Dann lass doch die negativen Dinge im Vordergrund stehen! Rück nicht die guten Zeiten nach vorn ins Gedächtnis, denn diese hatten seinerzeit nicht ausgereicht, eine harmonische Beziehung zu führen! Warum sollte das jetzt der Fall sein? Versprechen kann er viel. Geändert hatte er nichts - warum denn jetzt auf einmal?

Mein Rat für Dich: Lerne neue Menschen kennen und verlieb Dich neu - in jemanden, der wirklich zu Dir passt. Davon hast Du mehr.

...zur Antwort

Wenn dem so wäre - Gegenfrage: Würden wir dann in DE nicht mit der Todesstrafe leben? Wäre doch dann die Konsequenz, oder?

...zur Antwort

Geh zur Polizei, sag es Deinen Eltern, erzähl Deinen Freunden davon - hast Du einen Vertrauenslehrer? Das muss publik gemacht werden! Dieser Kerl hat illegal gehandelt. Du fühltest Dich unter Druck gesetzt. Der muss bestraft werden!

...zur Antwort

Du blockierst Dich selbst. Eine Therapie ist keine Pille, die man einwirft und dann wird der Körper gesund.

Bei einer Therapie lernst Du, welche neuen Wege Du innerlich gehen kannst, um Dir selbst zu helfen. Du musst zwingend bereit sein, Deine innere Einstellung zu ändern. Erst, wenn Du wirklich etwas ändern willst, wird die Therapie auch Erfolg haben. Du hast jedoch die Arbeit auf den Therapeuten abdelegiert. Das klappt nicht.

...zur Antwort

Familie muss man nicht mögen. Er sucht es sich aus, wen er um sich haben will. Du gehörst nicht dazu. Da kannst Du auch nichts erzwingen. Wenn Du allein bist, dann ist er nicht schuld daran. Dann such Dir Freunde, die Dich mögen.

...zur Antwort

Eltern sollten diejenigen sein, die ihre Kinder bedinungslos lieben. Deine Eltern wissen das nicht. Ich finde das nicht nur extrem traurig, sondern sogar kindeswohlgefährdent. Wer sorgt für Dein Selbstbewusstsein? Psychische Probleme sind da doch vorprogrammiert.

Ein Fall für's Jugendamt.

...zur Antwort

Internetfreundin hat Kontakt abgebrochen?

Wir kennen uns schon seit fast 9 Monaten, die ersten 5 Monate liefen auch sehr gut, wir liebten und verstanden uns und wir wussten alles voneinander, schrieben 2-4h, manchmal sogar über 8h. Aber ab dem 6. Monat fing sie an mir weniger zu schreiben, sie schrieb mich fast nie an, zeigte weniger Interesse, ignorierte meine Nachrichten bis zu 10h und hat mich für vieles und andere vernachlässigt, so dass wir nur noch 20-40min am Tag schrieben. Das hat mich dann nach 1 Woche bedrückt, also sprach ich sie darauf in Ruhe an und sie meinte, dass sie nur mal Zeit mit anderen Sachen verbringen möchte. Aber als es 1 Monat so weiterging, sagte ich, dass es mich stören würde, weil sie sich gar keine Zeit mehr für mich nahm und ab da fing der Streit an, das war auch nicht der einzige Grund, weshalb wir so oft stritten, denn ich habe über jede Kleinigkeit stundenlang nachgedacht und unterstellte so vieles. Ich meinte immer, wenn sie mich nicht mehr mag, soll sie das sagen, ich werde es akzeptieren und es wird schluss sein und sie meinte immer wieder, sie tut das noch. Ich sagte oft, dass ich schluss machen möchte, sie entschuldigte sich immer, bettelte mich an und ich gab nach und auch sie machte oft schluss, weil ich so oft mit Streit anfing und dann war ich derjenige, der sie anbettelte, das wiederholte sich immer wieder. (Wir hatten zwischendurch aber trotzdem noch ein paar schöne Momente)

Seit ca. 2 Wochen, habe ich, ohne ihre Zustimmung einfach gesagt, dass ich eine Beziehungspause will und sie blockiert und ja, ich weiß, es war unreif, dumm und kindisch, ich habe emotional gehandelt, ich war sauer, es war aber nicht der Grund, wie gewöhnlich.

