Habt ihr Erfahrungen mit einem Auslandssemter in den USA?

Ja. Erfahrung: Absolut Klasse! Wers nicht macht, macht einen Fehler. Hat meinen Lebensweg bestimmt, das kann ich so sagen.

Ein Semester ist m.E. zu wenig, das ist rum bevor du dich wirklich eingelebt hast und kein Fremder mehr bist. Ich bin bis zum Master geblieben.

Wenn ja welches Studium, welche Agentur ,Finanzierung, Ort ?

Studium: Informatik. Agentur: Keine. Die boten für einen fünfstelligen Betrag an was ich auch selber erledigen konnte.

Finanzierung: Im ersten Studiumsteil in Deutschland gut verdient, Informatik halt. Plus Jobs innerhalb der USA-Uni, z.B. für die Deutschland-Abteilung des Auslandspartnerschaften-Büros.

Ort: Neu England, rechts oben auf der USA-Karte, das gefiel mir von der Kultur her am besten, und ich wurde angenommen. Aber nichts gegen andere, z.B. UCSD (San Diego), da war eine Freundin von mir uns fands super. Auch von der Uni Boulder/Colorado hab ich gutes gehört. Vermutlich ist es an vielen Unis schön.

...zur Antwort
Ich mag es nicht zu zahlen

Sky ist ein Privatunternehmen, das sein Produkt frewillige Abonnenten verkauft. Klappt mehr oder weniger gut.

ARD und ZDF haben sich einen sog. Staatsvertrag besorgt, der die Bevölkerung zu Zwangsabonnenten macht. Als Gegenleistung gibts beim Staatsfunk linientreue Berichterstattung und Regierungs-Beweihräucherung. Und goldene Pöstchen für ausgemusterte Politiker.

ARD und ZDF haben die typischen Merkmale von Monopolfirmen, auf die Garantie-einnahmen aus der goldenen Gießkanne herabregnen: Ein gigantisch aufgeblähter Verwaltungs-Wasserkopf, der sinnlos Milliarden verschlingt. Programmauswahl und Qualität, der man ansieht, dass es egal ist, ob das Zeug jemand anschaut oder nicht.

Ein Bruchteil der jetzigen GEZ für neutrale Sachinformation, also Journalismus wäre zu rechtfertigen. Der größte GEZ-Anteil geht aber in Verwaltung und Unterhaltungssendungen, die nicht vom Staatsvertrag gedeckt sind. Wie etwas die hundertste Wiedeholung alter Rosamunde-Pilcher-Schinken, bezahlt per Zwangsgebühr.

...zur Antwort

Dann hätte sie eben etwas später stattgefunden. Dieses riesige Land mit Einwanderen aus der ganzen Welt hätte England nicht auf Dauer als Kolonie besetzt halten können. Es wäre immer zu Unabhängigkeitsaufständen gekommen und irgenwann wäre es aus gewesen mit der Kolonialherrschaft.

Lief immer gleich ab: Die erste Siedlergeneration fühlt sich noch als Engländer, die nächste und übernächste schon als Amerikaner, Australier, Neuseeländer, Kanadier und hat mit der alten Heimat nichts mehr am Hut und betrachtet sie als Fremdherrschaft.

...zur Antwort

Dann sinken die Chancen verbeamtet zu werden rapide Richtung null.

Erfolgt die Verurteilung vor dem Ende der Ausbildung, dürfte diese beendet sein.

...zur Antwort

Vor allem weil Frauen in Führungspositionen dann immer mit dem Vorurteil leben müssen, dass sie nur per Quote auf diese Position gerutscht sind.

Genauso bei der Personenauswahl für Neueinstellungen: wird eine Frau genommen, klebt das "Quotilden"-Vorurteil an ihr wie Hundekacke am Schuh.

Auch wenn es keiner ausspricht, jeder denkt es sich.

...zur Antwort
Wer sagt: Freiheit für Palästina! Ist er antisemitisch eingestellt?

Nein, er ist nicht antisemitisch eingestellt, wird aber als antisemitisch hingestellt. Das ist ein Unterschied.

...zur Antwort

Drückergarnitur: Die Klinke da wo sie sich dreht abflexen oder sägen und den Rest zur anderen Seite mit Dorn und Hammer rausklopfen.

Schließzylinder: Rosetten abschrauben, Schließzylinder auf der Seite wo er länger und somit leichter zu greifen ist, mit großer Rohrzange packen und abbrechen.

Je nachdem wie vergammelt und verrostet alles ist, ein neues Schloss kaufen.

...zur Antwort

StVO §99: Eine Verweigerung des Drogenstests ist seit der Änderung der Straßenverkehrsordnung strafbar und kommt ähnlich wie bei Alkohol, einem Schuldeingeständnis gleich.

...zur Antwort

Lösung: Geh allein spazieren.

Sie ist zufrieden, weil du an der frischen Luft warst. Du bist zufrieden, weil du nicht an Mamis Händchen durch die Gegend laufen musst, was ja ab einem bestimmten Alter peinlich ist, später dann wieder nicht mehr.

...zur Antwort

Bei Freunden gabs auf einmal keine Herztöne mehr beim Baby. Nach Einleiten der Geburt sah man: Die Nabelschnur war zweimal um den Hals gewickelt und hatte die Blutversorgung des Gehirns abgeschnitten.

Sowas kommt leider vor, und nicht mal selten.

...zur Antwort

Von unten einen Stofffetzen reinstopfen, von oben dünn angerührten Fliesenkleber rein bis voll. Dann, wenn nette Optik gewünscht, von unten mit Gips oder Füllspachtel auffüllen.

...zur Antwort

Volumenersatz zur Aufrechterhaltung der Flüssigkeitsströme und des Blutdrucks in den Adern. Kann aber keine Nährstoffe und keinen Sauerstoff transportieren.

...zur Antwort