Anorexie (Binge Eating)?

4 Antworten

Es gibt einen wesentlichen Unterschied zwischen einer Essstörung und Untergewicht.

Untergewicht kann ziemlich gefährlich werden, weil es an die körperliche Substanz geht. Das hast du wohl durch eine in der Klinik überwachte Gewichtszunahme erst mal los.

Geblieben ist dir aber eine massive Esstörung, denn für dein (Un-)Wohlbefinden spielt es nur eine untergeordnete Rolle, ob du zuwenig isst oder Fressattacken hast.

Eigentlich solltest du im Rahmen einer Psychotherapie herausfinden können, welche Ursachen diese Störung haben könnte. Dort kannst du auch erlernen, wie du damit umgehen kannst, so dass du auch dauerhaft einigermaßen in der Balance bleibst und ein einigermaßen ausgewogenes (das ist durchaus wörtlich zu nehmen!) und zufriedenes Leben führen kannst.

Magst du nicht mit dem Arzt sprechen, der dich behandelt hat?

Ich könnte mir vorstellen, dass dein Körper nun alle Nährstoffe wieder auffüllen will...und wenn deine Ernährung nicht so gesund ist, bekommt er auch die nicht unbedingt in ausreichendem Maße (obwohl du viel isst).

Noch dazu kommt die kühle Jahreszeit - da ist etwas mehr Appetit normal. Und nicht zuletzt - der Grund könnte auch eine zuckersucht sein. Du nascht ja sehr gerne und leider wird man vom süßen im wahrsten Sinne des Wortes abhängig.

Wie schaut deine Ernährung sonst aus? Würdest Du sie bis auf die Süßigkeiten als gesund bezeichnen?

das essverhalten ist typisch für anorektiker während einer erfolgreichen therapie.

mach die therapie weiter. irgendwann wird es zeit, ein normales essverhalten - im rahmen der therapie - zu erlernen. jetzt ist es dafür noch zu früh.

futter in dich rein, wenn dir danach ist, aber versuche, auf zucker weitestmöglich zu verzichten (nicht auf kohlenhydrate). protein, z.b. in quark bremst heisshunger etwas ab.

wenn du das gefühl hast, eine heisshungerattake zu bekommen, mix dir einen becher quark mit süssstoff und ein bisschen vanillezucker. langsam essen. sehr kleinen löffel benutzen.

während des essens nichts anderes machen.

Meine Essgewohnheiten konnte ich mit Disziplin in den Griff bekommen egal ob ich lust auf Kuchen hatte oder so habs einfach gelassen wobei ich dir empfehlen würde zu einem arzt zu gehen wenn du schon so lange keine regelblutung mehr hattest etc

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Trainingserfahrung über 10 jahre

Und dein Gewicht liegt im normalen Bereich also daran kann es nicht liegen

0

"disziplin" ist eins der hauptsymptome von anorexie. und "selbstkontrolle". kein wirkich guter rat.

2

Was möchtest Du wissen?