5 Tage später hat sie mich dann blockiert, ich habe sie daraufhin überall angeschrieben, wo sie es noch nicht getan hat, auf diesen hat sie mich dann entweder auch blockiert oder meine Nachrichten ignoriert, ich schrieb so viele lange Texte, die sie ignorierte. Heute als ich wieder ein Messenger fand, wo ich sie kontaktieren kann, sie dann anschrieb, entblockte sie mich und schrieb ,,Du h****sohn" hat mich wieder blockiert, dann wieder entblockt und geschrieben ,,Lass mich los und vergiss mich. Ich tu alles dafür. Weil wenn du es nie wirst tun können. Deshalb MUSS ich. Und MUSS das a****loch sein. Nimms mir nicht übel, es ist besser so, hast du selbst so gesagt.

Ich wünsch dir nur das beste für dich dein leben und deine familie. 🫶🏻"

Ich möchte alles nur noch rückgängig machen, es ein Fehler von mir.

Ich habe niemanden zum reden, ich hatte noch nie eine Person, die mir so Nahe stand, wie sie.

Nun möchte ich fragen, wie ich über sie hinweg komme und vergesse, ich habe keine Person, mit der ich reden kann, ich fühle mich so leer, schuldig, unreif, dumm und kindisch, was ich vermutlich auch bin.

Wie werde ich nie wieder emotional abhängig?

...zur Frage

ich habe keine Person, mit der ich reden kann

Sie wahrscheinlich auch nicht. Und genau da liegen Eure Hasen begraben: Ihr habt sonst niemanden in Eurem Leben. Also klettet Ihr aneinander.

Ihr hattet Euch im Internet gefunden. Dann habt Ihr die rosarote Brille aufgesetzt. Danach habt Ihr Euch 5 Monate kenenn gelernt und die rosarote Brille ist verflogen. Jetzt könnt Ihr nicht verstehen, dass Ihr gar nicht zusammen passt.

Mein Rat an Dich: Lerne viele Menschen kennen. Und dann verlieb Dich erst, wenn es auch passt - und nicht vorher. Du siehst ja, was daraus wird. Das ist dann auch pure Zeitverschwendung. Und je mehr Leute Du kennen lernst, desto mehr Menschen hast Du um Dich, die Dein Leben bereichern können. Dann ist der Fokus nicht auf jemanden, der dann unbedingt Dein Freund sein muss - auf Biegen und Brechen.

...zur Antwort

Du hast jetzt eines daraus gelernt: Freunden gibt man nichts, was man noch braucht. Genau: Du könntest es nicht wiederbekommen.

...zur Antwort

Das wird ohne professionelle Hilfe nicht gehen. Du hast das Gefühl sehr verankert. Das ist - meiner Meinung nach - kein leichter Fall mehr. Aber ich denke, wenn Du bereit bist, innerlich neue Wege zu gehen, dann kann eine Therapie gut helfen. Das solltest Du auch unbedingt angehen! Denn eine Liebebeziehung wird nicht halten, wenn Du ständig an Dir zweifelst.

...zur Antwort

Ich hab ein Beispiel für trockenen Humor.

Ich fuhr mal mit meinem Nachbarn in die Innenstadt. Auf dem Weg dahin überquerte jemand schnell noch die Fahrbahn, obwohl wir immer näher kamen. Mein Nachbar ist eh so'n dröger Mann, der nicht viel von sich gibt. In dem Moment sagte er ohne zu lächeln:"Der sollte mal lieber den Arm heben." Ich schaute meinen Nachbarn verständnislos an. Er schaute mich daraufhin an und erklärte ohne zu lachen:"Dann kann man ihn später besser unter dem Auto hervorziehen."

...zur Antwort