Topfen ist sogar sehr gesund - allerdings für sich allein genommen. Viel Eiweiß, Kalzium, wenig Fett.

In einer Tasche wird er allerdings gern mit Zucker angereichert und durch den blätterteig wird's kalorienreicher bzw fettiger. Fett ist ja auch wichtig, allerdings sind pflanzliche Öle besser.

Topfen mit nüssen, (hafer)flocken und bisschen obst, vlt mit Joghurt oder Wasser vermischt, ist klarerweise die gesündere Variante. Eine topfengolatsche würde ich also nur ab und zu essen.

...zur Antwort

Manche Übungen sind mit Körpergewicht tatsächlich sehr schwer, zb klimmzüge und für viele sogar auch liegestütze. Man wird darin aber nur besser, indem man diese Übungen macht (mit Hilfsmitteln, in leichteren Varianten,..).

Bodyweight-Kniebeugen sind hingegen pipifax, außer vlt einbeinige. Punkto Beine ist das Training im Studio mMn immer effektiver.

Nachdem man mit krafttraining ja auch was erreichen will (Muskelaufbau), würde ich das Training im Studio immer bevorzugen. Bis auf paar Übungen wie schon erwähnt die klimmzüge erreicht man mit Geräten bzw Zusatzgewicht auf jeden Fall mehr in der Hinsicht.

Du musst dich also nicht ausschließlich für Studio oder Bodyweight entscheiden. Also gerne eine Kombi machen.

...zur Antwort

zunehmen funktioniert hauptsächlich über die ernährung. iss bis zu 300 kalorien täglich mehr als du verbrauchst. wahrscheinlich wirst du an den gewünschten stellen auch wieder ansetzen, muss aber nicht sein.

beim po lässt sich aber auch zusätzlich was machen, da es ein muskel ist, den man trainieren kann. alles was man trainiert, wächst und zwar am besten dann, wenn genügend gegessen wird. brustmuskulatur kannst du natürlich auch trainieren, ändert aber am fettgewebe in der brust selbst nichts, dafür aber am dekolletee.

gute übungen sind kniebeugen, kreuzheben, hip thrusts, beinpresse, brustpresse, bankdrücken mit genügend widerstand bei etwa 5-12wh.

...zur Antwort

Auf team-andro.com findest du im Forum trainingspläne sowie viele weitere infos. Auch wenn du kein Profi werden willst, wirst du sicher die eine oder andere Sache wissen wollen:)

...zur Antwort

Wie groß bist du denn?

...zur Antwort

Ich bin auch kein Fan von toastbrot, selbst wenn es Vollkorn ist. Zu viele leere Kalorien (zucker)... Und auch würde ich mehr Proteine essen, zb ein Ei dazu und statt deinem Belag eine fettarme putenwurst und dafür Öl über das Gemüse. Pflanzliche Öle sind viel gesünder als Fett aus Wurst und Frischkäse.

...zur Antwort

Es ist eine Mischung aus allem... guter Stoffwechsel, zarter körperbau, viel Bewegung, .. bei vielen ist es ja auch mit voller Absicht so. Die allermeisten arbeiten daran sich schlank zu halten.

Manche können wirklich viel essen ohne zuzunehmen (was nicht zuletzt am hohen Verbrauch liegt), aber es kann auch einfach nur dein Eindruck sein, dass du denkst es essen alle mehr als du. Die Summe macht es aus.

Wenn du dich wohler fühlen willst, schau mehr auf dich als auf andere:) ernähre dich gesund, gönn dir auch mal was, bewege dich viel.. jeder kann das beste aus sich heraus holen und jeder ist auf seine Art und Weise schön.

...zur Antwort

Solange dein hungergefühl nicht durch irgendwas beeinträchtigt ist wie Medikamente, Depressionen usw, dann ist es sogar gut nur nach dem hungergefühl zu gehen.

Aber grundsätzlich meldet sich der Körper/Kopf schon, wenn irgendwas fehlt. Oft ist es ja so, dass man paar Tage mehr isst, dann wieder weniger... wobei "wenig/mehr" ja ganz subjektiv ist und auch die Bewegung eine Rolle spielt.

...zur Antwort

5x3 ist nicht so geläufig denk ich, aber 5x5 kenn ich bzw gibt es das wirklich. Um welche Übung geht es denn?

Es gibt auch zig andere Systeme, die dich stärker machen. Hier sind viele beschrieben:

https://www.online-fitness-coaching.com/trainingssysteme/

Jedenfalls gibt es nicht DAS System, das wollt ich damit sagen. Ich für meinen Teil hab kein bestimmtes Schema und Versuch mich einfach zu steigern, sei es mit wh oder Gewicht. Dadurch wird man auch im niedrigen wh-bereich stärker bzw beim 1rm.

...zur Antwort

Also wenn das alles war was du heute gegessen hast, zu 99% nicht. Eher im Gegenteil... für mich wäre es zumindest ein diättag:)

So oder so - ein Tag verändert die Figur nicht.

...zur Antwort

Du gehst zu sehr ins extreme und das ist nicht gut. Auch 1200 sind zu wenig, vorallem wenn du vorhast noch Sport zu machen. Von den 50kg als ziel ganz zu schweigen...

Wenn du es wirklich gesund probieren willst: iss ca 1800-2000 pro Tag, wenn du täglich Sport machst, ansonsten aber auch mindestens 1500 (außer du bist ein sehr aktiver Mensch- dann auch mehr). Und dann hoffe ich, dass du im Laufe deiner Abnahme merkst, dass 50kg als zielgewicht gar nicht erstrebenswert sind (weil du längst davor schon sehr schlank sein wirst).

...zur Antwort

Ich finde es sogar wichtig den ganzen Körper zu trainieren und wozu aufteilen in deiner Situation? Gerade am Anfang ist ein ganzkörperplan ideal und den machen viele später als fortgeschrittene immer noch. Der Vorteil ist, dass du jede Muskelgruppe auf diese Weise 4x in der woche trainierst.

Der Vorteil an splits ist, dass du einzelnen muskelgruppen pro Training mehr Aufmerksamkeit schenken und noch intensiver bearbeiten kannst, ohne dass der Plan überladen ist. Nachdem du aber hauptsächlich abnehmen willst und nicht Muskelaufbau/kraftaufbau im Vordergrund steht, ist das nicht so relevant für dich. Erfolge kann man mit ganzkörperplänen aber auch haben und führen ebenfalls zum muskelaufbau.

Du wolltest abnehmen und hast abgenommen - ist doch super :) liegt aber an der Ernährung und nicht am training.

...zur Antwort