Angst vor Klassenfahrt raubt mir jeglichen Schlaf?

DerSofageneral  07.04.2023, 02:12

Willst du für immer in unmittelbarer deiner Erzeuger schlafen?

DemonSlayer494 
Beitragsersteller
 07.04.2023, 02:18

Was ist das für eine Frage ?! Natürlich nicht. Ich arbeite ja an meinen trennungsängsten. Jedoch ändert das nichts an meiner derzeitigen Situation ._.

7 Antworten

Vom Beitragsersteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey, ich verstehe, dass du in einer schwierigen Situation bist und es ist gut, dass du dir darüber Gedanken machst, was du tun kannst. Es ist verständlich, dass deine Vergangenheit mit Klassenfahrten dich traumatisiert hat und dass es schwer für dich ist, von deiner Familie getrennt zu sein.

Ich würde dir empfehlen, deine Ängste und Sorgen mit deinen Lehrern zu teilen, bevor du auf die Klassenfahrt gehst. Sie haben dir das Einzelzimmer besorgt, weil sie dich verstehen und unterstützen wollen. Vielleicht können sie dir auch weitere Unterstützung anbieten, wie zum Beispiel einen Ansprechpartner während der Klassenfahrt oder Möglichkeiten, dich abzulenken, wenn du Angst hast.

Du könntest auch mit einem Therapeuten sprechen, um dir dabei zu helfen, deine Ängste zu bewältigen. Sie können dir Techniken beibringen, um mit Angstzuständen umzugehen.

Letztendlich solltest du dich nicht schlecht fühlen. Es ist wichtig, dass du dich um dich selbst kümmerst - so wie du es gerade tust. Und denke daran, dass du nicht allein bist - es gibt viele Menschen, die ähnliche Ängste und Sorgen haben wie du.


DemonSlayer494 
Beitragsersteller
 07.04.2023, 02:16

Vielen lieben Dank für die tolle Antwort ! Ich bin tatsächlich bereits in Therapie, jedoch habe ich eine Riesen Menge an Problemen die so nach und nach abgearbeitet werden müssen xD. Ich werde nochmal mit den Lehrern reden.

0

Hey, klar kann ich dir helfen, Wenn ich das richtig verstehe, hast du Angst davor, alleine in einem Raum zu schlafen Gut, dass du ein einzelzimmer bekommen hast, dass ist schon mal super Du könntest dir überlegen, ob du etwas an deinem Schlafumfeld verändern willst, um dich sicherer zu fühlen, vielleicht möchtest du ein nachtlicht oder eine Schlafmaske verwenden. Es könnte auch helfen, sich mit einem hörbuch oder einer entspannenden musik ins Bett zu legen, Du könntest auch überlegen, ob du mit einer Person deines Vertrauens telefonieren willst, bevor du schlafen gehst, um etwas beruhigt zu werden. Wenn du dich bereit fühlst, könntest du auch versuchen, mit deinen Lehrern oder vieleicht einem Berater an deiner schule darüber zu sprechen, Sie können dir vieleicht zusätzliche unterstützung und Ressourcen anbieten, versuche dich selbst zu ermutigen und denke daran, daß du schon ein einzelzimmer hast und daß es in ordnung ist, hilfe zu suchen Du schaffst das


DemonSlayer494 
Beitragsersteller
 07.04.2023, 02:20

Vielen vielen Dank für die tolle Antwort ! Ich habe bereits ein wenig geplant wie ich mich ablenken könnte, es ist ja zum Glück erlaubt Handy und andere Geräte mitzunehmen und zu benutzen. Hörspiele und entspannungsmusik könnte ich mit durchaus gut zur Ablenkung vorstellen.

0

Ich kann dir gegen Angst und Anspannung vor einem bevorstehenden Erlebnis eine Reiki Therapie und Einweihung empfehlen. Ich hatte Patienten die panische Flugangst hatten und nun durch ihren Job jede Woche den Flug statt die Bahn nutzen und die Wolken fröhlich bestaunen.

Reiki + Reiki Einweihung 🕉️

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

SonReiku  07.04.2023, 17:08

mir half Instagram: reiki.saar sehr

0

Eine solche Klassenfahrt soll Dich ja auch etwas lehren: Dich von dem lösen, was Du bisher kennen gelernt hast. Wer sich auf mehrere Situationen einstellen kann, ist klar im Vorteil.

Zudem bietet eine Klassenfahrt auch extrem viel Spaß!

Warum übst Du nicht dafür? Schlaf mal die nächste Nacht in einem anderen Zimmer - und sei es der Abstellkammer, wenn die 2 Meter lang ist. Schlaf im Flur. Im Keller. Egal. Du bist immer noch im selben Haus - nur in einem ganz anderen Raum. Du bekommst also ein ganz neues Schlafgefühl und kommst aus Deiner Isolierung raus. Übung macht den Meister. Wer nie übt, kommt auch nicht weiter.


12345744  10.07.2023, 15:11

Keiner braucht die Vorbereitung im echten Leben kann ich auch sagen da gehe ich nicht hin oder gegebenenfalls den Job wechseln oder mich gleich selbstständig machen

0
AriZona04  10.07.2023, 16:38
@12345744

Joa - das kannst Du sagen und machen. Du sollst Dich dennoch daran gewöhnen, Dich unterzuordnen. Dann ist für viele - nicht zwingend für Dich - das Leben einfacher. Dann funktionieren alle und alles scheint paletti.

Scheint.

Ich habe nie behauptet, dass solcherlei ideal ist! Ich gebe nur wieder, was Fakt ist.

0
DemonSlayer494 
Beitragsersteller
 07.04.2023, 02:21

Vielen Dank ! Ich krieg es hin bei Verwandten zu übernachten… zum Beispiel bei Oma und Opa. Aber dieses ganz auf sich alleine gestellt zu sein ist wirklich eine starke Herausforderung für mich xD. Aber ich krieg das schon hin irgendwie…

1
RUFBA  23.03.2024, 22:27
@DemonSlayer494

Irgendwann bleibt dir gar nichts Anderes übrig, als halbwegs auf eigenen Beinen zu stehen. Wenn es bei euch keine Uni am Ort gibt, ist nach dem Abitur dein erster Umzug fällig.

Ich hatte auf der Klassenfahrt auch ein paar kleine und größere Sorgen, aber hinterher sagten wir fast jedes Mal: schade, dass es schon vorbei ist. Niemand reißt dir den Kopf ab, die Lehrer passen schon auf. Wir waren im Schullandheim, mehrfach im Skilager, einmal im - sozialistischen! - Prag und einmal in Rom. Abgesehen von einem bösen Pauker habe ich die Fahrten in guter Erinnerung.

0

Wird bei dir wohl kaum gehen, aber 2 Situationen kenne ich da sind die Eltern (einmal Klassenfahrt, einmal Ministrantenfahrt) in den gleichen Ort gefahren und waren oder wären für den Notfall (der dann nicht eingetreten ist, wohl weil sie eben die Sicherheit hatten) greifbar gewesen. Und eine Freundin hatte das Glück dass eine Begleitperson gebraucht wurde, die Mutter kam mit.(Das aber war noch in der Grundschule)