Wichtiger ist es, zur aktuellen Zeit so viele Leute wie möglich für die Sache zu interessieren: Von den Klassensprechern über Elternsprecher, Klassenlehrer und Direx. Dann kann die Sache nicht ignoriert werden.

...zur Antwort

Sexuelle Handlungen finden auch beim Vorspiel statt! Und dann ist es egal, ob er ein bestimmter Lehrer ist oder nicht.

...zur Antwort
Nein, es sollte keine Grenze geben

... aber ich finde, es sollte eine Bestimmung geben, nach der extrem Reiche dazu verpflichtet werden, jedes Jahr eine große - bestimmte - Summe zu investieren, damit das Geld im Umlauf bleibt. Darf auch gespendet werden.

...zur Antwort

Ich hatte in meinem gesamten Leben nur einen Sexpartner. Aber das ist purer Zufall. Das war so nicht geplant und ist wohl die absolute Ausnahme. Ich lernte ihn mit 17 kennen und bin jetzt 53 und seitdem mit ihm zusammen - glücklich!

Manchmal denke ich allerdings auch, dass ich was verpasst habe. Insofern darf man (frau auch!) sehr wohl viele Sexpartner haben. Und ja - die Frau ist danach immer noch bindungsfähig. Warum denn auch nicht? Warum hast Du eigentlich nicht gefragt, ob der Mann danach bindungsfähig ist? Das ist doch diskriminierend!

Mittlerweile bin ich sogar davon überzeugt, dass sich keiner mehr binden muss. 😉 Die Treue ist eine menschliche Erfindung. An sich wären wir alle polyamor und würden mit jedem Sex haben, den wir kriegen können. Ich habe vollstes Verständnis für offene Beziehungen.

...zur Antwort

... Dich damit abfinden.

Wer nicht von sich aus nachfragt, ob es staatliche finanzielle Hilfen gibt, der hat eben verloren. Es lohnt sich immer, einen Antrag zu stellen - für wasauchimmer.

...zur Antwort

Psychisch belastete Menschen sind mit Vorsicht zu genießen. Sorry, dass ich das sagen muss. Nur sie selbst können sich helfen, wenn sie professionelle Hilfe annehmen können und wollen. An sich kann alles falsch sein, was Du sagst oder tust.

Ich gebe Dir den Rat, Deinen Eigenschutz zu nutzen. Es gibt Leute, die Co-abhängig werden, wenn sie zu lange mit psychisch belasteten Menschen zusammen sind.

...zur Antwort

Klar kannst Du Dir da auch psychische Hilfe holen.

An sich sollte man so was jedoch allein schaffen können. Denn Du weißt ja, dass er ein Arsch ist. Also sollte die Trennung nicht schlimm sein - sondern eine Befreiung. Und das fühlt sich gut an! Ein Arsch jedoch fühlt sich nicht gut an. Das ist an sich ganz einfach.

Du solltest Dein Selbstwertgefühl aufbauen! Wie? So:

Bau Dein Selbstbewusstsein auf! Du bist auch jemand. Damit Du dies erkennen kannst, wirst Du die Dinge finden müssen, die Dich von anderen unterscheiden: Was kannst Du also gut - wo sind Deine Talente? Finde die Hobbys, die Dir wirklich Spaß machen und an denen Du innerlich wachsen kannst. Zocken gehört nicht dazu. Es gibt viel zu viele, die Zocken als ihr Hobby angeben und dennoch schüchtern sind oder mit ihrem Leben nicht zufrieden. Es muss also etwas sein, das Deine Stärken stärkt, damit Du daran erkennst: Ich bin jemand und ich mag mich. Lerne, mit Deinen Fehlern umzugehen und lass Dich dadurch nicht runterziehen. Bilde Dir Meinungen zu Themen und steh zu diesen: Lerne, zu Dir zu stehen. Such Deine Klamotten, mit denen Du Dich wohl fühlst. Leg Dir die Frisur zu, die Du an Dir gut findest. Pflege Dich. Sei gut zu Dir und lehn Dich nicht ab.

All das ist Arbeit. Aber es kann auch Spaß machen, weil Du viel Neues an Dir entdecken wirst. Und wenn Du erstmal Bestätigung bekommst, wirst Du von allein weiterwachsen! Aber den Anfang musst Du selbst machen. Gib Dir selbst Zeit - das geht nicht von heute auf morgen!

...zur Antwort

Du hast das Leben für Dich noch nicht entdeckt. Du hast bisher gelernt, zu funktionieren. Jedoch hast Du keinen Gefallen daran gefunden (wer tut das schon?) und bist noch nicht auf die Idee gekommen, Dich selbst zu entdecken. Du hast eine Persönlichkeit. Du hast tatsächlich Talente und kannst auch Gefallen am Leben finden! Du musst ganz einfach nur das machen, was Du gern tust. Doch - da gibt es eine ganze Menge. Und Zocken gehört nicht dazu. Denn das macht jeder und trotzdem geht es vielen schlecht.

Mein Sinn des Lebens ist Spaß. Ich rede nicht von Drogen oder ähnlichem Schwachsinn. Ich weiß, was ich gern tu.

...zur Antwort

Dazu zweierlei:

Ja - es gab Verschwörungstheoretiker! Denn niemand hatte die Absicht, eine Mauer zu errichten - richtig? 😉 Seit ich diesen Satz gehört habe und ich weiß, dass eine Mauer gebaut wurde, weiß ich dass es VT gibt!

Aber: Wir haben keine andere Wahl, als unseren Politikern zu vertrauen. Wir haben keine Wahl. Sobald wir unseren Politikern nicht mehr vertrauen können, sind wir am A.

...zur Antwort
Sonstiges

Nicht jeder stimmt wahrheitsgemäß ab. Das Internet ist anonym und ich bin zu nichts verpflichtet. Ich kann lügen, mich besser darstellen als ich bin und vor allem: Ich muss keinem nichts sagen.

Ich sehe auch oft Umfragen, wo es 3 Möglichkeiten gibt und zu jeder gibt es genau eine Stimme, wenn ich sie lese. Da denke ich mir oft: Oh - 2 Möglichkeiten sind angeklickt, da hat sich einer gedacht, er klickt Nr. 3 an. Ist sinnfrei - ja.

Ich habe noch nie eine Umfrage gestartet. Ich wüsste nicht, wofür.

...zur Antwort

Willkommen in der Arbeitswelt. Ich hasse es!

...zur Antwort