenn du unter dem J-1 Visum reist, darfst du nicht beim Onkel wohnen.

  • Exchange students are not permitted to reside with relatives.
Quelle

Also müsstest du herausfinden unter welchem Visum die entsprechende Highschool ein Austausch anbietet. Unter dem F-1, dann würde das gehen und man könnte dir die weiteren Schritte erklären oder unter dem J-1 Visum kannst du nicht beim Onkel leben.

Aber auch unter dem F-1 kostet es eine Stange Geld. Dann musst du nämlich Schulgebühren bezahlen.

...zur Antwort

Deine Freundin beantragt bei der Ausländerbehörde einen Aufenthaltstitel:

Angehörige bestimmter Staaten können auch nach einer visumfreien Einreise einen  Aufenthaltstitel  in Deutschland beantragen (siehe Link des Auswärtigen Amtes).

Quelle

Wichtig eine Krankenversicherung und Geld zum Leben.

...zur Antwort

Das sind die Möglichkeiten für die Family based greencards:

  • First preference (F1) - unmarried sons and daughters, 21 years of age and older, of U.S. citizens;
  • Second preference (F2A) - spouses and children (unmarried and under 21 years of age) of lawful permanent residents;
  • Second preference (F2B) - unmarried sons and daughters, 21 years of age and older, of lawful permanent residents;
  • Third preference (F3) - married sons and daughters of U.S. citizens; and
  • Fourth preference (F4) - brothers and sisters of U.S. citizens (if the U.S. citizen is 21 years of age and older).

Du siehst, für Onkel-Beziehungem ist keine Möglichkeit vorgesehen.

Quelle

...zur Antwort

Welche Anforderungen erfüllt denn deine Familie?

Für welche Art der Greencard willst du einen Antrag für deine Kinder stellen:

Es gibt viele Kategorien:

https://www.uscis.gov/green-card/green-card-eligibility-categories

Jede setzt andere Dinge voraus, also kann man nicht pauschal antworten.

Ohne jetzt genauer zu wissen, was du meinst, würde ich sagen, das ist eher unmöglich.

...zur Antwort

Hier:

https://www.internationalstudent.com/study_usa/

Am besten Abitur

Bewerben an der Wunschuni. Jede Uni hat eine Hompage, Suchwort: International Student

Geld sammeln, am besten mehrere Zehntausende Euro /Jahr

Visum beantragen

In die USS reisen und starten

...zur Antwort

Das kann man nicht wissen. Die Zahlen an Covid-19 Kranken steigen in vielen Staaten.

Jetzt gehen die Wahlkampf Veranstaltungen ohne Abstandsgebot wieder los, da kann man nicht viel Gutes an der Corona Front in den USA erwarten.

https://www.whitehouse.gov/presidential-actions/proclamation-suspension-entry-immigrants-nonimmigrants-certain-additional-persons-pose-risk-transmitting-2019-novel-coronavirus/

Das Einreisegebot ist auf unbestimmte Zeit.

Für die USA gilt immer noch die Reisewarnung bis 31.08.2020.

...zur Antwort

Hier kannst du den Passus ausführlicher lesen:

(iv)   any alien who is the sibling of a U.S. citizen or lawful permanent resident, provided that both are unmarried and under the age of 21;

Solltet ihr darunter fallen, dann ja, sonst nein.

An andere Stelle steht:

Proof of the life-or-death emergency such as a death certificate, a statement from a mortuary, or a signed letter from a hospital or medical professional. Documents must be in English or translated in English.

Also bei ganz außergewöhnlichen Notfällen wirst du sicherlich einreisen dürfen. Allerdings gilt dann, wie sonst auch 14 Tage Quarantäne.

...zur Antwort

Ich persönlich halte von dieser Hastag Mentalität sowieso nichts.

Die Proteste sind richtig und wichtig.
Und richtig ist auch, dass es um alle Menschen geht. Dass sie sich nicht trennen lassen dürfen, sondern als Einheit gegen die OnePercent vorgehen müssen.
Die Menschenrechte und Menschenwürde sind für alle die selben. Keine Frage.

Was man aber im Kopf haben sollte ist, dass die Schwarzen nicht freiwillig in die USA kamen. Sie kamen in Ketten, diese Entmenschlichung ist in vielen weißen Köpfen noch vorhanden. Damit muss sich auseinander gesetzt werden.
Die Polizei wurde von jeher eingesetzt, die entflohenen Sklaven einzufangen. Auch das ist eine üble Geschichte, die bis heute weiter spukt.

Nach dem offiziellen Ende der Sklaverei wurden die Schwarzen weiter ökonomisch klein gehalten und mussten sich das Wahlrecht und viele andere Menschenrechte erkämpfen, wieder gegen eine überwiegend weiße Polizei und Politik.

Eine Freundin in den USA meinte, wir Weißen in den USA müssen den Rassismus so aufarbeiten, wie Nazi Deutschland seine Geschichte aufgearbeitet hat und es noch immer tun muss.

Das geht nur im richtigen Leben ganz ohne Hashtags.

...zur Antwort

Die WHO muss ohne US Zahlung auskommen, DT hat einen Zahlungsstopp verkündet.
Wenn du USA aussteigt, bekommen andere Nationen automatisch mehr Einfluss, zum Beispiel China und private Spender wie Gates, werden noch wichtiger und einflussreicher.

Die WHO wurde von den USA als Teil der UN mitbegründet.

http://www.tagesschau.de/kommentar/trump-who-109.html

...zur Antwort

Die Truppen hat er nicht hinter sich, das haben sie schon deutlich gemacht:

Chairman of the Joint Chiefs of Staff Mark Milley issued a public rebuke of Donald Trump in a Thursday memo 
He told troops to 'uphold the Constitution' as the president called the military to defend Washington D.C. against George Floyd rioters 
'We all committed our lives to the idea that is America' after he defended protesters' right to assemble,' he added in pen at at the bottom of the memo

Quelle

DT muss aufpassen, dass er sich mit diesen Statements nicht mit gemäßigten Republikaner und Militärs verscherzt. Er braucht ihre Stimmen.

Es gibt schon eine Bewegung, von Republikaner, die Biden unterstützten werden.

Wahlbetrug wird er auf jeden Fall schreien, wenn er verliert. Den Obersten Gerichtshof hat er schon entsprechend sicher besetzt.

...zur Antwort
Corona hat die Proteste begünstigt

Corona hat die Proteste mit Sicherheit begünstigt.
Das Opfer Georg Floyd, hatte seinen Job wegen Corona gerade verloren.

Corona hat überproportional mehr Todesopfer unter der Schwarzen Bevölkerung gefordert.

Corona hat gerade unter den Schwarzen eine hohe Zahl an Arbeitslosen hervorgerufen. Das bedeutet von heute auf morgen kein Geld, meist keine Krankenversicherung mehr.

Und das alles zusätzlich zum tiefliegenden systemischen Rassismus, der so lange vorhanden ist.

...zur Antwort