Angst keine Freunde am Stall zu finden?

7 Antworten

Mein Rat: stets alle freundlich grüßen und dir merken, wer zeitgleich mit dir im Stall ist. Diese Leute würde ich nach getaner Arbeit zum heißen tee /kaffee ggf jagertee einladen. Das tut gut bei der Kälte. Da kannst du dich und dein Pferd dann vorstellen und ggf auch schon nach mitreitmöglichkeiten für ausritte fragen.

Spätestens beim osterfeuer lernst du fast alle kennen.

Hab Geduld, AUCH mit dir...

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Reiten-Haltung-Zucht-Ausbildung n.LTJ u.ä.

Wo viele Leute sind, ist doch die Chance auch groß, auf jemand zu treffen, mit dem man sich versteht.

Einfach freundlich und hilfsbereit sein, grüßen u. lächeln. Und wenn jemand nicht zurück lächelt, nichts persönlich nehmen sondern davon ausgehen, dass die Person grad Sorgen im Kopf hat und eventuell nächsten Monat zugänglich ist.

Auch andere vermissen vielleicht dann und wann Begleitung und fragen dich....

Wieso soll es im neuen Stall denn nicht genauso gut klappen wie im bisherigen? Nur weil es mehr Leute sind, sind die doch nicht automatisch unfreundlicher? Mach dir nicht so viele Gedanken und lass es einfach mal auf dich zukommen. Wenn man neu ist geht man doch automatisch in den ersten paar Tagen auf die Leute zu und stellt sich kurz vor - da kommt man mit dem ein oder anderen doch gleich in ein längeres Gespräch. Bestimmt findest du da schnell ein paar Leute die dir sympathisch sind. Ansonsten einfach immer freundlich grüßen und aufgeschlossen sein - das wird schon!

Hallo!

Du sollst dich erstmal entspannen.

Wenn du die anderen freundlich begrüßt und dich gut vorstellst,wird schon nichts passieren.

Sei nur selbstbewusster und sprich die anderen an...

Sie kennen dich ja gar nicht .

Das schaffst du schon;)

geht es dir um das Hobby-Pferd oder um Leute zu daten ?? Setze Prioritäten !! Alles andere ergibt sich von allein !

Was möchtest Du wissen?